18. Juli 2024

Milchkefir selber machen

Milchkefir selber machen

Werbung – enthält Partnerlinks

Milchkefir ist ein gesundes und leckeres fermentiertes Milchprodukt, das voll von Probiotika und Nährstoffen ist. Es kann pur genossen werden oder als Basis für Smoothies, Dressings, Saucen und vieles mehr verwendet werden. Und: Milchkefir selber machen ist ganz einfach.

Was ist Milchkefir

Milchkefir ist ein fermentiertes Milchprodukt, das durch die Zugabe von Kefirknollen (auch bekannt als Kefirpilze oder Kefirkristalle) in Milch hergestellt wird. Die Kefirknollen enthalten eine Mischung aus Hefen und Bakterien, die während des Fermentationsprozesses die Milch verändern. Dadurch entsteht ein dickflüssiges und leicht sprudelndes Getränk mit einem leicht säuerlichen Geschmack. Milchkefir ist reich an probiotischen Bakterien und enthält auch verschiedene Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Aminosäuren.

Milchkefir selber machen

Wer Milchkefir selber machen will, benötigt Kefirkörner und Milch. Kefirkörner sind kleine gelatineartige Klumpen, die eine Mischung aus Hefepilzen und Milchsäurebakterien enthalten. Sie sind in vielen Reformhäusern, Online-Shops oder von anderen Kefir-Liebhabern erhältlich.

Schritt-für-Schritt-Anleitung Milchkefir selber machen

  1. Gib die Kefirkörner in ein sauberes Glas.
  2. Gieße die Milch über die Kefirkörner. Die Menge der Milch hängt von der Größe und Menge der Kefirkörner ab, aber normalerweise reicht 1-2 Tassen aus.
  3. Bedecke das Glas mit einem sauberen Tuch oder einem Käsetuch und befestige es mit einem Gummiband.
  4. Lasse das Glas bei Raumtemperatur stehen, idealerweise zwischen 18-25 Grad Celsius. Je länger du den Kefir fermentieren lässt, desto dickflüssiger und saurer wird er.
  5. Nach 24-48 Stunden ist der Kefir fertig. Du kannst dies überprüfen, indem du einen Löffel verwendest, um vorsichtig in den Kefir zu tauchen. Wenn er dickflüssig ist und leicht sprudelt, ist er fertig.
  6. Trenne die Kefirkörner vom fertigen Kefir. Dafür kannst du den Kefir durch ein Sieb gießen und die Körner auffangen.
  7. Die Kefirkörner können direkt für eine neue Charge von Milchkefir verwendet werden. Wenn Du eine Pause machen möchtest, kannst du die Körner in etwas Milch im Kühlschrank aufbewahren.

Meine Erfahrungen mit der Herstellung von Milchkefir

Ich muss gestehen, ich bin beim Milchkefir selber machen schon total verzweifelt und hätte ihn beinahe entsorgt. Entsorgt aber nicht deshalb, weil er nicht funktioniert hätte. Im Gegenteil: Bei meinen ersten Versuchen wurden innerhalb von 12 Stunden aus einem halben Liter Milch fertiger Kefir. Dann habe ich es einfach mit einem ganzen Liter Milch ausprobiert. Da sind meine Kefirkörner zu Höchstleistungen aufgelaufen. Auch hier hatte ich innerhalb von 12 Stunden einen Liter fertigen Kefir. Die Frage war nun: Was mache ich mit dem ganzen Kefir. Nach meinen ersten Versuchen, ihn so zuzubereiten, wie ich es sonst mit Joghurt mache, haben dazu geführt, dass die Kefirknöllchen doch ihr Zuhause bei mir gefunden haben. Im Moment ruhen sie zwar im Kühlschrank, aber sie werden bald wieder zum Einsatz kommen.

Was kann man mit Milchkefir machen

Mit Milchkefir kann man verschiedene leckere und gesunde Gerichte und Getränke zubereiten. Hier sind einige Ideen:

Milchkefir trinken: Der einfachste Weg, Milchkefir zu genießen, ist, ihn einfach pur zu trinken. Er hat einen leicht säuerlichen Geschmack und eine cremige Konsistenz.

Smoothies: Füge den Milchkefir zu deinen Smoothies hinzu, um ihnen eine extra Portion probiotischer Bakterien zu geben. Kombiniere ihn mit Früchten, Gemüse und etwas Honig für einen gesunden und erfrischenden Snack.

Dressings und Saucen: Verwende Milchkefir als Basis für Salatdressings oder Saucen. Mische ihn mit Kräutern, Gewürzen und Zitronensaft für einen cremigen und würzigen Geschmack.

Backen: Ersetze einen Teil der Flüssigkeit in Backrezepten wie Brot, Kuchen oder Pfannkuchen durch Milchkefir. Dadurch erhältst du ein saftiges und leicht säuerliches Aroma.

Eiscreme: Verwende Milchkefir als Basis für hausgemachte Eiscreme. Füge Früchte, Schokolade oder Nüsse hinzu, um verschiedene Geschmacksrichtungen zu kreieren.

Suppen: Rühre Milchkefir in cremige Suppen wie Kartoffel- oder Kürbissuppe ein, um ihnen eine cremige Textur und einen leicht säuerlichen Geschmack zu verleihen.

Fermentierte Gemüse: Verwende Milchkefir als Starterkultur, um Gemüse wie Gurken oder Karotten zu fermentieren. Dadurch erhältst du knackige und probiotische Snacks.

Overnight Oats: Verwende Milchkefir anstelle von Joghurt oder Milch, um deine Overnight Oats zuzubereiten. Dies verleiht ihnen einen cremigen Geschmack und eine Extraportion Probiotika.

Dies sind nur einige Beispiele, wie du Milchkefir verwenden kannst. Am besten, du probierst einfach aus, wie du den Milchkefir in deinen täglichen Speiseplan einbauen kannst. Ich habe schon Kefir mit Milch, Erythrit und Vanille miteinander gemischt und dann püriertes Obst (in diesem Fall Mango) dazugeben. Das schmeckt sehr lecker. Davor habe ich eine Gurke geraspelt und sie zusammen mit Pfeffer und Salz in den Kefir gegeben. Auch das war sehr lecker. Beides wird es bei uns in Zukunft öfter geben.

Rezepte

Hier habe ich noch einige Rezepte, die du ausprobieren kannst bzw. die deiner Kreativität vielleicht ein bisschen auf die Sprünge helfen.

Milchkefir und Haferflocken

1 Tasse Milchkefir mit 1/2 Tasse Haferflocken in ein Schälchen geben und gut verrühren.
Über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
Am Morgen mit einem Esslöffel Honig oder Ahornsirup abschmecken. Frische Früchte wie z.B. Beeren, Bananen oder Äpfel dazugeben und sofort verzehren.
Du kannst das Rezept weiter an deine Vorlieben anpassen, indem du zum Beispiel Nüsse, Samen oder Gewürze wie Zimt hinzufügst.

Milchkefir-Pfannkuchen

In einer großen Schüssel 1 Tasse Mehl, 2 Esslöffel Zucker, 1 Teelöffel Backpulver und 1/2 Teelöffel Salz vermischen.
In einer separaten Schüssel 1 Tasse Milchkefir, 1 Ei, 2 Esslöffel geschmolzene Butter und 1 Teelöffel Vanilleextrakt miteinander verquirlen.
Die flüssigen Zutaten zur Mehlmischung geben und gut verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Dabei darauf achten, dass keine Klumpen entstehen.
Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und etwas Öl oder Butter hinzufügen.
Den Pfannkuchenteig portionsweise in die Pfanne geben. Je nach gewünschter Größe 1/4 bis 1/2 Tasse Teig pro Pfannkuchen verwenden.
Die Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun braten, bis sie aufgehen und schöne Blasen bilden.
Die fertigen Pfannkuchen auf einem Teller stapeln und warm halten, während der restliche Teig gebacken wird.
Mit Ahornsirup, frischem Obst, Joghurt oder anderen Belägen nach Wahl servieren.

Milchkefir-Dressing für Salat

In einer Schüssel 250 ml Milchkefir, 2 Esslöffel Olivenöl, 1 feingehackte Knoblauchzehe, 1 Teelöffel Zitronensaft und 1 Teelöffel Honig oder Ahornsirup vermischen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut umrühren.
Optional können frische Kräuter hinzugefügt werden, um dem Dressing zusätzlichen Geschmack zu verleihen.
Das Dressing für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen, damit sich die Aromen gut entfalten können.
Vor dem Servieren nochmals umrühren und über Salate oder Gemüse gießen.

Gurkensalat mit Kefir

Zutaten:

2 große Gurken
250 ml Kefir
2 Esslöffel frisch gehackte Dill
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Zucker
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Die Gurken gründlich waschen und in dünne Scheiben schneiden. Wenn gewünscht, kannst du die Gurken auch schälen.
In einer Schüssel den Kefir, den Zitronensaft, den Zucker, den Dill, das Salz und den Pfeffer vermischen.
Die Gurkenscheiben in die Kefirmischung geben und gut vermengen, so dass alle Gurkenstücke gleichmäßig mit der Sauce bedeckt sind.
Den Gurkensalat für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen, damit sich die Aromen gut entfalten können.
Vor dem Servieren den Gurkensalat nochmals abschmecken und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
Dieser erfrischende Gurkensalat mit Kefir ist eine köstliche Beilage zu Fleischgerichten oder auch als leichtes Sommergericht geeignet. Guten Appetit!

Brot mit Milchkefir

Zutaten:

500 g Mehl
250 ml Kefir
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 Päckchen Trockenhefe

Anleitung:

In einer großen Schüssel das Mehl, Salz und Zucker vermischen.
Die Trockenhefe darüber streuen und gut vermischen.
Den Kefir langsam hinzufügen und zu einem Teig kneten. Der Teig sollte weich und elastisch sein.
Den Teig abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und zu einem Laib formen.
Den Laib auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem Tuch abdecken. Erneut für 30 Minuten gehen lassen.
Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.
Das Brot im vorgeheizten Ofen für ca. 30-35 Minuten backen, bis es goldbraun ist und hohl klingt, wenn man auf die Unterseite klopft.
Das Brot aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

Milchkefir-Marinade für Fleisch

Diese Kefir-Marinade verleiht dem Fleisch einen köstlichen Geschmack und sorgt dafür, dass es zart und saftig bleibt.

Zutaten:

250 ml Kefir
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 TL Paprikapulver
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Salz
1/2 TL schwarzer Pfeffer
1/4 TL Cayennepfeffer (optional)
Frische Kräuter (z.B. Petersilie, Koriander) nach Geschmack, gehackt

Anleitung:

In einer Schüssel den Kefir, Knoblauch, Olivenöl und Zitronensaft vermischen.
Das Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz, schwarzen Pfeffer und Cayennepfeffer hinzufügen. Gut umrühren, um alle Gewürze gleichmäßig zu verteilen.
Frischen Kräuter dazugeben und vorsichtig untermischen.
Die Marinade über das Fleisch gießen und sicherstellen, dass es vollständig bedeckt ist. Das Fleisch in einem verschlossenen Behälter für mindestens 2 Stunden bis zu über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
Das marinierte Fleisch nach Belieben grillen, braten oder backen.

Milchkefir selber machen – Tipps und Tricks

Die Milchkefirkörner vermehren und vergrößern sich. Ich habe den Milchkefir, den ich mir über Amazon gekauft habe, zuerst mit einem halben Liter Milch vermischt. Mittlerweile reichen sie für einen ganzen Liter Milch.
Ich verwende fürs Milchkefir selber machen keine Gläser mit Stofftuch, sondern ein Einmachglas mit Verschluss. Diese Einmachgläser verwende ich auch für die Herstellung von Kombucha und Wasserkefir.

Bormioli 214730 Fido Gläser mit Bügelverschluss 6 teilig | Füllmenge 1,5 L | Luftdichte Konservierung durch den Gummiring sowie den Drahtbügelverschluss
  • TRADITIONELLES KONSERVIEREN Mit diesen Fido Gläsern aus dem Hause Bormioli konservieren Sie Ihre Nahrung wie damals noch zu Großmutters Zeiten. Zu der Zeit wurden Lebensmittel unter Salz, Öl oder Alkohol konserviert, wodurch nicht zwangsläufig ein Abkochen zur Erzeugung eines Vakuums erforderlich ist

Milchkefir und Metallsiebe

Normalerweise heißt es, dass der Milchkefir nicht mit Metall in Berührung kommen soll. Da ich kein vernünftiges Sieb aus Kunststoff für den Milchkefir gefunden habe, habe ich am Ende doch ein Edelstahlsieb verwendet. Bisher hat dies dem Milchkefir absolut nicht geschadet.

Zu dem Zeitpunkt, als ich das Metallsieb ausprobiert habe, hatte ich aber schon genug Milchkefirkörner, um das problemlos zu machen. Wäre es schief gegangen, hätte ich immer noch genug Kefirkörner gehabt. Falls du das auch ausprobieren möchtest, solltest du darauf achten, dass wirklich genug Körner da sind und nicht alle mit dem Metallsieb in Berührung kommen.

Milchkefir – die Kefirknöllchen vom Kefir trennen

Bei mir ist der Milchkefir teilweise schon geronnen, so dass ich Probleme habe, die Kefirknöllchen vom Kefir zu trennen. Ich rühre dann zuerst den Kefir einmal mit einem Löffel auf und schütte ihn dann nach und nach durch das Sieb. Zwischendurch rühre ich mit einem Löffel im Sieb herum, dass so viel Flüssigkeit wie möglich durch das Sieb läuft. Dann wird wieder Kefir nachgegossen und so geht es immer weiter, bis der gesamte Kefir durchgelaufen ist.

Es gibt speziell für Milchkefir Behälter mit Sieb, mit denen das Ganze wohl einfacher gehen soll. Ausprobiert habe ich das noch nicht – es ist mir einfach zu teuer. Das hole ich aber vielleicht nach, wenn sich der Milchkefir bei uns etabliert hat und es klar ist, dass er immer wieder hergestellt wird. Ich denke, dann ist so ein Behälter eine echte Hilfe.

KEFIRKO Fermentations Set | Milch- und Wasserkefir | auch als Sprossenglas verwendbar – 848ml
  • FERMENTATION EINFACH GEMACHT – Das innovative Einmachglas von Kefirko spart Einzelteile ein und macht das Fermentieren kinderleicht. Einfach Kefirkultur und Milch oder Zuckerwasser hinzufügen, gären lassen und abseihen.

Vorher werde ich aber vermutlich diese Deckel ausprobieren. Allerdings habe ich da das Problem, dass ich nicht weiß, auf welche Behälter sie passen.

Masontops Kefirdeckel – Deckel für Einweckgläser mit weiter Öffnung – mit Sieb für lebende Kulturen – Heimfermentation Starter-Set – 4er-Packung
  • KONVERTIERT EIN EINWECKGLAS IN EINEN WASSER- ODER MILCHFERMENTIERER: Kefir ist ein würziges probiotisches Getränk wie Joghurt und Kombucha, das dem Darm eine gesunde, nützliche Flora bieten kann. Es ist auch teuer. Wir helfen Ihnen, sich zu Hause ganz einfach selbst damit zu versorgen!

Das könnte dich auch interessieren

Du kannst auf den folgenden Websites nach “Milchkefir Rezepte” suchen und verschiedene Variationen wie Milchkefir mit Hafer, Milchkefir-Smoothies oder Milchkefir-Desserts finden. Einige Websites, die du besuchen kannst, sind:

  • Chefkoch.de: Auf dieser Website gibt es eine große Sammlung von Kefir-Rezepten, darunter auch Milchkefir-Rezepte. Du kannst verschiedene Variationen ausprobieren und diejenigen auswählen, die dir am besten gefallen.
  • Allrecipes.de: Diese Website bietet eine Vielzahl von Rezepten mit Kefir als Zutat. Du kannst nach Milchkefir-Rezepten suchen und verschiedene süße und fruchtige Variationen finden. Die Webseite ist zwar auf Englisch. Aber die automatische Übersetzungsfunktion des Browsers sollte das schon regeln.
  • Lecker.de: Hier findest du ebenfalls eine Auswahl an Milchkefir-Rezepten. Du kannst nach Kategorien wie Frühstück, Snacks oder Desserts suchen, um verschiedene Variationen von Milchkefir zu entdecken.
  • Kombucha selber machen

Gefällt dir unsere Anleitung “Milchkefir selber machen”?

Wenn dir unsere Anleitung “Milchkefir selber machen” gefallen hat, teile ihn gerne auf Facebook, Pinterest und anderen sozialen Netzwerken mit deinen Freunden. Wir freuen uns über deine Unterstützung und wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren unserer verschiedenen Projekte!

Milchkefir selber machen

Es ist technisch leider nicht möglich, die angezeigten Preise in Echtzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 18.07.2024. Der angezeigte Preis könnte seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Der Verkauf erfolgt grundsätzlich zu dem Preis, den der Verkäufer zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Website für das Produkt angibt.

2023-09-28 15:48:14
Bastelfrau (Barbara)

Wichtig!

Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.

Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.