Direkt zum Inhalt

Wichtig!

Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.

Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.

Badesalzrezepte

Gespeichert von Bastelfrau am 4 April 2014
Badesalzrezepte

Badesalz lässt sich nicht nur in Gläsern schön verpacken. Ob Stoffbeutel oder Spankörbchen - es gibt viele verschiedene Möglichkeiten das Salz nett zu verpacken. Und manchmal wirkt es ganz besonders toll, wenn Verpackung und Duft miteinander harmonieren. Deshalb findest du hier einige einfache Rezepte und Verpackungsvorschläge.

 

Badesalz Orient
Dieser orientalische Duft entsteht durch die Verwendung von Zimt, Pfefferminz, Patchuli und Vanille.

5 Tropfen Zimt
3 Tropfen Pfefferminz
6 Tropfen Patchuli
3 Tropfen Vanille

 

Und hier ein weiterer orientalischer Badezusatz.Dieses Bad macht wohlig und weich, besonders wenn dabei Musik über den Rücken rieselt.

12 Tropfen Sandelholz
5 Tropfen Ylang-Ylang
4 Tropfen Jasmin

Die beiden Duftmischungen werden jeweils auf das Badesalz gegeben. Grundrezepte für das Herstellen von Badesalz findest du hier. Oder du wählst die Herstellungsweise der beiden folgenden Rezepte und tauschst einfach den Duft (und die Farbe) aus.

 

Ocean Blue Badesalz

Blaue Lebensmittelfarbe gibt diesem Badesalz die Farbe - ätherische Öle wie Jasmin und Vanille sorgen für den angenehmen Duft

Zutaten
1 Tasse Epsomsalz
1 Tasse Backpulver
4 Tropfen blaue Lebensmittelfarbe
3 Tropfen Jasminöl
4 Tropfen Vanilleöl
2 Esslöffel Glyzerin

Die trockenen Zutaten gut miteinander vermischen. Dann die Lebensmittelfarbe zugeben und mit den anderen Zutaten vermischen, anschließend das ätherische Öl.
Solange weiterrühren, bis wirklich alles gut vermischt und ein mittelfeines Pulver entstanden ist. Sollten sich Klümpchen bilden, diese mit den Fingern zerreiben.
Zum Schluss Glyzerin dazugeben und gut unterrühren.

 

Badesalz mit Rosenduft

Mit Epsomsalz und Meersalz wird hier ein tolles Rosenbad gezaubert.

Zutaten
2 Tassen Epsom Salz
1 Tasse Meersalz
20 Tropfen Rosenöl
1 EL Glyzerin
2-3 Tropfen rote Lebensmittelfarbe
Die beiden Salzsorten miteinander vermischen. Rosenöl und Glyzerin dazugeben und gut mischen. Die Lebensmittelfarbe tropfenweise dazu geben und untermischen.
In ein Glasgefäß geben und luftdicht verschließen

Wenn du das Badesalz nicht in ein Glas - sondern zum Beispiel in ein Stoffsäckchen füllen möchtest, dann fülle es zuerst in ein Kunststoffbeutelchen und dann erst in den Stoffbeutel packen. So verliert das Badesalz den Duft nicht.

Badesalz lässt sich auch gut im Stoffbeutel verschenken. Dafür eignet sich ganz besonders auch die Serviettentechnik. Allerdings sollte man hier den Beschenkten darauf hinweisen, dass es sich beim Stoffbeutel um die Verpackung und nicht um ein Badesäckchen handelt. Die Serviette würde sich im heißen Badewasser nämlich unweigerlich vom Stoffsäckchen trennen.

Kurzanleitung: Serviettenmotiv ausschneiden, die beiden unteren Lagen entfernen. Das Motiv auf dem vorgewaschenen Baumwollbeutel platzieren und von innen nach außen mit Serviettenkleber bestreichen. Trocknen lassen und nach Herstellerangaben fixieren. Eine ausführlichere Anleitung findest du hier.

Serviettenmotive mit Blumenelfen können gut mit dem entsprechenden Duft kombiniert werden, so dass zum Beispiel ein Säckchen mit Lavendelbadesalz mit einer Lavendelelfe geschmückt wird.

Genau so gut kann man Serviettenmotive mit entsprechender Blüte oder Pflanze wählen und als Verpackung für ein Gute-Nacht-Bad bietet sich ein Mond an.

 

Badesalz-Pompon

Für dieses duftige und duftende Badesalz-Pompom wurde ein Seidentaschentuch mit Seidenmalfarbe eingefärbt. Seidenmalerei muss man dafür nicht können - gearbeitet wurde nämlich nach Mikrowellen-Technik

Seide auf dem Tisch ausbreiten und ein Häufchen Badesalz in die Mitte geben. Tuch an den vier Ecken hochnehmen und mit einem Bändchen direkt über dem Salz zubinden. Nun noch eine kleine Schleife binden - fertig!
Natürlich muss man kein Seidentuch verwenden - ein einfaches Baumwolltuch oder schöner Stoff tut es auch.

 

Zuckerstangen-Badesalz

Das brauchst du:
Einmachgläser mit Deckel
8 Pfund Epsom Salz
4 Pfund Meersalz
1/2 TL Glycerin
12 bis 15 Tropfen Pfefferminzöl
12 bis 15 Tropfen rote Lebensmittelfarbe
Tonkarton für die Anhänger

Und so wird's gemacht:
Die Einmachgläser auswaschen und gut trocknen.
Die Hälfte des Epsomsalz in eine Schüssel geben und mit der Hälfte des Meersalzes vermischen. 1/4 Teelöffel Glyzerin und 6-8 Tropfen Pfefferminzöl dazugeben und gut vermischen.
In einer zweiten Schüssel die restlichen Zutaten miteinander vermischen. Zum Schluss die Lebensmittelfarbe zugeben und solange verrühren, bis das Salz eine gleichmäßige Färbung angenommen hat.
Die beiden Salzsorten abwechselnd in die Gläser füllen, das Glas dabei jeweils etwas schräg halten, damit der "Zuckerstangen-Effekt" auch zur Geltung kommt.
Aus dem Tonkarton Geschenkanhänger basteln, mit der Aufschrift "Zuckerstangen-Badesalz" versehen und mit einem Bändchen am Glas befestigen oder auf das Glas kleben.