Direkt zum Inhalt
Schmuckset in rot

Kette, Ohrringe und Armband - für das Basteln dieses Schmucksets wurde Schrumpfplastik verwendet. Zusätzlich kamen noch einige Strasssteine zum Einsatz, die mit Schmucksteinkleber aufgeklebt wurden. Das Schmuckset wurde übrigens für ein Kostüm, passend zum Thema "Grease" gebastelt.

 

Bild oben: Bei der Kette wurde auf einzelne Plättchen jeweils ein Strassstein in die Mitte geklebt.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • Schrumpfplastik in Weiß
  • Folienschreiber in Rot
  • Buntstift in Rosa
  • Strasssteine
  • Schmucksteinkleber
  • 3D-Lack (transparent)
  • weicher Bleistift
  • 2 Kettenverschlüsse in silber
  • 2 Ohrhaken in silber
  • Zwischenringe in silber

Bild: Das Muster der Kette setzt sich im Armband fort.

 

Bastelwerkzeuge:

  • Zirkel
  • Schere
  • Bürolocher
  • Feines Schmirgelpapier
  • Pinzette
  • Schmuckzange

Bild: Für die Ohrringe wurden die Strasssteine rundum auf den Rand geklebt. Ein einzelner Strassstein kam anschließend noch in die Mitte des Schmuckplättchens.

 

Und so wird`s gemacht:

  1. Um herauszufinden, wie sehr das Schrumpfplastik schrumpft und um die einzelnen Schmuckplättchen in der richtigen Größe herzustellen, ist es ratsam, sich zuerst ein Schrumpfometer herzustellen.
  2. Für Kette, Armband und Ohrringe wurden verschieden große Plättchen hergestellt - insgesamt in drei verschiedenen Größen. Die kleinsten davon wurden mit rosa Buntstift bemalt, die größeren mit rotem Folienschreiber.
  3. Die Ketten- und Armbandglieder wurden jeweils an zwei gegenüberliegenden Enden mit einem Bürolocher gelocht. Die Plättchen für die Ohrringe nur an einer Stelle.
  4. Nach dem Schrumpfen wurden die einzelnen Schmuckelemente mit 3D-Lack bemalt. Dabei muss man vorsichtig sein, damit die Löcher an den Seiten nicht verkleben.
  5. Nach dem Trocknen des 3D-Lackes wurden die Strasssteine mit Hilfe des Schmucksteinklebers aufgeklebt. Gute Hilfe leistet hier eine Pinzette beim Aufnehmen der einzelnen kleinen Steinchen.
  6. Nachdem alles gut 24 Stunden getrocknet wurde, wurden die einzelnen Elemente aneinander gefügt und mit einem Verschluss bzw. mit Ohrhaken versehen.

 

Bild: Die von mir verwendete Farbe war leider (oder zum Glück) nicht wasserfest. Links sieht man ein Schmuckplättchen nach dem Backen, bevor es mit 3D-Lack überzogen wurde - rechts ein Plättchen mit 3D-Lack. Beim Auftragen des Lackes hat sich die Farbe noch einmal stark verändert. In diesem Fall war das Glück, denn wir dachten zuerst, wir müssten noch einmal von vorne anfangen, weil die ausgewählte Farbe nicht mehr passte...