Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 20 August 2016
Quasten-Ohrringe aus Fransenband

Quasten sind zur Zeit hochaktuell - mal hängen sie an Armbändern, mal an Ketten und manchmal auch an den Ohren. Diese Quasten-Ohrringe sind super schnell und super einfach nachzuarbeiten, denn sie wurden aus Fransenband gefertigt...

 

Das brauchst du:

 

Werkzeuge

  • Zange
  • Schere

quastenohrring1.jpg
Bild: Auf dem Bild sind außer dem Fransenband auch die Endkappen zu sehen - allerdings mit Karabinerverschluss, der für die Herstellung der Ohrringe natürlich nicht benötigt wird.

 

Und so wird's gemacht:

Die Tulpenkappen vom Karabinerhaken trennen. Das Fransenband in der benötigten Länge zuschneiden. Die Länge des Bandes hängt vom Durchmesser der Endkappe ab. Man kann einfach - vor dem Zuschneiden - etwas Band aufrollen und ausprobieren, ob es in die Endkappe passt. Dann etwas mehr abschneiden, aufrollen und noch mal ausprobieren ob es passt. Ist dies der Fall, den Rand des Fransenbandes mit Kleber bestreichen und aufrollen. Trocknen lassen.

quastenohrring2.jpg

Das aufgerollte Fransenband in die Endkappe kleben. Trocknen lassen.

quastenohrring3.jpg
Die Ohrhaken an den Endkappen befestigen, fertig.

quastenohrring.jpg

 

Tipps und Tricks

  • Wie man im Bild ganz oben sieht, könnte man die Ohrringe auch einfach als Ornamente in den Weihnachtsbaum hängen - dann allerdings ohne die Ohrhaken, sondern stattdessen mit Aufhängern für den Weihnachtsbaum.

 

Bezugsquellen: