So kannst du deine Adressaufkleber personalisieren

Wenn du ein eigenes Unternehmen hast, wirst auch du dich vermutlich viel mit dem Versenden von Briefen, Paketen oder Päckchen herum schlagen müssen. Gerade wenn du kreativ bist und deine eigenen gebastelten oder selbstgemachten Werke verkaufst, sind einfache Adressaufkleber oft nicht besonders spannend. Mit den richtigen Adressaufklebern kannst du, wenn das Produkt bei deinen Kunden ankommt, schon für den ersten freudigen Moment sorgen. Bei interessant gestalteten Etikettenaufklebern, kannst du nämlich schon für die erste positive Verknüpfung mit deinem Produkt und deinem Unternehmen sorgen. Wie das geht, erfährst du in diesem Artikel!

Das richtige Design für deine Adressaufkleber


Das Wichtigste, wenn du mit deinen Adressaufklebern auffallen möchtest, ist das richtige Design. Künstlerinnen und Künstler, die mit Photoshop, Illustrator und Co. vertraut sind, haben hier natürlich die vollen Gestaltungsmöglichkeiten. Aber auch wenn du nicht digital zeichnen und malen kannst, gibt es noch ein paar Möglichkeiten, das Beste aus deinen Adressaufklebern heraus zu holen. Zum einen hat man die Möglichkeit, mit der Hand einen interessanten Rahmen zu malen und diesen abzufotografieren. Hierbei ist es natürlich wichtig, dass die Fotografie eine gute Qualität hat. Besonders wichtig ist hierfür eine gute Belichtung. Nun kann man mit einem Bildbearbeitungsprogramm die Adresse oder ein Linienmuster einfügen, in das man dann die Adresse aufschreiben kann.


Wer nicht malen oder zeichnen kann, kann sich auch an einem Bildbearbeitungsprogrammen mit kostenlosen Icons und Grafiken versuchen. Es gibt auch Unternehmen, bei denen du nicht nur Adressaufkleber kaufen, sondern auch direkt personalisieren kannst. Bei adressaufkleber-fabrik hast du zum Beispiel verschiedene Grafikvorlagen. Hier kannst du aber auch dein eigenes Logo oder eigene Bilder hochladen.
Damit man möglichst wenig Etikettenpapier verbraucht, sollte man die Etiketten möglichst eng auf einem DIN A4 Papier anordnen. Wenn man dieses als PDF speichert, kann man es immer wieder neu ausdrucken.

Gute Druckqualität

Theoretisch kannst du deine Etiketten ganz leicht, einfach und kostengünstig nach Bedarf zu Hause ausdrucken – vorausgesetzt, du hast einen guten Drucker. Wenn du zum Beispiel einen Laserdrucker hast, werden die Bilder und Grafiken auf deinen Adressaufklebern vermutlich nicht so schön aussehen. Falls du nur einen Laserdrucker zu Hause hast, würde ich die Etiketten vorher auf einem normalen Druckerpapier ausdrucken. Aber auch bei allen anderen Druckern sollte man vorher einen Testdruck machen, falls die Farbe leer ist.
Wer häufig viele Etiketten ausdrucken muss, kann sich auch einen Etikettendrucker besorgen. Dies eignet sich vor allem dann, wenn man häufig unterschiedliche Etiketten ausdrucken muss.

Sauberes Ausschneiden

Damit deine Adressaufkleber schön und qualitativ hochwertig aussehen, ist es außerdem wichtig, dass du sie sauber und sorgfältig ausschneidest. Bei normalen rechteckigen Etiketten kann dabei eine Schneidemaschine helfen. Auch wenn die Kanten leicht abgerundet sind, kann man die Etiketten mit der Schneidemaschine ausschneiden und hinterher die Kanten mit einer kleinen Schere oder einem Eckenabrunder bearbeiten. Wenn man kompliziertere Formen hat, muss man die Etiketten leider mit der Hand ausschneiden. Da dies leicht krumm und schief aussieht, empfiehlt es sich in diesem Fall, einen entsprechenden Stanzer oder eine Stanzschablone zu kaufen.
Es ist aber auch möglich, einen schönen Rahmen auf die Etiketten zu drucken und die Etiketten trotzdem mit einem leichten weißen Rand rechteckig auszuschneiden.

Wofür braucht man überhaupt Adressaufkleber?

Wenn man viele Päckchen, Briefe oder Pakete versendet, sind Adressaufkleber super praktisch. Man zieht sie einfach ab und klebt das Etikett drauf. Aber Adressaufkleber sind nicht nur praktisch und zeitsparend. Sie können die auch dabei helfen, deine eigene Marke zu stärken und deine Kundenbindung zu stärken. Damit deine Adressaufkleber auch mit deiner Firma in Verbindung gebracht werden, sollte dein Logo und der Name deiner Firma mit auf dem Etikett stehen.

Wichtig bei dem Design deiner Adressaufkleber ist auch, dass sie zu deiner Firma passen. Wenn du in einem kreativen Bereich tätig bist, kannst du auch deine Etiketten sehr kreativ gestalten. Wenn du aber eher Seriosität vermitteln musst, sind zu ausgefallene Etiketten nicht das richtige für dich. Aber auch hier kann ein Adressaufkleber mit deinem Logo deine Marke stärken. Schon alleine die saubere Computerschrift verleiht dem Adressaufkleber mehr Professionalität. Wer es lieber persönlicher haben möchte, kann auch einfach einen Adressaufkleber mit Linien und dem Logo ausdrucken. So kann man seine Adresse händisch aufschreiben und verliert trotzdem nicht den Bezug zur Marke.

Haben dir unsere Tipps und Tricks wie du Adressaufkleber selber machen kannst gefallen? Dann speicher sie doch auf Pinterest:

Adressaufkleber selber machen
2021-06-14 08:10:59
Bastelfrau (Becky)