Bastelfrau

Basteln, Basteln, Basteln...

Kinder vegan ernähren?

17. August 2018 - 10:45 -- Sarah


Grundsätzlich gilt eine vegane Ernährung nicht als gesundheitsschädlich, solange die Ernährung ausgewogen ist und bestimmte Nährstoffe, wie beispielsweise Vitamin B12, zusätzlich eingenommen werden. Gilt das auch für Kinder?

Können Kinder vegan ernährt werden?

Viele Gesundheitsexperten raten nicht nur von einer veganen, sondern sogar von einer vegetarischen Ernährung ab. Grund dafür sei, dass die Proteine aus Fleisch für den Körper wesentlich besser verwertbar sind, was gerade in Wachstumsphasen wichtig sei. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) bescheinigt einer vegetarischen Ernährung bei Kindern jedoch Unbedenklichkeit. Anders sieht dies für vegane Ernährung aus. Die DGE rät davon nicht nur bei Kindern, sondern auch während der Schwangerschaft ab. Grund dafür ist jedoch, dass die DGE nach eigenen Aussagen versucht, eine allgemeintaugliche Empfehlung zu geben, während vegane Ernährung individuelle Beratung benötige. Dass die DGE die Gefahr von Mangelerscheinungen und Unterversorgung betone, liege also daran. Unglücklicherweise führt dies auch dazu, dass vegane Eltern alleingelassen werden und nicht auf fachliche Hilfe durch die DGE zurückgreifen können. Als allgemeingültiger Tipp gilt jedoch, Mikronährstoffe zu supplementieren, regelmäßig ärztliche Kontrollen vornehmen zu lassen und auch den Ernährungsplan mit ärztlicher Hilfe abzustimmen. Wobei Eltern vermutlich Schwierigkeiten haben werden, einen Arzt zu finden, der zu einer Beratung für vegane Kinderernährung bereit und kompetent ist.

Mangelnde Datenlage

Fakt ist, dass es wenig Studien gibt, die sich mit vegan ernährten Kindern beschäftigen. Deswegen sollte jeder, der vorhat, seinen Nachwuchs ohne tierische Produkte zu ernähren sich dessen bewusst sein, dass er – hart formuliert – sein Kind einem Experiment unterzieht. Aus den oben zusammengetragenen Meinungen ergibt sich, dass eine vegane Ernährung möglicherweise nicht schädlich ist, solange das Kind ausgewogen ernährt wird, regelmäßig ärztlich überprüft wird und Vitamin B supplementiert wird. Auf diese Weise ist eine Ernährung, die auf tierische Produkte verzichtet, mit Sicherheit nicht schädlicher als eine, die Ausgewogenheit zu sehr vernachlässigt. Dennoch sollten Veganer ihre eigenen Grundsätze vielleicht keinem unmündigen Kind aufzwingen, sondern es nach aktuellem Kenntnisstand so gesund wie möglich ernähren, bis es in der Lage ist, selbst zu entscheiden.

Leben mit Kind: 
Kreative Küche: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.