Ab in den Zoo – Vorbereitung eines Ausfluges mit der ganzen Familie

14. August 2013 - 10:12 -- Simba


Familienausflüge sind eine tolle Sache! Damit sie möglichst entspannt ablaufen, bedürfen sie allerdings einiger Vorbereitung. „Wann fahren wir los?“, „Wie kommen wir dort hin?“ und „Was werden wir dort essen?“ sind nur einige Fragen die im Vorfeld beantwortet werden müssen.

Als erstes sollte man sich für ein Ausflugsziel entscheiden, denn meistens stehen mehrere zur Auswahl. Hierbei sind die wohl wichtigsten Kriterien der Eintrittspreise, die Entfernung und die Attraktivität des Parks, Zoos oder ähnlichem. Anschließend muss die Frage geklärt werden, wie man dort hin gelangt. Bei Anfahrten mit dem eigenen Auto muss gegebenenfalls die Route rausgesucht werden (kostenlose Routenplaner gibt es im Internet). Bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln müssen Verspätungen mit eingeplant werden. Außerdem sollte man unbedingt überprüfen wann die letzte Möglichkeit zur Rückreise ist. Im Anschluss klärt sich die Frage „Wann fahren wir los?“  fast von alleine.

Danach widmet man sich der Frage, was man alles einpacken muss: Sandspielzeug für den obligatorischen Spielplatz in Zoos, Parks usw.; Ersatzkleidung, falls es vor Ort die Möglichkeit gibt, mit Wasser zu spielen (Wildwasserbahn, Wasserspielplatz o. ä.); gegebenenfalls eine Picknick-Decke usw.. Sollte ein Kleinkind mitfahren, müssen natürlich Windeln und Co. dabei sein.

Nun stellt sich die vermutlich schwierigste Frage: „Was essen wir vor Ort?“ Mit einem Kind kann man im Notfall schnell in einem Restaurant oder Imbiss essen. Doch mit einer Großfamilie geht solch eine Lösung ordentlich ins Geld. Daher bietet es sich an, Essen mitzunehmen. Bei der Auswahl der Snacks sollte man bedenken, dass diese häufig einige Stunden lang in einem Rucksack transportiert werden und dort auch der wärmenden Sonne ausgesetzt sind. Daher sollte man leicht verderbliche Lebensmittel meiden. Empfehlenswert sind beispielsweise hartgekochte Eier und Dauerwurstbrote, aber auch Äpfel, Mandarinen oder Bananen. Hierbei ist es aber besonders wichtig, dass sie nicht zerquetscht werden. Gut geeignet für den Transport von empfindlichen Lebensmitteln sind stabile Brotdosen aus Edelstahl (erhältlich u.a. bei www.kivanta.de). In diesen lassen sich beispielsweise auch deftige Snacks aufbewahren. Besonders einfach ist die Zubereitung von Ofenfrikadellen – Hackfleisch, Zwiebelsuppe und Schmand oder Mozzarella miteinander vermischen, daraus kleine Kugeln formen und im Backofen garen. Super einfach und man kann nebenbei weiter einpacken.

Ebenfalls wichtig ist die Auswahl der Getränke. Ob Saftschorle, Säfte, Sprudel, Leistungswasser oder Limonaden ist eigentlich egal. Hier sollte man sich an den Vorlieben der Familie orientieren (beim Essen übrigens auch). Aber man sollte ausreichend Getränke mit nehmen – besonders an heißen Tagen! Dabei sollte man darauf achten, dass die Flaschen wirklich dicht sind – denn eine undichte Saftschorle oder Limonade (vor allem in einem Rucksack mit Wechselkleidung) kann einem den Ausflug schon etwas verderben.

Wenn alles gepackt ist, steht einem erholsamen Familienausflug nichts mehr im Wege.



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Yieldkit. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Yieldkit automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Yieldkit einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Yieldkit findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen.

Die von Yielkit generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.