Kartensprüche - Lebensweisheiten



Bunt gemischte Sprüche und Zitate, die sich in die anderen Rubriken nicht einordnen ließen. Geignet sind sie wieder für die verschiedensten Basteleien wie Karten basteln, ATCs oder Scrapbooking.

Die Übereinstimmung
Wahrheit suchen wir beide, Du außen im Leben, ich innen in dem Herzen, und so findet sie Jeder gewiss.
Ist das Auge gesund, so begegnet es außerdem dem Schöpfer;
Ist es das Herz, dann gewiss spiegelt es innen die Welt.
— Schiller

Weisheit und Klugheit
Willst Du, Freund, die erhabensten Höhn der Weisheit erfliegen,
Wag' es auf die Gefahr, dass dich die Klugheit verlacht.
Die Kurzsichtige sieht nur das Ufer, das Dir zurückflieht;
Jenes nicht, wo dereinst landet dein mutiger Flug.
— Schiller

Deine eignen Fehler sind es,
Die du an den andern rügst –
Merk sie dir! damit du dich nicht
Länger mit dir selbst betrügst.
— Arabisches Sprichwort

Ganz bös ist keiner. Lebenkeimend blieb in seinem Herzen noch ein sanftrer Trieb.
— Byron

Das Kind ist des Mannes Vater.
— Wordsworth

Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben.
— Epiktet

Wer im Glück dir schmeichelt, ist fern, wenn du im Unglück bist.
— Shakespeare

Des Lebens Mühe
lehrt uns allein des Lebens Güter schätzen.
— Goethe

Den Augenblick zu nützen, bei jedem Schritt auf dem Wege an den Abend zu denken, die größtmögliche Zahl glücklicher Stunden zu verleben, das ist Weisheit.
— Ralph Waldo Emerson

Weise ist der Mensch, der nicht nach den Dingen trauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
— Epiktet

Ein jeder kehr' vor seiner Tür,
und rein ist jedes Stadtquartier.
— Unbekannt

Kannst du nicht allen gefallen durch deine Tat und dein Kunstwerk,
mach es wenigen recht; vielen gefallen ist schlimm.
— Schiller

Wie einer ist, so schaut er,
wie einer denkt, so traut er,
wie eine ringt, erwirbt er,
wie einer lebt, so stirbt er.
— Sprichwort

Man sieht niemals soviel nach der Sonne, als wenn sie sich verfinstert.
unbekannt

Sage nichts Schlimmes vom Jahre, bevor es vorüber!
— Spanisches Sprichwort

Stunden der Not vergiß,
doch was sie dich lehrten, vergiß nie.
— Salomon Geßner

Zwischen Welt und Einsamkeit
ist das rechte Leben;
nicht zu nah' und nicht zu weit
will ich mich begeben.
— Rückert

Nur die Sache ist verloren, die man aufgibt.
— Lessing

Du klagst, das Menschenleben sei so kurz -
o, mach es lang, indem du's weislich nutzest.
— O. Herdickerhoff

Sieh nicht auf die Flasche, sondern auf den Inhalt.
— Talmud

Was immer an der Erde klebt,
dem wird kein Lied gelingen.
Nur was sich aus dem Staube hebt,
kann singen
— Wolrad Eigenbrodt

Was nützen dir Liebe, Glück, Bildung, Reichtum, wenn du dir nicht die Zeit gönnst, sie in Muße zu genießen.
— von Gleichen-Rußwurm

Allem läßt sich abgewinnen
eine Seite die da glänzt.
— Rückert

Den Genuß des Lebens zu erhöhen,
schärfen Leiden die Empfänglichkeit
— Schiller

Rosen auf den Weg gestreut
und des Harms vergessen!
Eine kurze Spanne Zeit
ist uns zugemessen.
— Hölty

Ein jedes Band, das noch so leise
die Geister aneinander reiht,
wirkt fort in seiner stillen Weise
für unberechenbare Zeit.
 — Platen

Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.
— Spitteler

Wer den Himmel nicht in sich selber trägt, der sucht ihn vergebens im ganzen Weltall.
— Otto Ludwig

Ein Mensch im besten Sinn des Worts zu werden, das sei dein Streben, deine schönste Pflicht!
— Unbekannt

Liebe und Hochachtung können durch kein Gesetz erzwungen, sie müssen erworben werden.
— Zschokke

Achte nicht darauf, wie vielen, sondern welchen du gefallest; denn den Schlechten mißfallen, heißt gelobt werden.
— Seneca

In der Welt fährst du am besten,
sprichst du stolz mit stolzen Gästen,
mit bescheidenen bescheiden,
aber wahr und klar mit beiden.
— Anastasius Grün

Lustige Leute begehen mehr Torheiten als traurige, aber traurige begehen größere.
— E. v. Kleist

Glücklich, wer zuerst sich erzieht, ehe er sich anmaßt, andere zu bessern.
— Unbekannt

Wer mißtrauisch ist, begeht ein Unrecht gegen andere und schädigt sich selbst. Wir haben die Pflicht, jeden Menschen für gut zu halten, so lange er uns nicht das Gegenteil beweist.
— Aus dem Arbeitszimmer Kaiser Wilhelm II.

In allem andern laß dich lenken,
nur nicht im Fühlen und im Denken.
— Unbekannt

Willst du dich ganz den Eindrücken des Schönen und Guten hingeben, so lege deine gewöhnlichen Gedanken schlafen und wecke alles Gute, was Menschenbrust durchbebt - Menschenherz erhebt.
— Unbekannt

Allzeit fröhlich ist gefährlich;
allzeit traurig ist beschwerlich;
allzeit glücklich ist betrüglich;
eins ums andere ist vergnüglich.
— Altdeutscher Spruch

Laß nicht von jedem Ungemach
dir saure Wochen machen,
was du verlachst ein Jahr danach,
kannst du schon heut verlachen.
— Julius Lohmeyer

Laß fremde Art doch gelten,
selbst dann, wenn sie dich quält:
Gar oft ist, was wir schelten,
grad' - was uns selber fehlt.
— Kuhnert

Lob dich nicht selbst, sorge daß andre dich loben.
Tadle nicht andere, sorge, daß sie nicht dich tadeln.
— Unbekannt

Ein wichtiger Punkt der Lebensweisheit besteht in dem richtigen Verhältnis, in welchem wir unsere Aufmerksamkeit teils der Gegenwart, teils der Zukunft widmen, damit nicht die eine uns die andere verderbe. Viele leben zu sehr in der Gegenwart: die Leichtsinnigen; andere zu sehr in der Zukunft: die Ängstlichen und Besorglichen. Selten wird einer genau das rechte Maß halten.
— Schopenhauer

Mit jedem Hauch entflieht ein Teil des Lebens,
nichts beut Ersatz für das, was du verloren;
drum suche früh ein würdig Ziel des Strebens;
es ist nicht deine Schuld, daß du geboren,
doch deine Schuld, wenn du gelebt vergebens.
— Bodenstedt

So mancher meint, wenn die Sonne scheint
dann käme gleich mächtig der Segen,
und er hofft und harrt und das Schicksal narrt
ihn schließlich mit strömendem Regen.
— Leop. Böhmer

Wenn es "heute" gut dir geht,
denke weise auch an "morgen";
nicht erst, wennh der Sturmwind weht,
muß für Schutz und Schirm man sorgen.
— Leop. Böhmer

Willst du dir ein hübsch Leben zimmern,
mußt dich ums Vergangne nicht bekümmern;
das wenigste muß dich verdrießen;
mußt stets die Gegenwart genießen;
besonders keinen Menschen hassen
und die Zukunft Gott überlassen.
— Goethe



Klage nicht, daß dir im Leben
ward vereitelt manches Hoffen.
Hat, was du gefürchtet, eben
dich doch meist auch nicht getroffen.
— Rückert

Wie viele Jahre muß man nicht tun, um nur einigermaßen zu wissen, was und wie es zu tun sei.
— Goethe

Gib niemand ungebeten Rat,
er könnte, wenn befolgt, mißglücken,
und dir legt man die Schuld der Tat
als schwere Last dann auf den Rücken.
— Bodenstedt

Mach dir's doch deutlich, daß das Leben
zum Leben eigentlich gegeben:
nicht soll's in Grillen, Phantasieen
und Spintisiererei entfliehen:
so lang man lebt, sei man lebendig!
— Goethe

Zum Licht empor mit klarem Blick,
ein Vorwärts stets, nie ein Zurück,
ein frohes Hoffen, kühnes Streben,
und schnelles Handeln auch daneben -
dann hat das Dasein Zweck und Ziel,
wer Großes will, erreicht auch viel.
— Paul Lindenberg

Die Menschen erkennt man vorzugsweise an dem, was sie erfreut.
— v. Holtzendorff

Alles verstehen, heißt alles verzeihen.
— Französisches Sprichwort

Das einzige Mittel, um die Welt zu erneuern oder zu verbessern, ist die Erfüllung der nächstliegenden Pflichten, nicht die Jagd nach großen, in der Ferne gesuchten Zielen.
— Kingsley

Ein Scherz, ein lachend Wort entscheidet oft die größten Sachen treffender und besser, als Ernst und Schärfe.
— Horaz

Aller äuß're Drang und Zwist
muß zum Segen sich gestalten,
wirst du treu zu jeder Frist
Frieden mit dir selber halten.
— Koberstein

Es ist kein Pfad der Welt so steil,
daß ihn nicht Blumen schmücken;
nur das bleibt unser eignes Teil,
daß wir sie pflücken.
— K. Stieler

Ob gut, ob schlecht das Jahr auch sei,
ein bißchen Frühling ist immer dabei.
— Fritz Mauthner

Bist du im Zweifel, kannst du nicht ergründen
ob auch dein Tun nicht stör' des andern Ruh', -
dann denke schnell, der andre wärest du,
und du wirst sicherlich das Rechte finden.
— Unbekannt

Leben ist ein köstlich Ding,
brauchst du's klug gesinnt:
Nutz es wie ein Schmetterling,
nimm es wie ein Kind!
— Victor Blüthgen

Leg's dem Leben nicht zur Last,
dünkt sein Wert dich Plunder!
Wenn du Märchenaugen hast,
ist die Welt voll Wunder.
— Victor Blüthgen

Es wird wenig in der Welt verbessert, weil die Menschen es immer auf andere und niemand es auf sich selbst anlegt.
— Hippel

Schau in dich und schau um dich; lern' in dem eignen Wesen
die Welt und in der Welt die eigne Seele lesen.
— J. Hammer

Willst du in Frieden mit dir selbst sein,
so wolle nicht mit der Welt in Fehde leben!
— Max Müller-Oxford

Das Schicksal nimmt nichts, was es nicht gegeben hat.
— Seneca

Was ich wünschte vor manchem Jahr,
hat das Leben mir nicht beschwert,
aber es hat mich dafür gelehrt,
daß mein Wunsch ein törichter war.
— Geibel

Man nehme einem Volk die jugendlichen Elemente und man wird einen Körper ohne Herz haben; man nehme ihm die Greise, und er wird ein Organismus ohne Kopf sein.
— Paul Mantegazza

Wie du die Welt anblickst, so blickt dich wieder die Welt an;
lächle, willst du vergnügt leben, der lächenden zu.
— Draeseke

Ein Leben ohne Freude ist eine weite Reise ohne Gasthaus.
— Demokrit

Nichts bürgt so sehr für die Weisheit der Eltern und die Güte der Kinder, als wenn diese das väterliche Haus lieben.
— Caroline v. Wolzogen

Jeder Tag, er ist vergebens,
ist im Buche deines Lebens
nichts, ein unbeschriebnes Blatt.
Wohl, wenn morgen, so wie heute,
steht darin auf jeder Seite
von dir eine gute Tat.
— Weitze

Ein Buch ist ein Spiegel, wenn ein Affe hineinsieht, so kann kein Apostel heraus gucken.
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

***

Seitdem bei Schiller ist zu lesen, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen, glaubt die Menge wahnbetört, daß sie zur Minderheit gehört.

***

In allem Leben ist ein Trieb,
Nach unten und nach oben
Wer in der rechten Mitte blieb
Von beiden, ist zu loben.

***

Die schlimmsten Fehler werden gemacht in der Absicht,
einen begangenen Fehler wieder gutzumachen.
—  Jean Paul

***

Lache das Leben an, und es knurrt zurück
—  Jean Paul

***

Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich,
wie uns der Verlust unglücklich macht.
—  Jean Paul

***

Wer den kleinsten Teil seines Geheimnisses hingibt,
hat den anderen nicht mehr in der Gewalt.
—  Jean Paul

***

Gegen das Fehlschlagen eines Planes gibt es keinen besseren Trost, als auf der Stelle einen neuen zu machen oder bereitzuhalten
—  Jean Paul

***

Wo es am Scherz fehlt, fehlt es im Grunde am Ernst...
—  Jean Paul

***

Wahre Manager haben für jedes Problem eine Lösung;
richtige Juristen für jede Lösung ein Problem.
— Jean Paul

***

Wenn man über etwas spricht oder schreibt, sieht man, daß man mehr weiß, als man dachte.
—  Jean Paul

 

Texte: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Die von Adgoal generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.