Direkt zum Inhalt

Piratenfest zum Kindergeburtstag

Gespeichert von Bastelfrau am 11 Juli 2018
Basteln fürs Piratenfest

Welcher Junge träumt nicht davon, einmal ein Pirat zu sein? Bei Kinderfesten kann dieser Traum wahr werden - wie bei meinem Enkel, der seinen 7. Geburtstag unter dem Motto "Piratenfest" feierte. Hier sehr ihr nun, wie wir seinen Wunsch umgesetzt haben - eine Einladungskarte, piratenmäßiges zum Essen und dazu die passende Tischdekorationen - natürlich mit Bastelanleitungen.

 

Einladungskarte

Was bietet sich als Einladungskarte zum Piratenfest mehr an, als eine Schatzkarte? Das Ganze ist ausgesprochen einfach zu machen und macht trotzdem richtig etwas her.

 

Das brauchst du:

  • Drucker, Druckerpapier und Malvorlage für eine Schatzkarte
  • verschiedene Distress Ink Stempelkissen
  • Malschwämmchen
  • Wassertankpinsel
  • Schere

 

Und so wird's gemacht:

1. Eine Malvorlage für eine Schatzkarte im Internet suchen. Die von mir verwendete Karte habe ich hier gefunden. Die Malvorlage auf dem Computer abspeichern. Ins Bild- oder Wortbearbeitungsprogramm einfügen und ausdrucken.

schatzkarte1.jpg

2. Einen tollen Spruch für die Einladung suchen, auf das eigene Kinderfest anpassen und auf die Rückseite der Schatzkarten drucken.

3. Die Schatzkarten ausschneiden.

schatzkarte3.jpg

4. Die Vorderseite der Schatzkarte mit Hilfe eines Distress Ink Stempelkissens und eines Malschwämmchens ungleichmäßig einfärben.

schatzkarte4.jpg

5. Mit einer zweiten Farbe darüber gehen und somit weiter schattieren.

6. Die Ränder mit einer dunkleren Farbe abschattieren.

schatzkarte5.jpg

7. Einzelne Felder mit Hilfe des Wassertankpinsels mit diversen anderen Farben ausmalen.

schatzkarte.jpg

 

Tipps und Tricks

  • Statt der Distress Ink Stempelkissen kannst du auch Aquarellmalstifte verwenden. Außerdem sieht meine Schatzkarte zwar alt aus - aber das muss ja nicht sein. Man kann sie auch einfach quietschebunt anmalen - schließlich soll ein Kindergeburtstag gefeiert werden.
  • Tolle Einladungssprüche habe ich hier gefunden.

 

Piratenschiff-Muffins

Zu einem zünftigen Piraten-Kindergeburtstag gehören natürlich auch Muffins, die am besten auch "irgendwie" verkleidet sein sollten - wie zum Beispiel diese Piratenschiff-Muffins.

 

Das brauchst du:

  • Muffins
  • Vorlage für Muffin-Manschette und Schiff
  • Tonkarton in Blau oder Türkis
  • Tonpapier in verschiedenen Brauntönen und weiß
  • Bastelkleber
  • Zahnstocher
  • Silhouette Cameo

 

Und so wird's gemacht:

1. Die Manschette für den Muffin ausschneiden.

piratenmuffin1.jpg

2. Die einzelnen Teile für das Schiff ausschneiden.

piratenschiff1d.jpg

3. Das Segel auf den Masten schieben. Das Schiff von der Rückseite mit Kleber bestreichen. Den Zahnstocher auf den unteren Teil legen. Das zweite "Schiffsteil" darauf legen und gut andrücken. Trocknen lassen.

piratenschiff1b.jpg

4. Das Schiff herumdrehen und die Rahmen der Bullaugen aufkleben. Trocknen lassen.

piratenschiff1_0.jpg

5. Die Muffinmanschette zusammenstecken. Die Muffins hineinstellen.

piratenmuffin1a.jpg

6. Die Schiffe auf die Muffins stecken. Fertig.

piratenmuffin1b.jpg

 

Tipps und Tricks

  • Ich habe die Cameo Silhouette zum Auschneiden der einzelnen Teile verwendet. Gerade bei einem Kindergeburtstag, für den mehr als ein Muffin verziert werden muss, ist ein Schneideplotter ganz besonders praktisch. Aber natürlich kann man die Einzelteile auch mit der Hand ausschneiden. In den oberen Bereich der Muffinmanschette werden dann einfach ein paar Wellen geschnitten. Vorlagen für das Piratenschiff findet man im Internet. Oder man faltet einfach kleine Boote und setzt diese auf die Muffins.
  • Weitere Ideen, wie man Muffinmanschetten zum Thema Piraten gestalten kann, findet ihr auf der Webseite von Amy Robison. Zwar sind auch diese Vorschläge alle für die Silhouette Cameo, aber man kann sich auch einfach inspirieren lassen. So kann man zum Beispiel auch statt des Piratenschiffes einen Kreis ausstanzen und einen Aufkleber darauf kleben.

 

Piratenschiffe aus Muffins

Zwei Papierteilchen und ein Zahnstocher sorgen dafür, dass aus einem einfachen Muffin ein Piratenschiff wird. Für die Muffins selbst habe ich eine Backmischung verwendet, bei der weißer Zuckerguss und dunkle Schokoladenbällchen als Kanonenkugeln dabei waren. Diese wirken auf den Piratenschiffen natürlich noch einmal so toll...

 

Das brauchst du:

  • Vorlage für ein Piratenschiff
  • Tonpapier in Braun und Weiß
  • Zahnstocher
  • Muffins

 

Und so wird's gemacht:

1. Die beiden Teile aus Tonpapier ausschneiden.

piratenschiff2a.jpg

2. Den Schiffskörper zusammenklappen. Die beiden Enden zusammenstecken.

piratenschiff2b.jpg

3. Den Muffin in den Schiffskörper setzen.

piratenschiff2c.jpg

4. Den Zahnstocher durch das Papiersegel stechen.

piratenschiff2d.jpg

5. Das Segel in den Muffin stecken.

 

Tipps und Tricks
Ich habe, wie so oft, eine Vorlage für die Silhouette Cameo verwende. Man kann sich aber auch einfach eine Vorlage aus dem Internet herunterladen und den Schiffskörper danach gestalten.
Ich habe zum Beispiel bei Buttinette eine Anleitung für eine Piratenschifflampe entdeckt. Lädt man sich hier einfach das Bild herunter und druckt es aus, kann man den unteren Teil des Schiffes als Vorlage für das "Muffinschiff" verwenden.

 

Tischdekorationen für den Piratengeburtstag

Einen großen Teil der Tischdekoration für die kleinen Piraten kann man gut selbst herstellen. Zum Teil lassen sich die einzelnen Teile aber auch doppelt einsetzen - zuerst auf dem Tisch als Dekoration, später zu spielen.

Die Einladungskarten in Form einer Schatzkarte kann man natürlich auch als Tischdeko und / oder Menükarte verwenden.

Man kann die Schatzkarten dafür einfach über den Tisch verteilen oder rollt alle (oder nur einen Teil davon) zusammen und bindet sie mit einer dünnen roten Kordel zu. 

Zusätzliche Naturdekos wie Steine oder Treibholz kann man - wenn man gerade am richtigen Ort wohnt -  draußen sammeln oder man kauft sie online in einem Shop wie Tafeldeko, der auf Tischdekorationen spezialisiert ist.

Weitere Streudekos kann man entweder ebenfalls kaufen oder man stanzt sie aus, sofern man die entsprechenden Motivlocher besitzt. Eher fündig werden vermutlich diejenigen von euch, die ein Stanzgerät haben. Für diese Geräte gibt es mittlerweile so viele unterschiedliche Stanzen, das man bestimmt etwas passendes findet. Ich habe für die Figuren wieder die Silhouette Cameo (einen Hobbyplotter) verwendet.

piratendeko.jpg

Auch Piratenbärte können über den Tisch verteilt werden. Sie lassen sich ebenfalls selbst ausstanzen.

bart1.jpg

Macht man zwei waagerechte Schnitte mit dem Cutter hinein, lassen sich die Bärte auf Strohhalme ziehen und sorgen dafür, dass die kleinen Geburtstagsgäste beim Trinken mit den Strohhalmen auch wirklich wie Piraten aussehen.

bart.jpg

Als Spielutensilien lassen sich aus Tonkarton kleine Säbel basteln. Sie dienen dann zuerst als Tischdeko und später als Spielutensil.

saebel.jpg

Ein großer Vorteil dieser Papier- bzw. Pappspielzeuge ist, dass man sich daran nicht verletzen kann.

Wer mag und die Zeit dafür hat, kann außerdem noch Fensterbilder basteln, die man ebenfalls gut als Streufiguren auf den Tisch legen kann. Piratenflaggen und Piratenfrisuren, die ebenfalls zu Anfang auf dem Tisch liegen können, werden später als Requisiten für stilechte Piratenfotos verwendet. Weiterhin zum Einsatz können aber auch einfache Aufkleber kommen. Je nach Form der Aufkleber kann man einfach Kreise oder Vierecke ausschneiden und die Sticker darauf kleben.