Direkt zum Inhalt
Stoffe bemalen mit Effektfarben

Für die Stoffmalerei gibt es nicht nur die "normalen" Stoffmalfarben, sondern es gibt natürlich auch eine Menge Farben, mit denen man etwas ausgefallenere Effekte erreichen kann. So kann man zum Beispiel ein Bärchen mit Plusterfarbe bemalen, einen Nachthimmel mit Hilfe von Glitzerfarben ganz besonders romantisch gestalten oder mit Relieffarben besondere Akzente setzen.

 

Wichtig: Generell muss man darauf achten, dass die verwendete Farbe auch für Stoff geeignet ist!

 

Bild oben: Auch beim "Klamotten pimpen" lässt sich Glitzerfarbe einsetzen. So wurde die Lebensdauer dieser Hose mit Hilfe der Glitzerfarbe eindeutig verlängert, denn vorhandene Blessuren wurden damit einfach überdeckt.

 

Plusterfarbe

Plusterfarbe plustert sich - wie der Name schon sagt - auf. Dafür trägt man die Farbe zuerst relativ dick auf, lässt sie trocknen und plustert sie dann mit einem heißen Fön oder dem Bügeleisen (von hinten auf einer weichen Unterlage bügeln) auf. Die Farbe ist dann waschfest. Allerdings muss man darauf achten, dass die Farbe nicht zuuuu dick aufgetragen wird, denn sie geht sonst leicht wieder ab.

Hier wurden der Schneehase und die Bommel der Mützen mit Plusterfarbe bemalt und aufgeplustert.

Mit Plusterfarben kann man auch eine Art "Rutschesocken" herstellen, in dem man die untere Seite von normalen Socken mit Herzen, Punkten usw. verziert. Allerdings gibt es mittlerweile für diesen Zweck eine spezielle Latexflüssigkeit (z.B. Socken-Stopp), die sich besser verteilen lässt und die die Socken rutschsicherer macht. (Idee und Umsetzung: Jeannette Knake)

 

Glitzerfarbe

Glitzerfarben sind in der Regel transparente Farben, in denen Glitzerpartikel "schwimmen". Dies kann mal mehr und mal weniger sein - und so kann man mit manchen Farben größere Flächen bemalen, andere enthalten so viel Glitzer, dass man besser nur kleinere Flächen damit bemalt, sie für Konturen einsetzt oder zum Setzen von ganz besonderen Akzenten. Diese Farben werden meist nicht im Töpfchen, sondern in Kunststofffläschen verkauft - ähnlich wie Window Color Farben. Dadurch kann man punktgenau arbeiten.

Bei diesem Kissen wurde der Bär mit Plusterfarbe gemalt. Dadurch gibt es zwar einen optischen Effekt - allerdings ist die Farbe nicht weich, sondern gummiartig und sogar etwas hart. Der Abendhimmel bekam einen Überzug aus Glitzerfarbe - so wirkt er noch ein wenig kühler und gleichzeitig romantisch.

Weihnachtliches Tischset

Ich habe beim Malen dieses weihnachtlichen Tischsets selbstfixierende Stoffmalfarbe verwendet, was zwar sehr bequem ist, allerdings auch das Tischset relativ hart macht. Wem es nichts ausmacht, nach dem Trocknen noch einmal darüber zu bügeln, kann genauso gut "normale" bügelfixierbare Stoffmalfarbe verwenden.

Für das Bemalen des bereits umgesäumten Randes kann man auch Stoffmalstifte verwenden. Dadurch lässt sich der Rand leichter und vor allen dingen sauberer bemalen.

Man kann natürlich auch das gesamte Tischset bunt bemalen. Allerdings sollte man dann wirklich auf die normale bügelfixierbare Stoffmalfarbe ausweichen, da die selbstfixierenden Farben in der Regel zu hart werden.