Zaubbertrick: Der kluge Pudel

11. Oktober 2018 - 0:00 -- Bastelfrau


Die Idee für diesen „Zaubertrick“ stammt aus einem Buch, das Anfang 1900 erschienen ist. Es handelt sich im Grunde genommen um einen physikalischen Versuch mit Reibungselektrizität. Ich habe versucht, die Anleitung auf die heutigen Gegebenheiten umzuschreiben. Hier ist das Ergebnis:

Das brauchst du:

  • Holzbrettchen
  • Kerzenstumpf
  • Nadel
  • Pudel aus Papier

 

So wird‘s gemacht:

  1. Den Kerzenstumpf anzünden. Die Nadel in der Flamme etwas erhitzen. Die Kerze ausblasen und die Nadel mit dem Nadelöhr in das Wachs drücken.
  2. Der Pudel nach der Zeichnung abmalen - er sollte von der Schnauze zu Schwanzende etwa 5 cm lang sein. Wer das nicht möchte oder nicht kann, sieht entweder hier bei den Malvorlagen nach oder gibt bei Google einfach einmal „Malvorlage Pudel“ ein und lädt sich eine der Malvorlagen herunter.
  3. Das Papier auf einem warmen Blech erwärmen und mit dem Ende einer Stearinkerze einreiben. Dabei wird das Papier mit Stearin getränkt
  4. Den Papierhund, so wie es auf der Zeichnung oben zu sehen ist, zusammenfalten.
  5. Den Papierhund auf die Nadelspitze setzen.

Damit sind die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen.

Der Zaubertrick

Für den Zaubertrick selbst braucht man einen Gehilfen oder eine Gehilfin.

Dieser nimmt einen Papierbogen (Quartbogen s.u.), bemalt ihn mit drei magischen Pentagrammen (Fünfspitzen), legt ihn kurz auf eine warme Platte und reibt mit der flachen Hand kräftig darauf herum. Dadurch wird der Bogen stark reibungselektrisch, was ein Teil des Zaubergeheimnisses ist. Der Papierbogen wird dann, zusammen mit einem ungespitzen Bleistift, der als Zauberstab dient, auf ein Brettchen gelegt.

Die Stearinkerze mit dem Hund wird auf einen Tisch gestellt. Dann bittet man das Publikum, sich davon zu überzeugen, dass es keine Apparate, keinen doppelten Boden, keine Drähte und schwarze Fäden gibt.

Anschließend wird nach dem Gehilfen gerufen, der das Brettchen mit Quartbogen und Bleistift bringt.

Mit viel Bimbamborium wird nun der Bogen mit den Zeichenhund dicht über dem Papier gehalten und mehrfach darüber hin und her geführt, während man den Zauberstab (Bleistift) mit dem freien Ende an den Fuß der Stopfnadel des ausgestellten Wunderpudels hält. Dann nimmt man zuerst den Bleistift, dann den Papierbogen weg. Dabei wird der Papierhund wieder elektrisch aufgeladen und tut nun das, was ihm befohlen wird – nämlich dem Finger zu folgen. Hält man nun den Finger in die Nähe des Kopfes, so dreht sich der Papierhund so weit herum, dass der den Finger berührt – egal ob nach rechts oder links. Man kann nun dem Hund befehlen, dies bei den Zuschauern ebenfalls zu tun.

Dann erklärt man, dass der Pudel noch viel eifriger wird, wenn man ihm eine Wurst vorhält.

Man ruf den Gehilfen, der vorher die Accessoires wieder manipuliert hat, in dem er eine ungebrauchte Stearinkerze kräftig auf dem Kopfhaar gerieben hat. Die Kerze wird dadurch stark elektrisch. Dann wird eine Papierwurst daran gebunden.
Der Gehilfe erscheint also mit einem Zauberstab – der manipulierten Stearinkerze. Der Papierpudel dreht sich nun auf die elektrische Kerze zu und man befiehlt ihm, sich links und rechts herum zu drehen (indem man selbst die Kerze in dieser Richtung rechts und links herum dreht). Der Hund gehorcht eifrig und mit Ausdauer.

Dann erklärt man dem Publikum, dass der Papierhund sogar eine sehr gute Nase habe und der Wurst folgen würde, selbst wenn er sie nicht sehen, sondern nur riechen könne und klingelt wieder nach dem Gehilfen.

Der erscheint nun mit einer Papierrolle, die weit genug ist, um über die ganze kleine Vorrichtung gestülpt werden zu können. Durch das obere offene Ende kann man den Papierpudel beobachten. Die Papierrolle besteht aus einem Quartbogen (siehe unten), den der Assistent vorher auf eine warme Platte gelegt hat.

Der Bogen wird zusammengerollt und mit zwei zusammengeknoteten Fäden vor dem Wiederaufrollen gesichert.

Außerdem bringt der Assistent eine neue Wurst an einem Zauberstab (auf dem Kopfhaar kräftig geriebener Stearinkerze).

Und siehe da – der Pudel folgt der Wurst und der Kerze, obwohl er beide nicht sehen kann. Hierbei darf man nicht lange warten, denn sobald das Papier Feuchtigkeit aus der Luft gezogen, folgt der Hund der Kerze nicht mehr.

An diesem Punkt überlässt man den ganzen Zauberapparat den Zuschauern, die nun versuchen, das Ganze nach zu machen. Es gelingt ihnen natürlich nicht. Der anfangs benutzte Papierbogen ist inzwischen unelektrisch geworden, die Kerze mit der Wurst auch, und die Papierrolle hat Feuchtigkeit angezogen und macht nun nicht mehr mit.

Info:
Ein Quartbogen ist ein Druckbogen, der so bedruckt ist, dass er, zweifach gefalzt, acht Buchseiten (vier Blätter) ergibt.

Leben mit Kind: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. 

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.