Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Basteltipps - Metallprägen auf Servietten



Beim Metallprägen geht es nicht nur um die Technik - wichtig ist auch, dass die richtigen Motivteile geprägt werden. So macht es zum Beispiel keinen Sinn, grundsätzlich alle Linien eines Motives (hier anhand eines Serviettenbildes gezeigt) nachzufahren und die einzelnen Felder dann weiter zu bearbeiten, da das fertige Objekt sonst recht merkwürdig wirken könnte - wie das untenstehende Bild zeigt.

Bild rechts: Leuchtturm und Borte.

Der Leuchtturm auf der rechten Seite sieht aus, als würde er aus lauter Rettungsringen bestehen, während die karierte Borte links wie ein Luftkissen wirkt.


Image

Bild: Zwei Leuchttürme

Beim Leuchtturm links wurden nur dort Umrisse nachgezeichnet und Teile hervorgehoben, bei denen es Sinn macht. Der Leuchtturm rechts dagegen wirkt regelrecht "aufgeblasen", weil zuviel geprägt wurde.

Die folgenden Hinweise beziehen sich auf den Leuchtturm, der im Bild oben links zu sehen ist. An diesem Beispiel soll gezeigt werden, welche Teile sinnvollerweise am stärksten und welche weniger stark hervortreten sollten (es geht hier also nicht um die Reihenfolge des Prägens, sondern ausschließlich um die Stärke!).

  • Am stärksten wird das Wasser geprägt - es befindet sich aus unserer Sicht im Vordergrund.
  • Dann wird der Sockel des Leuchtturmes bearbeitet - er ist etwas dicker als der Rest des Turmes. Die Tür und die Fenster liegen dabei wiederum etwas weiter innen.
  • Ebenfalls hervorgehoben werden die beiden Balkone im oberen Bereich des Turmes.
  • Der Rest des Turmes wird "rund" geprägt: in der Mitte stark, zu den Seiten hin schwächer. So kommt die Rundung besser zur Geltung.
  • Der Leuchtturm rechts im Bild ist wieder "falsch" geprägt, denn hier wurde wieder jedes einzelne Feld "ausgebeult". Dadurch wirkt auch dieser Leuchtturm wie ein aufgepumptes Luftkissen.

 

Tipps und Tricks:

Einzelne geprägte Motive - sei es mit oder ohne Serviette - können gut als Embellishments, also Verzierungen, für Scrapbooks und fürs Karten basteln verwendet werden. Prägt man ohne Servietten, kann man verschiedene, im Handel erhältliche Prägefolien und Patiniermittel verwenden, so dass man "antike" Verzierungen hat. Aber auch hier gilt: Manchmal ist weniger einfach mehr - also nicht zu viel prägen!



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.