29. November 2022
Fußmatten reinigen

So kannst du deine Fußmatten reinigen

Sie sind dafür da, um das Haus oder das Auto sauber zu halten – Fußmatten. Damit sie diese Aufgabe effektiv erfüllen können, muss man sie selbst aber auch ab und an einer Reinigung unterziehen. So kannst du deine Fußmatten reinigen.

Eins vorab: Nicht jede Reinigungsmethode eignet sich für jede Fußmatte. Hierbei kommt es auf das Material an. Neben den üblichen Verdächtigen wie Baumwolle und Kunstfasern, gibt es auch Gummi- oder Kokosmatten.

Fußmatten aus Baumwolle und Kunstfasern reinigen

Egal aus welchem Material deine Fußmatten bestehen, es empfiehlt sich, sie regelmäßig auszuschütteln, auszuklopfen und abzusaugen. Fußmatten, die aus Baumwolle oder aus Kunstfasern, wie beispielsweise Polyester, bestehen, kann man bei 30°C in der Waschmaschine waschen. Allerdings haben solche Fußmatten häufig noch eine Rückseite aus Vinyl oder Gummi. Fußmatten mit Vinylrücken sollte man nicht in der Waschmaschine waschen, da sie hier beschädigt werden können. Fußmatten mit einem Gummirücken kann man dagegen in der Waschmaschine waschen. Man sollte sie aber nicht schleudern und nicht im Trockner trocknen. Stattdessen sollte man die Fußmatte in die Sonne legen. Da die Sonnenstrahlen die Farbe verblassen lassen kann, sollte man die Matten aber nicht zu lange in der prallen Sonne trocknen lassen. Gerade wenn man die Fußmatten in der Waschmaschine waschen möchte, sollte man aber vorher die Waschhinweise der Hersteller beachten.

Man kann diese Art Fußmatten auch mit Teppichreiniger reinigen. Aber auch das Reinigen mit Waschmittel, Backpulver oder Essig kann man ausprobieren. Vorher sollte man die Matten aber gründlich ausklopfen oder absaugen. Danach gibt man den Teppichschaum, eine Mischung aus Wasser und Waschpulver oder eine Mischung aus Wasser und Backpulver auf den Teppich und bürstet es gut ein. Nach der Einwirkzeit kann man den Schaum dann abwaschen. Essig kann man auf die Fußmatte geben, einwirken lassen und danach gründlich abwaschen. Essig und Backpulver helfen übrigens auch gegen unangenehme Gerüche. Auch andere Hausmittel zum Reinigen von Teppichen können dir bei der Reinigung der Fußmatten helfen.

Fußmatten aus Gummi reinigen

Fußmatten aus Gummi sind wunderbar geeignet, wenn man mit vielen Verschmutzungen zu kämpfen hat. Sie lassen sich nicht nur leicht abklopfen, sondern auch besonders einfach reinigen. Bei leichten Verschmutzungen bietet es sich an, die Matten mit einem feuchten Lappen abzuwischen. Bei größeren eignet sich auch das Abbrausen in der Dusche oder Wanne sowie das Reinigen mit Spülmittel. Selbst mit einem Hochdruckreiniger kann man die meisten Gummimatten reinigen. Eine Gummimatte trocknet schnell, vor allem wenn man sie hochkant aufstellt. Wenn die schwarze Gummimatte mit der Zeit gräuliche Flecken bekommt, kann man diese mit einem speziellen Gummipflegemittel reinigen.

Kokosmatten reinigen

Kokosmatten nehmen zwar viel Schmutz auf, sind aber für den Außenbereich nicht geeignet. Sie dürfen nicht komplett durchnässen. Deswegen sollte man diese Fußmatten nur trocken reinigen und mit dem Staubsauger absaugen. Wenn man die Kokosmatte vorher ausklopft, sollte man darauf achten, dass man dies vorsichtig macht. Sonst kann der Vinylrücken reißen. Deswegen sollte man die Matte auch nicht an anderen Gegenständen ausklopfen. Sollten Kokosmatten doch einmal zu feucht werden, legt man sie am besten direkt zum Trocknen in die Sonne. Sonst können Schimmel oder unangenehme Gerüche entstehen. Die meisten Kunstkokosmatten kann man übrigens problemlos mit Wasser reinigen. Aber auch hier sollte man darauf achten, dass sie schnell trocknen.

Fußmatten neu kaufen?

Wenn die Fußmatten zu stark verschmutzt sind und man sie nicht mehr reinigen kann, hilft nur noch ein Neukauf. Damit man nicht wieder Probleme mit der Reinigung bekommt, sollte man hier vor allem auf den Verwendungszweck der Fußmatten achten. Nicht jede Fußmatte eignet sich für die Verwendung im Außenbereich. Kokosmatten und Baumwollmatten sollte man beispielsweise nur im Innenraum verwenden. In Bereichen, in denen viel Schmutz anfällt, sollte man eher zu Gummimatten greifen, da sich diese leichter reinigen lassen. Wenn man Autofußmatten kauft, muss man neben dem Material auch darauf achten, dass sie auch wirklich in das Auto passen. Bei diesen Fußmatten für einen Audi kann man sehen, wie sehr sich die Automatten unterscheiden. Nicht nur für die verschiedenen Automodelle gibt es andere Fußmatten, sondern auch für die untergeordneten Autotypen.

Wo wir gerade beim Thema Auto sind: Wenn man du nächste Mal in einer Tankstelle oder einem Waschpark die Fußmatten deines Autos reinigst, kannst du deine anderen Fußmatten auch gleich mitnehmen und säubern. Hier hat man die richtigen Geräte um Fußmatten tiefenrein zu reinigen.

Haben dir unsere Tipps wie du Fußmatten reinigen kannst, gefallen? Dann speicher sie doch auf Pinterest:

Fußmatten reinigen

2022-04-30 18:16:36
Bastelfrau (Becky)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner