Direkt zum Inhalt

Schupfnudeln

Gespeichert von Bastelfrau am 15 November 2019
Schupfnudeln

Dieses Rezept stammt von meiner Mutter und sie hatte es wahrscheinlich von ihrer Mutter. Schupfnudeln gibt es bei uns eher sehr selten, da sie mir häufig anbrennen. Aber wenn sie mir gelingen, sind sie super lecker.

 

 

Zutaten:
1 kg Pellkartoffeln
1 1/2 EL Salz
200 g Mehl
2 Eier
1 Prise Pfeffer
1 Prise gemahlene Muskatnuss

 

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln pressen und mit Salz, Mehl, Eiern, Pfeffer und Muskat verkneten. Den Teig eine Stunde kalt stellen.
  2. Anschließend fingerlange Nudeln formen. In kochendes Wasser geben und solange Kochen bis sie oben schwimmen. Abtropfen lassen und in heißer Butter in der Pfanne bräunen.

 

Tipp
Anstatt die Schupfnudeln zu braten, kann man sie auch überbacken. Dazu einfach mit Butter und Käse 1/2 Stunde bei 150°C in den Backofen stellen.