Seife selber machen: Vier verschiedene Seifen gießen mit Lavendel, Rosen und Schokolade

Mit Seifenbasis lassen sich einfach und leicht tolle Seifen selber machen. Zusammen mit getrockneten Pflanzen wie Rosen oder Lavendel sowie Duftölen wie beispielsweise Schokolade kann man die Seifen ganz individuell gestalten. Dabei eignen sich die fertigen Kreationen nicht nur für den Eigengebrauch – man kann sie auch wunderbar zum Muttertag, Valentinstag, Geburtstag, Weihnachtsgeschenk oder als generelles Mitbringsel verschenken.

Seifen mit Rosenknospen selber machen

Rosenseife selber machen

Bastelmaterial

  • Transparente Seifenbasis
  • Seifenform
  • Rosenknospen
  • Seifenfarbe in Purpur
  • Seifenduftöl Rose
  • (alle von uns verwendeten Materialien stammen in diesem Fall von der Firma Rayher, die sie uns kostenlos zur Verfügung gestellt hat)

Bastelanleitung

  1. Entscheide dich für eine oder mehrere Formen und messe die Seifenbasis dahingehen ab.
  2. Die Seifenbasis in kleine Würfel schneiden.
    Rosenseife Selbermachen als Geschenk
     
  3. Im Wasserbad die Seife erhitzen. Die Seife sollte dabei nur schmelzen und nicht kochen.
    Rosenseife Selbermachen als Geschenk
     
  4. In die Seife ein paar Tropfen Duftöl geben und vermischen. Auch hier gilt: Lieber mit weniger Tropfen anfangen und nach und nach steigern. Gerade wenn ihr die Seifen verschenken wollt, sollte der Duftgrad angenehm sein, aber ihr kennt eure Beschenkten natürlich am besten und wisst, wie stark oder schwach der Duft sein sollte.
  5. Auch die Seifenfarbe kann man jetzt in die Seife geben. Damit man die Knospen noch schön sehen kann, sollte man es auch hier nicht übertreiben. Daher sollte man auch transparente Seifenbasis nehmen und keine milchige.
    Rosenseife Selbermachen als Geschenk
     
  6. Die Rosenknospen in die Form geben und die flüssige Seife hinzugeben.
    Rosenseife Selbermachen als Geschenk
     
  7. Die Seife mehrere Stunden abkühlen lassen und anschließend entformen.

Rosenseife gießen: Tipps und Tricks

  • Die Rosenknospen schwimmen erst mal nach oben und bilden dort eine unebene Fläche. Wer das vermeiden will, sollte die Form nicht ganz mit der Seife ausfüllen. Man kann dann, nachdem die Seife schon ein wenig fest geworden ist, noch ein bisschen flüssige Seife dazu geben. Ich habe bei meinen ersten Versuchen leider nicht darauf geachtet, aber glücklicherweise hat sich die Seife nach ein paar Minuten noch einmal gesetzt, so dass oben wieder ein bisschen Platz frei geworden ist für eine weitere Schicht. Ich vermute die Knospen haben sich mit der Flüssigkeit vollgesogen.

Rosenseife mit Blütenblättern gießen

DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen

Bastelmaterial

  • Milchige Seifenbasis
  • Seifenform (zum (Beispiel in Rosen- oder Herzform)
  • Rosenblüten
  • Seifenfarbe in Purpur
  • Seifenduftöl Rose
  • Die verwendeten Materialien (außer der Seifenform) stammen in diesem Fall von der Firma Rayher, die sie uns kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Bastelanleitung

  1. Je nach Seifenform abwägen wie viel Seife man braucht.
    DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen
  2. Die Seifenbasis würfeln und im Wasserbad schmelzen. Ich persönlich schmelze die Seife immer in der Mikrowelle, wenige Sekunden bei höchster Stufe. Dabei muss man aber sehr vorsichtig sein und gut aufpassen, weil die Seife nicht kochen soll und das sehr schnell passiert.
    DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen
  3. In die geschmolzene Seife kann man jetzt die Rosenblüten dazugeben. Am besten gibt man die Blüten nach und nach zu der Seife.
    DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen
  4. In die Seife kann man auch etwas Duftöl oder auch Farbe hinzugeben. Dabei aber vorsichtig vorgehen und Tropfen für Tropfen gucken, ob das gewünschte Ergebnis erreicht ist.
  5. Die Seife in die Formen geben und mindestens 24 Stunden fest werden lassen.
    DIY Muttertagsgeschenk: Rosenseife selber machen
  6. Die Seife kann nun aus der Form gelöst und meist auch gleich verwendet werden.

Lavendelseife selber machen

Lavendelseife selber machen

Bastelmaterial

Bastelanleitung

  1. Die benötigte Seife in kleine Würfel schneiden. Je nach Form braucht man eine unterschiedliche Menge davon. Wer keine genauen Angaben dazu hat, muss dies leider nach Gefühl machen.
    Lavendelseife selber machen
  2. Die Seifenwürfel im Wasserbad schmelzen.
  3. Wenn die Seife geschmolzen ist, den Lavendel dazu geben. Je mehr Lavendel hinzugegeben wird, desto dunkler wird die Seife.
    Lavendelseife selber machen
  4. Die Seife in die Seifenform geben. Damit sollte man nicht zu lange warten, da die Seife schnell fest wird und sich dann nicht mehr gut gießen lässt.
    Lavendelseife selber machen
  5. Nach ungefähr einem Tag kann die Seife aus der Form gelöst und verwendet werden.

Schokoladenseife selber machen

Schokoladenseife selber machen

Bastelmaterial

  • Seifenbasis in klar oder in milchig
  • Seifenform mit Schriftzug beziehungsweise Motiven oder einen Seifenstempel (zum Beispiel von Rayher)
  • Seifenduft Schokolade (den von Rayher kann ich nur empfehlen, herrlich schokoladig)
  • Seifenfarbe braun (oder Nougat von Rayher)

Bastelanleitung

  1. Schneide die benötigte Menge an Seife in Würfel und schmelze sie im Wasserbad oder in der Mikrowelle.
    Schokoladenseife selber machen
  2. Gebe den Seifenduft und die Seifenfarbe in die flüssige Seife hinzu. Ich habe bei beiden Seifen die gleiche Menge dazu gegeben, das waren jeweils 5 Tropfen. Aber man sollte lieber Tropfen für Tropfen vorgehen, damit die Seife nicht zu dunkel wird oder zu stark duftet. Die Schokoladenseife hätte im Endeffekt auch noch ein bisschen mehr Duftöl vertragen können.
    Schokoladenseife selber machen
  3. Die Seifenmasse gut durch rühren, damit sich Duft und Farbe gut verteilen.
  4. Die Seife in die Form gießen und fest werden lassen.
    Schokoladenseife selber machen
  5. Nach ungefähr einem Tag kann man die Seife aus der Form lösen und gleich benutzten.
    Schokoladenseife selber machen

DIY Schokoladenseife: Tipps und Tricks

Schokoladenseife selber machen |
Seife selber machen | Seife gießen
Schokoladenseife selber machen
  • Wenn man möchte, dass man die Schrift gut erkennen kann, sollte man milchige Seife verwenden, die man nicht zu stark färbt. Die klare Seife wird schnell sehr dunkel und ist ansonsten aber auch leicht durchsichtig, was die Erkennbarkeit der Schrift oder des Motives beeinträchtigt. Die milchige Seife dagegen braucht mehr Seifenfarbe um dunkel zu werden und lässt Motive und Schrift deutlicher hervortreten.

Seife selber machen: Tipps und Tricks

Rosenseife Selbermachen als Geschenk
Rosenseife Selbermachen als Geschenk
  • Wer mutig ist, kann die Seife auch in der Mikrowelle schmelzen. Dies dauert nur ein paar Sekunden auf höchster Stufe. Aber auch hier gilt, dass die Seife nicht überkochen sollte.
  • Wenn du noch auf der Suche nach der richtigen Seifenform bist, haben wir hier ein paar Informationen über die verschiedenen Seifenformen für dich. Zu der Seifenform von Rayher haben wir sogar noch einen separaten Testbericht.
  • Die Blütenblätter verteilen sich leider nicht gleichmäßig beim Festwerden der Seife. Wer dennoch eine gleichmäßige Verteilung möchte, kann die Seife in Schichten in die Form geben. Die jeweils nächste Schicht immer dann dazugeben, wenn die oberste Schicht schon ein wenig fest geworden ist. Natürlich wird so auch die Seife im Schälchen fest, diese dann immer wieder schmelzen lassen.
  • Wenn einem die Seifen noch nicht genug duften, kann man sie mit Ätherischen Ölen noch weiter verfeinern.
  • Man kann jede Seifen sowohl mit klarer als auch mit milchiger Basis machen. Wenn man lieber farbige Seife haben möchte, kann man aber auch Seifenfarbe dazu geben.

Haben dir unsere Anleitungen zum Thema Seife selber machen gefallen? Dann speicher sie dir doch auf Pinterest:

Seife selber machen
2021-06-27 01:26:51
Bastelfrau (Becky)

Wichtig!

Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.

Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.