Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Wintergemüse – günstig und gesund

25. November 2017 - 13:53 -- Sarah


Wer im Winter frisches Gemüse kaufen möchte, dass nicht aus den Gewächshäusern Spanien kommt, hat zugegebenermaßen nicht all zu viel Auswahl. Auf heimisches Gemüse muss dennoch nicht verzichtet werden. Die zahlreichen Kohlsorten haben jetzt Saison und können durch Mineralien und Vitamine punkten.

Weißkohl
Kalium, Kalzium, Magnesium sind in Weißkohl in großen Mengen vorhanden. Das Überraschende: Im Gegensatz zu den meisten anderen Gemüsesorten kann Weißkohl im gekochten Zustand mehr Vitamin C enthalten als roh. Das liegt daran, dass ein Teil des Vitamin C an Proteine gebunden ist, die beim Kochen zerfallen. Dennoch sollte auch Weißkohl nicht länger als notwendig gekocht werden.

Rotkohl
Rotkohl ist nicht nur sehr ballaststoffreich, sondern enthält auch große Mengen Eisen und Kalzium. Seine Anthocyanen wirken außerdem als Antioxidantien und helfen zusammen mit Senfölen dem Immunsystem.

Grünkohl
Grünkohl sollte erst nach dem ersten Frost gegessen werden. Das hängt allerdings eher mit der verlängerten Reifezeit als mit Minustemperaturen zusammen. Die hohen Mengen an Kalzium, mit denen sogar Milch nicht mithalten kann, machen das Gemüse vor allem für Schwangere, Veganer und ältere Frauen interessant. Vitamin B und C, Kalium, Phosphor und Eisen sorgen außerdem dafür, dass Grünkohl eigentlich nicht hoch genug geschätzt werden kann und in jedem Speiseplan Platz finden sollte.

Blumenkohl
Blumenkohl ist leicht verdaulich und besitzt einen eher milden Geschmack. Vitamin B2, B3, B6 Folsäure und Kalium machen ihn für eine ausgewogene Ernährung während des Winters unverzichtbar.

Wirsing
Wirsing enthält nicht nur große Mengen Vitamin C und mehrere B-Vitamine, sondern auch doppelt so viel Eiweiß, Fette, auch Eisen und Phosphor wie Weiß- und Rotkohl. Mit 31 Kilokalorien pro 100 Gramm passt er dennoch in einen kalorienbewussten Speiseplan.

Chinakohl
Hohe Mengen an Kalium, Calcium, Magnesium und Vitamin C machen den Chinakohl nicht nur für Sportler unverzichtbar. Er kann im Gegensatz zu vielen anderen Kohlsorten auch roh verzehrt werden und macht sich deswegen in Salaten sehr gut.

Brokkoli
Brokkoli schmeckt im Vergleich zu manchen anderen Kohlsorten eher dezent und zählt wohl auch deswegen zu den beliebtesten Kohlsorten. Er ist reich an Vitamin C und kann deswegen im Winter die Abwehrkräfte stärken. Zusätzlich enthält er große Mengen Kalzium, Kalium, Phosphor, Eisen, Zink und Natrium und die Vitamine B1, B2, B6 und E.

Rosenkohl
Rosenkohl enthält Vitamin A, B und C, sowie große Mengen an Kalzium, Eisen und Magnesium. Er gehört außerdem zu den proteinreichsten Kohlsorten.



Kreative Küche: 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.