22. Februar 2024

Stofftasche als Pflanzentrog

Stofftasche als Pflanzentrog

Werbung – enthält Partnerlinks

Die Technik heißt irreführenderweise “Betontechnik”. In Wahrheit geht es darum, Stoffe so weit zu versteifen, dass sie ihre neue Form behalten. Auf diese Weise lassen sich originelle und haltbare Objekte basteln – vorausgesetzt, man verwendet einen guten Stoffversteifer. Brigitte (Kugelblitz53) hat den richtigen gefunden und zeigt hier wie’s geht.

 

Material:

 

So geht’s:

  1. Die Tasche auf links drehen, mit Pretex einstreichen.
  2. Die Tasche auf rechts drehen und mit Plastiktüten ausstopfen. Die Tasche in Form ziehen und dabei Falten einarbeiten. Über Nacht trocknen lassen.
  3. Die Plastiktüten herausnehmen und die Form bei Bedarf nacharbeiten.
  4. Plastiktüten zusammenknüllen und wieder in die Tasche stopfen; den Beutel von außen dünn mit Pretex einstreichen. Trocknen lassen.
  5. Die Plastiktüten entfernen und die Stofftasche noch einmal von innen und außen mit Pretex einstreichen. Trocknen lassen.
  6. Das Objekt patinieren[2]: etwas goldene oder silberne Farbe auf den Pinsel nehmen, den Pinsel abstreichen und mit dem fast trockenen Pinsel ganz leicht über die Erhöhungen auf dem Werkstück streichen. Trocknen lassen.

 

 

2014-05-13 07:11:27
Bastelfrau (Barbara)
Begriffserklärung
1. Acrylfarbe.

Auf Kunstharz basierende Dispersionsfarbe, mit der sich von feinsten Lasuren bis hin zu kräftigen Farbaufträgen die unterschiedlichsten Maleffekte erzielen lassen.

Acrylfarben sind untereinander mischbar und lassen sich mit Wasser sowohl vermalen als auch verdünnen. Nach dem Trocknen sind sie wasserunlöslich.

Unterschieden werden Künstleracrylfarben (für Acrylmalerei) und einfach Acrylfarben (für Bastler).

2. patinieren.

Patinieren erzeugt einen künstlichen Alterungseffekt auf einer Oberfläche. Man erreicht ihn zum Beispiel, in dem man einen Gegenstand zuerst in einem Grundton bemalt bzw. streicht und auf die trockene Farbe eine künstliche Patina aufbringt. Meist wird die Patina direkt mit einem Tuch wieder abgenommen, so dass sie nur in den Vertiefungen zurückbleibt.

3. Pretex.

Pretex ist ein Stoffversteifer. Er wird in Gebinden bis zu 1000 ml verkauft und ist auch eingefärbt erhältlich.

4. Pinsel.

Pinsel gibt es in vielen unterschiedlichen Qualitäten. Man sollte unbedingt darauf achten, dass der richtige Pinsel für die durchgeführte Technik gewählt wird.

5. Silber.

Weiß glänzendes Edelmetall. Mit vergoldetem Silber ist Silberschmuck mit einer Goldauflage oder einer Goldlegierung gemeint. Der Gold-Feingehalt beträgt dabei weniger als 3 Tausendstel. Beim goldplattiertem Silber beträgt der Feingehalt dagegen mindestens 3 Tausendstel.