Direkt zum Inhalt

Decoupage auf Glas und Wachs

Gespeichert von Bastelfrau am 5 April 2014
Decoupage auf Glas und Wachs

Selbst auf Glas und Wachs kann man in der Decoupage Technik basteln. Allerdings sind so gestalteten Glasartikel nicht spülfest - sie dürfen nur mit einem feuchten Lappen abgewischt werden -  und auch die Kerzen sind nicht wirklich praktisch, denn man sollte sie nicht Abbrennen, da das aufgeklebte Papier Feuer fangen könnte - aber das kennen wir ja schon vom Basteln in der Serviettentechnik, denn auch mit Servietten gestaltete Kerzen sollte man nicht abbrennen.

 

Das brauchst du:

  • Glasvase
  • Backofenfixierbare Glasmalfarbe in blau
  • Backofenfixierbares Malmedium matt
  • Serviettenkleber
  • Decoupagemotive
  • Schere
  • Pinsel

 

Und so geht's:

  1. Die Motive ausdrucken und ausschneiden.
  2. Malmedium auf die erste Seite der Vase streichen und leicht antrocknen lassen. Das ausgeschnitte Motiv aufdrücken und trocknen lassen.
  3. Auf den anderen Seiten genauso verfahren. Wenn alles getrocknet ist, eine Schicht Malmedium auf die Vase geben. Dabei mit dem Pinsel die Motive gut andrücken und trocknen lassen.
  4. Mit der blauen Glasmalfarbe den oberen Rand der Vase stupfen.
  5. Nach dem Trocknen laut Herstellerangaben im Backofen brennen.
  6. Siehe auch Grundanleitung Decoupage.

 

Kerze mit Sonne, Mond und Sterne Motiv

 

Für die Kerze habe ich ebenfalls Motive mit Sonne, Mond und Sternen ausgedruckt und dann mit Hilfe von Decoupagekleber aufgeklebt. Im Gegensatz zur Glasvase wurde hier aber ein ganz normaler Decoupagekleber und kein Spezialkleber verwendet. Allerdings wurde die Kerze zuerst mit einem klaren Primer versehen, damit der Decoupagelack auch wirklich auf dem Wachs halten kann.
Das Gute - oder Schlechte (ganz, wie man die Sache sehen will) - ist, dass die Motive einfach wieder abgezogen werden können. Man kann sie also einfach austauschen und dadurch zum Beispiel aus der Weihnachtskerze eine Osterkerze  machen. Das war zwar, vermute ich mal, vom Hersteller des Decoupagelackes nicht wirklich so gedacht, macht aber gerade bei den flammenlosen Kerzen aus echtem Wachs, die es bei QVC unter dem Namen Elambia und HSE24 unter dem Namen Flamibance zu kaufen gibt, richtig Sinn. Bevor man in diesem Sinne richtig loslegt, sollte man aber auf jeden Fall überprüfen, ob das mit dem Decoupagelack oder Serviettenkleber, den man gerade zur Hand hat, auch wirklich funktioniert.

 

Als weiteres Beispiel kommt nun noch ein Teelichthalter aus Glas dazu, der wie die Vase gearbeitet wurde. Unterschied zur Vase ist nur, dass keine blaue Farbe zum Einsatz kam.

 

Ein ganz "normales" Beispiel für Decoupage ist dieser Stiftehalter aus Pappe