Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 24 Juli 2017
Quasten basteln

Gabeln sind ganz eindeutig nicht nur zum Essen da. Nicht nur, dass man sie prima für das Basteln von Armbändern mit Rubberbands verwenden kann, man kann sie auch gut als Hilfsmittel für das Binden von Schleifen verwenden. Hier kommt nun eine weitere "Gabeltechnik" - das Herstellen von Quasten.

 

Das brauchst du:

  • 1 Docken Sticktwist
  • Schere
  • Gabel

 

Und so wird's gemacht:

  1. Stickgarn um die Gabelzinken wickeln, bis die gewünschte Dichte erreicht ist. Das Ende abschneiden.

    quaste4a.jpg
     

  2. Einen Faden abschneiden und zwischen den beiden oberen Zinken durch das Garn fädeln. Oben verknoten.

    quaste4b.jpg
     

  3. Einen weiteren Faden abschneiden und das Garn zwischen den beiden oberen Zinken abbinden.

    quaste4c.jpg
     

  4. Das Garn von der Gabel ziehen. Den Faden fest verknoten. Das aufgewickelte Garn unten aufschneiden.

    quaste4d.jpg
     

  5. Die Fäden zurecht zupfen. Zu lange Fäden abschneiden. 

 

Tipps und Tricks

  1. Bei dieser Quaste ist oben einfach ein Faden durchgezogen. Hier kann man genauso gut einen Spaltring in gold, silber, kupfer usw. durchziehen. Dadurch sieht die Quaste wesentlich edler aus.
  2. Eine andere Möglichkeit ist, den Faden mehrfach um die Quaste zu wickeln, so dass ein breiter Ring entsteht.