Pinatas basteln – Grundanleitung

Pinatas sind bunte Figuren aus Pappmaché, die bei Kindergeburtstagsfeiern mit Süßigkeiten gefüllt werden. Sie sind in Lateinamerika – vor allem in Mexiko – zur Weihnachtszeit und in Spanien zu Ostern sehr verbreitet.

Ähnlich wie beim “Topfschlagen” werden den Kindern die Augen verbunden. Die Pinata wird an einem Seil über den Kindern befestigt und ist nur mit einem Stock erreichbar. Dann schlagen die Kinder abwechselnd mit einem Stock auf die Pinata ein, bis sie zerbricht und es Überraschungen regnet. Dafür wird jeweils einem Kind die Augen verbunden, dann darf jedes Kind dreimal versuchen, mit einem Stock die Pinata zu treffen und dabei zu zerbrechen. Während die Kinder versuchen, die Pinata zu treffen, wird gesungen. Zerbricht die Pinata, dürfen alle Kinder soviel aufheben, wie sie erwischen können.

Achtung: Abstand halten!

Sowohl Kinder als auch Erwachsene müssen weit genug entfernt stehen, um nicht vom Stock erwischt zu werden!!!!!

Bastelmaterial für das Basteln von Pinatas

  • Ein großer Luftballon
  • Zeitungspapier
  • Kleister
  • Schere
  • Klebeband
  • Tonkarton in verschiedenen Farben
  • Farben (Wachsmalkreiden, Filzmarker, Wasserfarbe oder was man sonst gerade da hat)
  • Wollrest
  • Cutter
  • Süssigkeiten und andere Dinge um die Pinata zu füllen

Bastelanleitung Pinatas

  1. Den Arbeitsbereich mit Zeitungspapier oder Plastikfolie abdecken, den Luftballon aufblasen und die Öffnung verknoten. Zeitungspapier in Streifen (ca. 2,5 x 15 cm groß) reißen. Das Papier nicht schneiden! Das gerissene Papier passt sich besser der Form des Ballons an!
  2. Das Papier kurz in den Kleister tauchen und auf den Ballon legen. Damit fortfahren, bis der ganze Ballon bedeckt ist – mit Ausnahme des unteren Endes, das frei bleiben muss, um später den Luftballon zu entfernen. Außerdem wird die Öffnung fürs Befüllen der Pinata gebraucht! Trocken lassen.
  3. Den zweiten Schritt wiederholen.
  4. Nachdem das Papier getrocknet ist, den Ballon mit dem Wollgarn umwickeln, damit er fest genug wird.
  5. Anschließend noch einmal ein bis zwei Lagen Zeitungspapier aufkleben. Trocknen lassen.
  6. Wenn das Papier vollständig getrocknet ist, die Luft aus dem Luftballon lassen und den Ballon entfernen.

Die Pinata dekorieren

Traditionell wird eine Pinata als Esel, Fisch oder Vogel “zurechtgemacht”. Du kannst sie aber dekorieren wie immer du möchtest.

Dafür schneidest du dir aus dem Tonkarton die einzelnen Teile aus – zum Beispiel Beine und Kopf eines Esels, Schwanz- und Rückenflosse eines Fisches usw. Tipp: Man kann hier gut Vorlagen für Laternen (die aus Pappmache hergestellt werden) verwenden!

Es ist aber auch möglich, einfach nur Streifen von Krepppapier anzukleben. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn die Dekoration fertig ist, wird die Pinata gefüllt, das Loch mit einigen Lagen Papier zugeklebt und bemalt. Eine Pinata sollte mit fröhlichen, bunten Farben bemalt werden!

Manchmal benötigt man gar keine große Pinata, sondern im Gegenteil eher eine kleine – zum Beispiel unsere Einhorn-Mini-Pinata.

Das könnte dir auch gefallen

Gefällt dir unsere Bastelanleitung für Pinatas? Dann freuen wir uns, wenn du sie auf Pinterest teilst.

Piñata basteln

2021-10-10 00:00:00
Bastelfrau (Barbara)