Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Statement-Ketten



Wenn ich ehrlich bin, habe ich bisher nie verstanden, was "Statement-Ketten" überhaupt sind. Nachdem meine Tochter jetzt aber einige gebastelt hat, dachte ich mir, es ist an der Zeit mich einmal schlau zu machen. Und das habe ich bisher herausgefunden:

Statement-Ketten sind vor allen Dingen eines - nämlich auffällig. Alles andere scheint mehr oder weniger egal zu sein. Gas gilt zum Beispiel auch für das Material. Erlaubt ist was gefällt, Statementketten gibt es in Gold und in Silber, aus Holz oder Metall, es wird Stoff oder Leder eingesetzt und auch einfaches Plastik ist kein Problem. Mal wird Stoff mit Straßsteinen benäht, mal große Kugeln auf Seidenbänder aufgezogen… Allerdings gibt es offenbar doch einige Regeln: Statementketten dürfen nicht zu lang sein und sie sollten auf Stoff aufliegen und nicht auf der nackten Haut.

Was das Statement dieser Ketten ist, habe ich bisher noch nicht herausgefunden. Die Meinungen darüber gehen sehr auseinander. Die einen denken, es bedeutet "Ich traue mich was, ich bin selbstbewusst", die anderen meinen, dass sich das Statement der Kleidung, die man dazu trägt, ändert und wieder andere sagen, dass man einfach nur auffallen möchte. Die Erklärung die mir bisher am meisten eingeleuchtet hat, lautet  folgendermaßen: Ein schlichtes Outfit ändert sich durch eine Statement-Kette in die eine oder andere Richtung. Die Kette beeinflusst also das Statement der Kleidung. So sieht ein schlichter Pulli ganz anders aus, wenn man eine bunte Statementkette, eine naturfarbene oder eine glitzernde trägt.

Getragen werden Statement-Ketten am besten auf einfacher und unifarbener Kleidung, die ohne viel Schnickschnack wie Kragen, Spitzen usw. daher kommt. Wer auf Muster nicht verzichten möchte, sollte gemusterte Hosen oder Röcke tragen. Das Oberteil soll auf jeden Fall unifarben sein. Am besten eignen sich schlichte Farben wie weiß, schwarz oder grau, denn hier kommen die Ketten am besten zur Geltung und machen aus jedem schlichten Outfit etwas besonderes. Auf weiteren Schmuck sollte man weitgehend verzichten. Wenn Schuhe, Gürtel oder die Handtasche die Farbe der Ketten aufnehmen, ist dies optimal.

Topic: 
DIY-Fashion: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.