14. Juli 2024

Bierpapier

Das Papier besteht – wie der Name schon andeutet, aus den Resten, die beim Bierbrauen übrig bleiben: Hopfen, Malz und Hefe, aber auch aus anderen Dingen, die mit Bier zu tun haben, nämlich Bierdeckeln und -etiketten. Je nachdem, wie dunkel die Papiere vom Farbton her sind, kann man sie zum Beispiel noch mit Metallic- oder Pigmentfarben bemalen oder bestempeln.

Die Farben werden nach Biersorten benannt: Weizen ist zum Beispiel weißes Papier, Pils leuchtet lehmgelb und Bock ist dunkelbraun.

Ausprobiert habe ich das Bierpapier selbst noch nicht. Beim Amazon und Co. ist es auch nicht erhältlich. Gefunden habe ich es aber bei Gmund Papier. Dort sind mittlerweile 10 verschiedene Sorten erhältlich.

Synonyme:
Bier Papier