Ofenfrikadellen

Die Ofenfrikadellen werden außen superkross und innen schön weich. Sie schmecken als Teil einer Hauptmahlzeit genau so gut wie als Snack oder beim Picknick. 

Außerdem sind sie super schnell gemacht. Am längsten dauert die Zeit im Backofen. Aber da müssen wir ja nicht dabei sein.

Ofenfrikadellen: Zutaten für 6 Personen

1 kg Hackfleisch halb und halb
1 Tüte Fertigmischung für Zwiebelsuppe
1 Becher Schmand alternativ: saure Sahne
2 Zehen Knoblauch
2 Eier
6 EL Paniermehl

Ofenfrikadellen: Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze oder 160 °C Umluft aufheizen.

Die Knoblauchzehen schälen und entweder kleinhacken oder durch die Knoblauchpresse drücken.

Das Hackfleisch mit der Zwiebelsuppenmischung, dem Schmand, dem Knoblauch, den Eiern und dem Paniermehl vermischen.

Die fertige Fleischmischung zu kleinen Bällchen formen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Fleischbällchen darauf legen.

Ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen/braten.

Ofenfrikadellen als Teil einer Hauptmahlzeit

Wenn die Ofenfrikadellen Teil einer Hauptmahlzeit sein sollen, passen gebackene Kartoffelspalten und ein gemischter Salat super gut dazu. Wenn du nur für zwei Personen kochst, kannst du die Fleischbällchen und die Kartoffelspalten auf einem Blech zubereiten.

Rezept Kartoffelspalten

Die gewünschte Menge an Kartoffeln gut abwaschen. Mit einem Tuch abtrocknen.

Kartoffeln je nach Größe halbieren oder vierteln. Dann weiter in Spalten oder Scheiben schneiden.

Einen Esslöffel Öl mit einem Gewürz deiner Wahl verrühren und die Kartoffelspalten dazu geben. Gründlich umrühren, bis die Kartoffelspalten dünn mit Öl überzogen sind.

Die Kartoffelspalten zu den Fleischbällchen auf das Backblech geben und mit ihnen zusammen im Backofen garen.

Dazu passt ein gemischter Salat.

Tipps und Tricks

Wenn du die Kartoffeln in etwas dünnere Scheiben statt in Spalten schneidest, schmecken die fertigen Kartoffeln ähnlich wie Bratkartoffeln.

Bitte verwende nur wenig Öl für die Kartoffeln. Die Ofenfrikadellen verlieren durch den Schmand viel Fett während des Backvorganges, so dass die Kartoffeln dadurch schon eine Menge Fett abbekommen.

Mittlerweile haben wir das Rezept schon häufig abgewandelt. Zum Beispiel verwenden wir statt gemischtem Hackfleisch Rinderhackfleisch, statt Schmand saure Sahne und statt dem normalen Paniermehl Panko-Paniermehl.

Wie bereits oben erwähnt, passt ein gemischter Salat sehr gut zu den Ofenkartoffeln. Vielleicht hast du ja auch noch Reste vom Vortag. Daraus lassen sich oft noch tolle Salate kreieren.

Du kannst die Fleischbällchen aber auch in Tomatensauce geben und zusammen mit Nudeln essen. Oder du machst dir einen leckeren Dip dazu. Zusammen mit einem Brötchen schmecken die Ofenfrikadellen gut bei einem Picknick.

Magst du unser Rezept für Ofenkartoffeln? Dann freuen wir uns, wenn du es auf Pinterest weitergibst.

Rezept für Ofenkartoffeln
2021-07-27 22:21:00
Bastelfrau (Barbara)