Direkt zum Inhalt

Minis Weben mit dem Pin Loom

Gespeichert von Bastelfrau am 8 Mai 2016
Minis Weben mit dem Pin Loom

Der Pin Loom macht aus dem Weben eine Handarbeit, die man nicht nur zu Hause, sondern auch im Garten, im Zug oder im Wartezimmer beim Arzt machen kann. Im Buch geht findet man die Anleitungen und Muster dazu.

 

Minis Weben mit dem Pin Loom

  • Autorin: Florencia Campos Correa
  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Landwirtschaftsvlg Münster; Auflage: 2016 (15. Februar 2016)
  • ISBN-10: 3784354114
  • Größe: 22,8 x 1,7 x 23,1 cm

Das Buch kommt im stabilen Hardcover daher und ist damit robust und fällt nicht gleich auseinander, wenn man es mal streng ansieht. Im Buch selbst geht es, nach Inhaltsverzeichnis, Vorwort und einem kleinen Abriss darüber, wie man das Buch am besten benutzt, zuerst einmal darum, wie man sich den kleinen Webrahmen selbst bauen kann. Dies ist auch bitter nötig, denn der Pin Loom von Schacht hat einen stolzen Preis und ist relativ schwer zu bekommen. Für diejenigen, die das Ganze erst einmal ausprobieren möchten, gibt es sogar eine kleine Anleitung für einen "Einweg-Loom".

Dann folgt der Teil, in dem erklärt wird, wie der Loom eingerichtet wird und welche Webtechniken es gibt. Für jede der beiden Webtechniken folgt ein gesonderter Teil, in dem verschiedene Muster vorgestellt werden. Unterhalb des Bildes befindet sich jeweils eine "Webschrift", ähnlich der bekannten Häkel- und Strickschriften. Anschließend wird gezeigt, wie die Quadrate fertiggestellt und zusammengefügt werden. Und es gibt einen kurzen Abriss über Wolle und Farben.

Dann folgt die Mustergalerie, in der gezeigt wird, wie unterschiedlich die vorher erlernten Muster wirken, wenn man andere Wolle oder andere Farben verwendet. Dabei wird bei jeder Mustergruppe auf die verwendete Technik verwiesen und wo im Buch man sie findet.

Zum Schluss kommen dann noch die "Kreativen Projekte" mit insgesamt 15 verschiedenen Anleitungen. Hier findet man sowohl eine Decke, Kissenbezüge und eine Tasche als auch ausgefallenere Projekte wie fingerlose Handschuhe,Pantoffeln oder einen Hundemantel.

 

Mein Fazit

Wenn du ein neues Handarbeitshobby suchst, dass du überall durchführen kannst, dann ist das Weben mit dem Pinloom eine tolle Idee. Der Rahmen ist so klein, dass er problemlos in eine Handtasche passt. Anleitungen - aber vor allen Dingen die ersten Schritte - findest du in diesem Buch. Mich hat das Buch so sehr fasziniert, dass ich mir auch den Zoom Loom von Schacht zugelegt habe, obwohl ich eigentlich - was Basteln und Handarbeiten angeht - mittlerweile mehr als genug Hobbys habe.

 

Meine Empfehlung ist deshalb ganz klar: Kaufen…:-)