Kreative Küche

Hier geht es um's Kochen und Backen, allerdings nicht um die "ganz normalen" Rezepte. Zum einen findest du hier nämlich die ganz alten Rezepte, nach denen unsere Mütter, Großmütter und Urgroßmütter gekocht haben, zum anderen gibt es aber auch eine Menge Informationen und Rezepten zu neuen Ernährungsformen und Zubereitungstechniken. 
Dazu gehören zum Beispiel das Kochen mit Crockpot bzw. Slowcooker, dem Mobil-Koch Vakuum+ und Rezepte für den Hochleistungsmixer. Es geht um vegane und vegetarische Küche, um Low Carb Rezepte inclusive Informationen über die verschiedenen Lebensmittel, Alternativen zu Zucker und Weißmehl und Tipps und Tricks zum Backen mit Nussmehlen und Zuckerersatz.
Nicht zuletzt teste ich auch hin und wieder Geräte und veröffentliche die Ergebnisse in dieser Kategorie.
Angefangen hat übrigens alles mit "Gifts in a Jar" - also Geschenke im Glas - und Geschenke aus der Küche. In diesem Bereich findest du zum Beispiel Gewürzmischungen, selbst zusammen gemischte "Fertiggerichte" oder Backmischungen. 
Natürlich kommen auch Rezepte für Getränke, wie zum Beispiel Kaffee oder Teemischungen nicht zu kurz. Allerdings - das eine oder andere wird noch etwas dauern, da ich gerade dabei bin, die Inhalte, die bisher auf kochfrau.de und auf afrikainfos.de waren, hier einzusortieren. Das bedeutet aber nicht nur, dass die Rezepte übertragen, sondern auch, dass sie überarbeitet werden. Und das dauert leider seine Zeit. Bis alle Rezepte übertragen sind, kannst du auch in den Archiven von Kochfrau und Afrikainfos stöbern. 
Und zum Teil findest du in den Rubriken Wellness und Beauty und Heim und Garten weiterführende Informationen - wie zum Beispiel Informationen über Mineralstoffe und Vitamine im Wellnessbereich und Informationen darüber, wie man die verschiedenen Gemüse- oder Obstsorten selbst anbauen kann, im Gartenbereich.

Chiasamen in der kohlenhydratarmen Ernährung (Low Carb)

26. Oktober 2015 - 6:03 -- Bastelfrau

Von Chiasamen habe ich schon oft gehört, mich aber bisher nicht wirklich damit beschäftigt. Dies änderte sich, als ich vor einigen Tagen bei meiner Tochter zu Besuch war und sie mir erzählt, dass sie für die Frischkäsetorte, die wir gerade aßen, keine Gelatine, sondern Chiasamen verwendet hatte. Die Torte war ausgesprochen lecker und hatte keinerlei "Beigeschmack", wie man ihn von vielen Ersatzprodukten im Lebensmittelbereich kennt. Wir unterhielten uns noch darüber, dass Chiasamen nicht andicken, sondern gelieren und schon war mein Interesse geweckt.

It’s Fashion Week in London

27. August 2015 - 11:01 -- Bastelfrau

Das wollte ich euch auf keinen Fall vorenthalten. Vielleicht möchte sich ja der eine oder andere von euch von Cocoa Chanel, Jimmy Choux und Co.  inspirieren lassen.  Extravagant, kreativ, verlockend und zuckersüß: Im September ist Fashion Week in London und die Chinoiserie des Jumeirah Carlton Tower schickt ihre neueste Éclair-Kollektion auf den Laufsteg:

Cake-pops.de

Bei Cake-pops.de gibt es alles, was man für die Herstellung von Cake-Pops benötigt: Glasurlinsen und Streudekor, Fondants und Toppings, Dekogel und Glitzer. Unter anderem findet man hier auch glutenfreie und vegane Zutaten.

MeinCupcake

Früher waren sie, zumindest bei uns, vollkommen unbekannt. Jetzt entwickelt sich das Backen von Cupcakes, Cakepops und Co. zu einem tollen Hobby, zumal man nun auch Zubehör ohne Ende dafür findet. Ein Shop, der alles bietet, was man benötigt, um diesem neuen Hobby zu fröhnen, ist MeinCupCake.

Koch mal Thai

8. November 2014 - 18:08 -- Bastelfrau

Authentisches thailändisches Essen in Deutschland zu finden, ist schwer. Koch-mal-Thai will das ändern. Mit Kochsets soll jeder die Möglichkeit haben, landestypisches Essen unkompliziert selbst zu zubereiten. Auf Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe verzichtet das Unternehmen dabei. Lohnt sich die Bestellung?

Kaum Transparenz bei Hygieneverstößen in Restaurants

22. April 2014 - 1:00 -- Sarah

In Ländern wie den USA gehört es zum Alltag, dass Kunden sich über die Hygiene in Restaurants vor einem Besuch informieren können. In Deutschland war dies lange Zeit aufgrund von Gesetzen verboten. Auch wenn diese seit dem Dixon-Skandal 2012 nicht mehr existieren, ist es in Deutschland nur schwer möglich, Verbraucher über Hygienemängel oder Überschreitung von Grenzwerten in Restaurants zu informieren.

Was die Verpackung nicht verrät – Tricks der Werbung

26. Januar 2014 - 0:00 -- Sarah

Viele Labels, die natürliche oder gesunde Lebensmittel suggerieren, sind in Wirklichkeit irreführend. Sie werden auch „Clean Labels“ genannt und verschleiern häufig, dass sich die Inhaltstoffe durch Tricks dennoch im Lebensmittel befinden, oder aber einfach andere Stoffe hinzugefügt worden sind, die mehr oder weniger die gleiche Wirkung haben. Dem Käufer wird jedoch vermittelt, ein besonders gesundes oder natürliches Produkt zu erwerben. Die häufigsten Tricks sind folgende:

Gefro-Produkttest

Vor einigen Tagen habe ich ein Testpaket mit verschiedenen Produkten von der Firma Gefro bekommen. Schon beim Auspacken konnte ich feststellen, dass die Produkte zum größten Teil vegan sind. Ausnahme bildet nur das Pesto Rosso, dass "nur" vegetarisch ist. Da meine Tochter sich mittlerweile überwiegend vegan ernährt, hat uns dies natürlich ganz besonders gefreut.

Craft Beer

24. Oktober 2013 - 0:00 -- Sarah

Craft Beer ist eine eigene Bierkategorie, die sich vom üblichen vertriebenen Bier deutlich abgrenzt, und entwickelte sich in den 80ern in den USA zum Trend. Grund für diese Entwicklung war, dass sich die amerikanischen Konsumenten mehr Vielfalt wünschten. Nach der Prohibition war die Biervielfalt in den USA schnell sehr vielseitig, allerdings wurden viele Brauereien durch den Verdrängungswettbewerb bis in die 70er in den Ruin getrieben oder von größeren Unternehmen übernommen. Die auf dem Markt verbliebenen Sorten unterschieden sich geschmacklich kaum. Zahlreiche kleine Brauereien und Privatpersonen begannen daraufhin, ihr eigenes Bier zu brauen und mit verschiedenen Geschmacksrichtungen zu experimentieren. Größtenteils werden Hopfen- und Malzsorten variiert, allerdings sind auch andere Zutaten wie Gewürze, Kaffee oder Beeren inzwischen durchaus akzeptiert. Auch die Lagerung in unterschiedlichen Holzfässern soll dem Bier einen besonderen Geschmack geben. Obwohl sich der Biermarkt in den USA zurückentwickelt, wächst der Markt für Craft Beer.

Vielseitige Rosenblüten

16. April 2013 - 10:16 -- Bastelfrau

Rosen kann man nicht nur in die Vase stellen oder trocknen, man kann sie auch essen. Zum Beispiel als Gelee. Oder man verarbeitet die Blütenblätter mit Essig. Der Rosenblüten-Essig kann dann als Salatdressing genossen werden – oder aber als Zusatz zum Shampoo, als erfrischendes Gesichtswasser, als Zusatz zum Badewasser oder man taucht ein Tuch hinein und legt es sich bei Kopfschmerzen auf die Stirn...

Süße Mehlklöße

24. August 2012 - 0:00 -- Bastelfrau
Auch für diese Klöße gilt: Man gibt Kompott oder Fruchtbeiguss zu den Klößen. Bereit man sie ohne Zucker, Zitrone, Mandeln und Rosinen, so kann man sie auch zu Braten geben.

Käsekuchen und Kalorien sparen

5. Juli 2012 - 11:18 -- Bastelfrau

Da ich zur Zeit dringend abnehmen möchte, gleichzeitig aber auf so wenig wie möglich verzichten möchte (wer möchte das schon?), habe ich versucht, einen relativ kalorienarmen Käsekuchen zu backen. Dafür habe ich ein normales Käsekuchenrezept genommen und einfach ein bisschen abgewandelt...

Seitan im Crockpot - erste Erfahrungen

9. Juni 2012 - 18:52 -- Bastelfrau

Jetzt habe ich das Rezept für Seitan aus dem Crockpot endlich ausprobiert, hatte allerdings meine ganz normalen Anlaufschwierigkeiten, denn ich hatte weder Knoblauch- noch Zwiebelpulver im Haus. Statt dessen habe ich Hackfleischgewürz und Gyrosgewürz verwendet. :-) Außerdem bin ich auf die glorreiche Idee gekommen, dass ich das Saitan ja im Brotbackautomaten kneten lassen könnte. Das war allerdings keine so gute Idee. Das Ergebnis war ein Teil nicht ganz so gut geknetetes Seitan, ein Teil gut durchgeknetetes und merkwürdige kleine Kügelchen drumherum. Das nächste Mal wird also mit der Hand geknetet.

Seiten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Yieldkit. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Yieldkit automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Yieldkit einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Yieldkit findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen.

Die von Yielkit generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Kreative Küche abonnieren