26. November 2022
Papiertasche bedrucken titelbild

Papiertaschen zum Verkaufen bedrucken

Wenn man seinen eigenen Laden hat, darf eines nicht fehlen: Tüten oder Taschen, damit der Kunde seine neue Ware auch sicher nach Hause bekommt. Wenn man sein eigenes Logo auf diesen Taschen hat, macht der Kunde damit auch noch gleichzeitig ein bisschen Werbung. Auch wenn man seine Waren online verkauft, kann es besser sein, wenn man kleine Waren noch einmal extra in ein kleines Papiertütchen packt. So sind sie schön beisammen und fliegen nicht durch das ganze Paket. Wie du solche kleinen Papiertaschen bedrucken kann, zeige ich dir in der heutigen Anleitung.

Ich weiß nicht, warum das so ist, aber mein Drucker macht leider immer ein zwei blaue Punkte auf das Papier, wenn er druckt. Daher ist er nicht so gut geeignet, solche Marketing-Produkte zu erstellen. Außerdem ist die Bildqualität nicht die beste. Wem das genauso geht, die eigenen Produkte schon in großen Mengen verkauft oder größere Papiertaschen bedrucken möchte, sollte sich diese vielleicht lieber kaufen. So spart man sich die Zeit ,die Tüten zusammenzukleben und kann diese wiederum in sein Geschäft oder sein Privatleben stecken.

Papiertaschen bedrucken: Bastelmaterial

  • Ein Designprogramm (beispielsweise Illustrator oder Canva)
  • Eine digitale Datei vom Firmenlogo
  • Einen Drucker mit guter Druckqualität
  • Doppelseitiges schmales Klebeband

Bastelanleitung: Papiertaschen bedrucken

  • Zuerst öffnet man im jeweiligen Programm eine DIN A 4 großes Dokument im Querformat. Bei Canva gibt es dazu vorgefertigte Designs. Bei Illustrator kann man die Dokument A4 Vorlage öffnen und die Ausrichtung auf „quer“ umstellen.
  • Dann macht man an den beiden Seiten ein langes schmales Rechteck in einer hellen Farbe. Ich habe ein helles Grau verwendet. Dies ist die Klebefläche. Deswegen sollte das Rechteck mindestens so breit sein, wie das doppelseitige Klebeband. Außerdem sollte es genauso lang sein wie der Rand der Seite.
  • Dann macht man genau in die Mitte des Dokuments einen dünnen hellgrauen Strich. Dieser dient nur der Orientierung.
  • Dann fügt man das Logo ein. Dies platziert man entweder auf der rechten oder auf der linken Seite des Dokuments. Beim Ausrichten orientiert man sich an dem schmalen Rechteck und dem Strich in der Mitte. Dabei sollte man außerdem bedenken, dass man unten ein paar cm hat, die zum Papiertaschenboden werden.
Druckdatei erstellen um Papiertaschen zu bedrucken , Vorlage
  • Dann löscht man den Strich in der Mitte.
Vorlage zum Drucken erstellne Papiertüte
  • Das Dokument als PDF abspeichern und ausdrucken.
  • Die grauen Ränder nach innen knicken.
  • Das Doppelseitige Klebeband auf einen der Ränder aufkleben.
Papiertasche falten
  • Die Schutzschicht des Klebebandes entfernen und die andere Seite aufkleben.
  • Das Blatt gerade streichen, so dass ein Knick auf der gegenüberliegenden Seite der Klebekante entsteht.
  • An der unteren Kante ein paar cm nach oben knicken.
Papiertüte falten Schritt 1
  • Den abgeknickten Bereich leicht öffnen und die kurzen Kanten nach innen falten.
Papiertüte falten Schritt 2
  • Die oberen Kante nach unten und die untere Kante nach oben falten, so dass sie sich überlappen.
Papiertüte falten Schritt 3
  • Ein kleines Stück des doppelseitigen Klebebandes nehmen und die beiden Kanten aneinander kleben. Wenn man den Boden ganz verschlossen habe möchte, auch noch die beiden seitlichen Öffnungen zukleben. Nun ist der Boden fertig.
  • Die Tasche noch nicht auseinanderfalten. Die langen Seite der Tasche ein paar cm nach innen falten. Dabei sollte man darauf achten, dass es symmetrisch ist.
Papiertüte falten Schritt 4
  • Jetzt kann man die Tasche auseinander falten und die Ware nach dem Verkauf hineinlegen. Dabei eignen sich vor allem kleine Teile wie Schmuck, eingepackte Bonbons und Co.
Papiertasche falten

Papiertaschen bedrucken: Tipps und Tricks

  • Das Gute an den Designprogrammen ist aber, dass man rote Hilfslinien hat. So ist das ausrichten leichter. Dennoch ist es auch möglich, mit einem Schreibprogramm wie beispielsweise Libre Office, ein solches Dokument zu erstellen. Dazu öffnet man ein neues Dokument und stellt es unter Format/ Seitenvorlage/ Seite auf Querformat um. Danach fügt man unter Einfügen/ Objekt ein Rechteck ein. Dieses zieht man auf die gewünschte Größere zurecht. Dann kopiert man es und fügt es auch an der anderen Seite ein. Dann fügt man mit Einfügen/Objekte ein Strich ein. Auch dieses zieht man auf die richtige Länge und platziert es so gut es geht in der Mitte. Dann wählt man unter Einfügen/ Bild das Logo aus. Die restlichen Schritte sind wie oben beschrieben.
  • Bevor man sich eine hohe Stückzahl ausdruckt, sollte man erst mal eine Tüte als Test zusammenkleben. Dann kann man noch Veränderungen vornehmen.
  • Anstelle von einfachem weißen Papier kann man auch buntes Druckerpapier nehmen. Man kann das weiße Druckerpapier aber auch auf die unterschiedlichsten Arten bemalen oder bedrucken – beispielsweise mit Kartoffeldruck, Seifenblasentechnik oder einfach mit Wassermalfarbe. Das sorgt dafür, dass jedes Tütchen ein Unikat ist. Es kann aber auch passieren, dass sich das Blatt stark wellt. Dann kann man vor dem Drucken versuchen, es zu bügeln.
  • Man kann auch kleine Henkel aus Papierkordel oder ähnlichem an die Papiertasche hängen. Damit man die Enden der Henkel nicht sieht, sollte man ein Stück Papier drüber kleben.

Das könnte dir auch gefallen

Hat dir die Anleutung wie du Papiertaschen bedrucken kannst gefallen? Dann speicher sie dir doch mit diesem Bild auf Pinterest:

Papiertasche bedrucken Pinterestbild

2022-07-22 23:30:00
Bastelfrau (Becky)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner