Kunststoffbüste in Serviettentechnik



Seit meine Tochter eine Schneiderpuppe besitzt, juckt es mich in den Fingern, diese Büste einmal ein bisschen zu verändern. Aber das darf ich natürlich nicht - und da mir eine neue Schneiderpuppe einfach zu teuer ist, lag dieses Projekt bisher auf Eis. Das hat sich nun geändert, denn ich habe mir einen Kunststofftorso gekauft, der nicht nur preisgünstig war, sondern sich auch sehr gut bearbeiten ließ.

Das brauchst du:

  • Kunststofftorso
  • Rosenservietten
  • weiße Lagen von Servietten
  • Serviettenkleber
  • Chalkfarbe in Grüntönen
  • Gesso
  • Schwämmchen
  • Pinsel

Bild: Der Torso im Original


Und so wird's gemacht:

  1. Die Serviettenmotive grob ausreißen.
  2. Die beiden unteren, weißen Lagen nicht wegwerfen, sondern zerreißen und mit Hilfe von Serviettenkleber den Torso vollständig damit bekleben. Trocknen lassen.
  3. Den Torso komplett mit Gesso übermalen. Trocknen lassen.
  4. Die Serviettenmotive positionieren und mit dem Serviettenkleber von innen nach außen bestreichen. Alle Servietten so aufkleben. Trocknen lassen.
  5. Chalkfarbe auf ein Tellerchen geben und mit einem feuchten Malschwämmchen die unbeklebten Stellen des Torsos damit betupfen.
  6. Trocknen lassen. Fertig.



Bild: Der Torso, nachdem er mit Servietten beklebt wurde.


Tipps und Tricks

  • Mehr Infos zur Serviettentechnik findest du hier.
  • Den Torso habe ich bei Dummydoll gekauft. Er ist in verschiedenen Farben (haut, weiß, schwarz) und verschiedenen Materialien (Kunststoff und Styropor) erhältlich. Ich habe einen weiblichen, weißen Kunststofftorso gewählt.
  • Der Kunststoff lässt sich genauso gut mit Servietten bekleben (ich habe den Serviettenkleber von DecoArt - erhältlich bei Rayher - verwendet) wie Styropor, ist aber nicht so empfindlich.
  • Man benötigt viel Serviettenkleber - ich habe ca. 200 ml verbraucht.
  • Statt Servietten und Serviettenkleber kann man natürlich auch Decoupagepapier und Decoupagekleber verwenden. Mit dem dickflüssigen Kleber lassen sich auch Zeitungspapier oder alte Buchseiten aufkleben.

Bild: Die Büste, mit Servietten beklebt aber noch nicht bemalt.

Das "Umgestalten" des Torsos hat mir soviel Spaß gemacht, dass dies bestimmt nicht die letzte Büste war, die ich bearbeitet habe. Anregungen dafür habe ich mir schon in meinem Pinterest-Album abgespeichert:
 



Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich an qualifizierten Käufen

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.