Direkt zum Inhalt

Wichtig!

Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.

Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.

Muttertag: Rosenseife zum Verschenken

Gespeichert von Becky am 5 Mai 2019
DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen

Einmal im Jahr wird allen Müttern, die Ehre zu Teil, die sie verdienen. Ob Frühstück im Bett, ein Blumenstrauß oder andere Geschenke: jedes Jahr lassen sich Kinder etwas für ihre Mütter einfallen. Wieso also nicht einmal selbstgemachte Seife? Mit den Lieblingsduft der Mutter erhält man so ein ganz individuelles Geschenk, für das man kein Meister sein muss. Aber auch im restlichen Jahr ist eine selbstgemachte Seife eine tolle Geste für Mütter, aber auch Geburtstagskinder, Gäste, Gastgeber und Co.

 

Ich habe ich euch schon einmal gezeigt, wie ich mit einer Seifenbasis eine Rosenseife mit Rosenknospen selbst gemacht habe. Auch heute soll es um Rosenseifen gehen, diesmal aber um Rosenblüten in opaker Seifenbasis. Einer der Düfte, die meine eigene Mutter überhaupt nicht leiden kann, ist übrigens Rose. Aber da ich auch andere junge Mütter in meinem Freundeskreis habe, werde ich einfach denen eine Rosenseife zum Muttertag schenken.

 

Das brauchst du:

  • Milchige Seifenbasis
  • Seifenform (zum (Beispiel in Rosen- oder Herzform)
  • Rosenblüten
  • Seifenfarbe in Purpur
  • Seifenduftöl Rose
  • Die verwendeten Materialien (außer der Seifenform) stammen in diesem Fall von der Firma Rayher, die sie uns kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

 

So wird es gemacht:

  1. Je nach Seifenform abwägen wie viel Seife man braucht.
    DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen
  2. Die Seifenbasis würfeln und im Wasserbad schmelzen. Ich persönlich schmelze die Seife immer in der Mikrowelle, wenige Sekunden bei höchster Stufe. Dabei muss man aber sehr vorsichtig sein und gut aufpassen, weil die Seife nicht kochen soll und das sehr schnell passiert.
    DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen
  3. In die geschmolzene Seife kann man jetzt die Rosenblüten dazugeben. Am besten gibt man die Blüten nach und nach zu der Seife.
    DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen
  4. In die Seife kann man auch etwas Duftöl oder auch Farbe hinzugeben. Dabei aber vorsichtig vorgehen und Tropfen für Tropfen gucken, ob das gewünschte Ergebnis erreicht ist.
  5. Die Seife in die Formen geben und mindestens 24 Stunden fest werden lassen.
    DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen
  6. Die Seife kann nun aus der Form gelöst und meist auch gleich verwendet werden.

 

Tipps und Tricks:
DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen

  • Wenn du dir noch nicht sicher bist, welche Form du verwendet möchtest, haben wir hier ein paar Tipps und Informationen über die verschiedenen Seifenformen für dich.
  • Die Blütenblätter verteilen sich leider nicht gleichmäßig beim Festwerden der Seife. Wer dennoch eine gleichmäßige Verteilung möchte, kann die Seife in Schichten in die Form geben. Die jeweils nächste Schicht immer dann dazugeben, wenn die oberste Schicht schon ein wenig fest geworden ist. Natürlich wird so auch die Seife im Schälchen fest, diese dann immer wieder schmelzen lassen.