23. Juli 2024

Pflanzen umtopfen – ganz einfach

Pflanzen umtopfen

Werbung – enthält Partnerlinks

Spätestens nach drei bis vier Jahren sollte man seine Pflanzen umtopfen. Was man dafür benötigt und eine genaue Anleitung findest du hier.

Pflanzen umtopfen – Benötigte Materialien

  • Ausreichend neue Erde oder ein Substrat. Dabei auf gute Qualität achten.
  • Ein neuer Topf, der mindestens 2 cm größer ist als der Wurzelballen
  • Geeignetes Material für eine Drainageschicht und um die Drainagelöcher abzudecken. Dies können eine Tonscheibe oder –scherben, Blähton, Perlite, feiner Kies, Styroporkügelchen oder Ähnliches sein.
  • Alte Zeitungen oder Pappe zum Unterlegen
KINGLAKE 8 Stück 17 cm Bunte groß Blumentöpfe Runde Kunststoff Pflanztöpfe mit Palette/Tabletts für Büro Balkon Geländer, 8 Farben
  • 【Maße und Packungsinhalt】 Öffnungsdurchmesser 17 cm, Boden 12 cm, Höhe 14,5 cm; Es gibt 8 Stück mehrfarbige Kunststoff-Pflanztöpfe.

Pflanzen umtopfen – Anleitung

1. Am Tag zuvor die Pflanze kräftig gießen. Auf diese Weise löst sie sich beim Umtopfen leichter vom Topf.

2. Am Tag des Pflanzen umtopfens Zeitung zurechtlegen. In den neuen Topf wird als erstes eine Drainageschicht eingefüllt. Sie sollte ungefähr 2 cm dick sein, dies variiert jedoch auch nach Größe des Topfes. Anschließend wird humusreiche Blumenerde eingefüllt, die ungefähr so hoch ist, dass die Pflanze genauso mit Erde bedeckt ist, wie zuvor.

3. Die Pflanze wird nun möglichst nah am Boden angefasst und auf den Kopf gedreht. Vorsichtig versuchen, die Pflanze aus dem Topf zu lösen. Gelingt dies nicht auf Anhieb, ist es häufig hilfreich, den Topf vorsichtig hin- und herzudrehen. Wenn auch dies keine Verbesserung bewirkt, können Tontöpfe mit einem Hammer abgeschlagen werden, während sich Kunststofftöpfe mit einer Schere durchschneiden lassen.

4. Die alte Erde vorsichtig vom Wurzelstock lösen. Am schonendsten gelingt dies in der Regel mit den Händen, doch auch vorsichtiges Abspülen ist möglich. Nun werden alte und abgestorbene Wurzeln mit der Gartenschere vorsichtig entfernt. Auch zu lange oder kaputte Wurzeln können gekürzt werden, am besten kurz über der Schadstelle.

5. Die Pflanze wird nun gerade in der Mitte des Blumentopfes platziert. Dieser wird rundherum mit Blumenerde aufgefüllt und leicht angedrückt, sodass keine Hohlräume entstehen. Sonst kann Fäulnisbildung die Folge sein. Damit das Wasser beim Gießen nicht überläuft, sollte zwischen Erde und Topfrand mindestens ein Abstand von einem Zentimeter verbleiben.

6. Pflanze gründlich angießen, damit sich die Erde gut setzt.

Bio Blumenerde Zimmerpflanzen Erde 10 L – Um 45% torfreduzierte Pflanzenerde mit Dünger – Erde für Pflanzen – Zimmerpflanzenerde – Erde Zimmerpflanzen – Grünpflanzenerde – Universalerde
  • ✔️ GESUNDE BLUMEN & PFLANZEN: JASKERS Bio Blumenerde Zimmerpflanzen mit Start Dünger. 45 % torfreduzierte Zimmerpflanzen Erde. Unbedenklich für Haustiere Lieferumfang: 10 L Erde für Pflanzen

Wann sollte man Pflanzen umtopfen?

Grundsätzlich benötigt eine Pflanze alle drei bis vier Jahre neue Erde. Es gibt jedoch auch ein paar Anzeichen, die Gärtner dazu veranlassen sollten, ihre Pflanzen bereits eher umziehen zu lassen. Einer der bekanntesten Gründe ist sicherlich der, dass die Pflanze in ihrem alten Topf nicht mehr genügend Platz hat. Dies erkennen Gärtner daran, dass der Topfballen durchwurzelt ist. Hebt er die Pflanze mitsamt der Erde aus dem Topf und erkennt daran eindeutig und viele Wurzeln auf der Außenseite, ist es Zeit die Pflanzen umzutopfen. Wenn die Pflanze nicht weiter wachsen soll, ist dies nicht immer notwendig, allerdings gibt es Pflanzen, die so kräftige Wurzeln haben, dass sie den Topf sogar sprengen können. Wenn die Pflanze versucht, ihre Wurzeln aus dem Abzugsloch zu treiben oder sich aus dem Topf hebt, sollte ebenfalls umgetopft werden. Ein weiteres Anzeichen dafür, dass es Zeit wird, umzutopfen, sind starke Kalkablagerungen auf der Erdoberfläche.

Welches ist der richtige Blumentopf?

Auch wenn es heute Töpfe aus verschiedenen Materialien gibt, ist der Tontopf in der Regel immer noch die beste Wahl. Zwar ist Plastik wesentlich pflegeleichter, Ton speichert jedoch Wasser und lässt die Pflanze atmen. Wer Wert auf ein anderes Aussehen legt, hat dafür bei der Wahl des Materials für den Übertopf freie Hand.

Bloomique – Geflochtener Blumentopf Maki – Set mit 4 Töpfen – Beige – Seil – Korb für Pflanzen – Innen und Außen – H13x Ø12
  • Hochwertige Verarbeitung – unsere Kollektion dekorativer Töpfe ist in verschiedenen Farben und Designs erhältlich

Welche Erde ist die Richtige?

Grundsätzlich sollte beim Pflanzen umtopfen torffreie Erde aus Umweltschutzgründen bevorzugt werden. Bei der Erde sollten Pflanzenliebhaber außerdem nicht sparen. Qualitativ hochwertige und sterile Erde zahlt sich langfristig aus. Spezielle Blumenerden, wie beispielsweise für Azaleen oder Kakteen, sind zwar hilfreich, jedoch keine Voraussetzung dafür, dass die Pflanzen gut gedeihen. In den ersten beiden Monaten nach dem Umtopfen sollte noch nicht wieder gedüngt werden, da frische Blumenerde genügend Nährstoffe enthält.

Das könnte dir auch gefallen

Gefällt dir unser Artikel?

Du findest unseren Artikel “Pflanzen umtopfen” interessant? Dann freuen wir uns, wenn du ihn mit deinen Followern auf Facebook und Co. teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

Pflanzen umtopfen

Es ist technisch leider nicht möglich, die angezeigten Preise in Echtzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 23.07.2024. Der angezeigte Preis könnte seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Der Verkauf erfolgt grundsätzlich zu dem Preis, den der Verkäufer zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Website für das Produkt angibt.

2024-06-25 00:00:00
Sarah