22. Februar 2024

Lätzchenkarte zur Geburt oder Taufe

Lätzchenkarte

Werbung – enthält Partnerlinks

Diese Karte ist supereinfach zu basteln und wird, je nachdem, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird bzw. ist, einfach farblich angepasst. Ich habe für’s Basteln Scrapbooksticker verwendet, man kann aber genauso gut schönes Geschenkpapier oder andere Motive dafür nehmen.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • 1 Blatt Tonkarton in DIN A 4
  • Sticker für Scrapbooking (meine waren von Zeemann)
  • Scrapbookingpapier
  • Kleber[6]
  • 3D-Lack

 

Bastelwerkzeuge:

  • Bastelvorlage von houseofstirfry.com
  • Drucker
  • 1 Blatt Karteikartenkarton in DIN A4
  • Bleistift
  • Schere
  • eventuell einen Cutter[5] und eine Schneideunterlage
  • Falzbein[4]
  • Pinzette

 

Und so wird’s gemacht:

  1. Zuerst die Malvorlage[2] auf den Karteikartenkarton ausdrucken und ausschneiden.
  2. Den Tonkarton einmal der Länge nach in der Mitte falten. Den Kniff mit dem Falzbein nachziehen.
  3. Die ausgeschnitte Vorlage auf dem Tonkarton platzieren, dabei liegen die oberen Ränder des Lätzchens am Knick an. Mit dem Bleibstift die Konturen nachzeichnen und ausschneiden.
  4. Die “Steinchen” aus dem Scrapbookingpapier ausschneiden. Jeweils einen sehr kleinen Klecks Kleber an den Lätzchenrand geben. Ein “Steinchen” mit der Pinzette aufnehmen und aufkleben. So den gesamten Rand arbeiten. Trocknen lassen.
  5. Auf die einzelnen Steinchen jeweils ein wenig 3D-Lack – direkt aus der Flasche – auftragen. Trocknen lassen.
  6. Die Sticker aufkleben. Fertig.

 

Tipps und Tricks

  • Beim Ausschneiden des Lätzchenausschnittes kann es hilfreich sein, wenn man einen Cutter und eine Schneideunterlage verwendet. Dabei liegt die Betonung auf “kann”. Wer gut mit der Schere umgehen kann, sollte diese benutzen.
  • Bei dem von mir verwendeten Scrapbookingpapier war das “Steinpapier[1]” schon dabei. Wer es nicht hat, schneidet einfach Reste von farblich passendem Tonpapier[3] zu und gestaltet den Rand damit.
  • Statt der Sticker können auch andere Motive – aus Zeitschriften, Geschenkpapier, Serviettenmotive, 3D-Sticker usw. verwendet werden.

Ich habe bei dieser Karte diese Bastelvorlage verwendet:

 

2017-04-11 15:07:22
Bastelfrau (Barbara)
Begriffserklärung
1. Steinpapier.

Steinpapier besteht – je nach Grammatur – aus bis zu 80 % Steinmehl. Für die Produktion von Steinpapier wird kein Holz benötigt, so dass kein Baum gefällt werden muss. Außerdem wird kein Trinkwasser verbraucht und keine Bleichmittel oder Säuren benötigt. Es entstehen keine Abfälle und beim Verbrennen werden keine giftigen Gase freigesetzt. Steinpapier ist wasserbeständig und reißfest. Es eignet sich daher für das Bemalen mit vielen verschieden Farben und Stiften, zum Beispiel Marker, Fineliner, Pastellkreiden- und Farben, flüssigen Farben, Tinte und Tusche, aber auch Bleistift und Kugelschreiber.

2. Malvorlage.

Malvorlagen sind Motive aus schwarzen Konturen, die als Vorlage für Window-Color-Bilder, Stoffmalerei, Seidenmalerei, Brandmalerei und viele andere Techniken verwendet werden.

Viele kostenlose Malvorlagen findest du auf unserer Hauptseite Bastelfrau.de

3. Tonpapier.

Tonpapier ist ein durchgefärbtes Papier mit einem Gewicht von 130 g/qm. Durchgefärbt bedeutet, dass das Papier schon während des Herstellungsprozesse gefärbt wird (die Papierschöpfmasse ist schon eingefärbt). Dadurch besitzt es eine relativ hohe Farbbrillanz und Lichtbeständigkeit.

4. Falzbein.

Ein Falzbein ist ein 12 - 20 cm langes, flaches Werkzeug mit einer abgerundeten Spitze. Es dient als Hilfe beim Falten von Papier und dem anschließenden Glätten der Falze.

Früher bestanden Falzbeine aus Knochen, die auch "Bein" genannt wurden. Mittlerweile gibt es Falzbeine aus vielen verschiedenen Materialien - zum Beispiel aus Holz oder Kunststoff.
Die englische Bezeichnung dafür ist Bonefolder oder Bone Folder.

Es handelt sich um ein traditionelles Werkzeug der handwerklichen Papierverarbeitung, das hauptsächlich im Buchbinderhandwerk und im grafischen Gewerbe verwendet wird . Es sieht wie eine flache Knochen- oder Teflonplatte mit abgerundeter Spitze aus, die zum Falten und Glätten von Papier und Karton verwendet wird. Ein Falzbein ermöglicht präzise und saubere Falten in Papier und Karton. Es gibt verschiedene Arten von Falzbeinen aus unterschiedlichen Materialien, und sie werden oft personalisierte Werkzeuge für ihre Besitzer. Der Gebrauch eines Falzbeins ermöglicht genaue und saubere Falten in Papier und Karton.

Die Vorteile des Gebrauchs eines Falzbeins sind:

  1. Präzise Falten: Ein Falzbein ermöglicht es, scharfe und gleichmäßige Falten in Papier und Karton zu erzeugen, was zu einem professionellen Erscheinungsbild führt.
  2. Saubere Kanten: Durch den Einsatz eines Falzbeins können die Kanten von gefalteten Materialien glatt und ordentlich werden, ohne Risse oder unebene Bereiche.
  3. Schutz empfindlicher Materialien: Ein Teflon-Falzbein eignet sich besonders gut für empfindliche Materialien, da es keine scharfen Kanten hat und diese nicht beschädigt.
  4. Vielseitigkeit: Ein Falzbein kann für verschiedene Arten von Papierarbeiten verwendet werden, einschließlich Buchbinden, Grafikdesign, Origami und mehr.
  5. Personalisierung: Ein Falzbein kann ein persönliches Werkzeug sein, das speziell auf die Bedürfnisse und Vorlieben des Benutzers zugeschnitten ist.

Insgesamt erleichtert der Gebrauch eines Falzbeins die präzise und saubere Verarbeitung von Papier und Karton und ermöglicht es Handwerkern, professionelle Ergebnisse zu erzielen.

5. Cutter.

auch Skalpell genannt. Eine Schneidemesser das sowohl beim Schneiden eines Teppichs, als auch beim Schneiden von Papier oder sogar Stempelgummi zum Einsatz kommen kann