Direkt zum Inhalt

Romantisches Schmuckkästchen in Serviettentechnik

Gespeichert von Bastelfrau am 24 Oktober 2014
Romantisches Schmuckkästchen in Serviettentechnik

Obwohl die Serviettentechnik nicht mehr DIE Trendbasteltechnik ist, hat sie sich mittlerweile ihren Platz bei den klassischen Basteltechniken erobert. Das ist auch kein Wunder, denn wie sonst kann man so tolle Dinge gestalten - ohne großes Vorwissen und ohne wahnsinnig viel und teures Material kaufen zu müssen. Wie haben hier ein Schmuckkästchen und zwei dazu passenden Pappschachteln gestaltet - einfach, schnell und wirkungsvoll....

 

An Bastelmaterial benötigt man

  • Servietten Rosalie von Ambiente
  • ein Schmuckkästchen
  • zwei Pappart-Schachteln
  • Acrylfarbe in weiß und rot
  • Serviettenkleber
  • einen Rest Spitze
  • und Bastelkleber

 

Weiterhin braucht man einen alten Teller, ein Schwämmchen, einen Pinsel und eine Schere.

 

Nach dem Grundieren werden die Schachteln und das Schmuckkästchen mit Rosenservietten beklebt.

Bild: Das weiß grundierte Schmuckkästchen

 

Anschließend werden die Schachteldeckel und Teile des Schmuckkästchen mit roter Farbe betupft.

Bild: Die innen liegenden Döschen wurden mit Rosenservietten in der Serviettentechnik beklebt.

 

Zum Schluss klebt man noch einen Rest Spitze auf die Übergänge. Fertig!

Bild: Die Holzmaserung scheint durch die Serviette hindurch. Wen das stört, muss die Schmuckdose zweimal weiß grundieren, bevor die Servietten aufgeklebt werden.

 

Gearbeitet wird in der Serviettentechnik. Eine Grundanleitung dafür findest du hier.

Bild: Der Deckel wurde mit roter und weißer Acrylfarbe getupft. Bei den beiden Schachteln handelt es sich um Pappschachteln, die genauso wie das Schmuckkästchen gearbeitet wurden.

 

Bezugsquelle: