5. Dezember 2022
Umzug Planen mit dem Bullet Journal: Von Mietkaution bis Umzugshelfer

Umzug planen mit dem Bullet Journal: Von Mietkaution bis Umzugshelfer

Wenn man sich in den Kopf setzt umzuziehen, erwarten einen viel Arbeit. Damit man nichts vergisst und möglichst stressfrei dem Umzug übersteht, braucht man die richtige Planung. Und am besten plant man mit dem Bullet Journal! Hier haben wir ein paar Tipps gesammelt wie du deinen Umzug planen kannst und dabei das Bullet Journal verwenden kannst.

Bevor man umzieht stehen eine Menge wichtige Entscheidungen und viele Aufgaben bevor. Da ich hoffentlich diesen Oktober mit meinem Master starten werde, überlege auch ich, mich räumlich zu verändern und in eine größere Stadt zu ziehen. Eine der größten Hürden für mich stellt neben dem Finden einer bezahlbaren Wohnung vor allem die Kaution dar. Zum Glück gibt es Möglichkeiten die Mietkautionen in Raten zu zahlen, einen Kredit oder eine Mietkautionsbürgerschaft zu beantragen.

Viele Deutsche zieht es aber auch ins Ausland. Gerade dann ist die richtige Vorbereitung das A und O. Neben Visa, Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung, Steuern und Krankenversicherung muss man sich auch hier um die Fragen kümmern, wie man an eine Wohnung kommt und wie es mit Mietverträgen aussieht – aber auch mit welcher Kautionshöhe man rechnen muss und ob es Möglichkeiten gibt, diese leichter zu finanzieren. In der Schweiz zum Beispiel sind 3 Monatsmieten Mietkaution üblich, die man auf einem Bankdepot einfriert. Aber auch hier gibt es Alternativen zum Mietzinsdepot wie zum Beispiel eine Mietversicherung. Auch Swisscaution bietet einem die Möglichkeit einer Mietkaution ohne Depot.

Auch ohne die Kaution muss man an viele Sachen denken, wie Umzugskartons, Umzugshelfer oder wie die Möbel in die neue Wohnung kommen. An Strom, Internetanschluss und Kabel muss ebenfalls gedacht werden. Auch wer nicht viel von dem Hype von Marie Kondo hält, sollte vorher einmal ordentlich Ausmisten um den alten Ballast nicht mit in den neuen Lebensabschnitt zu nehmen. Außerdem bietet es einem die Chance neue Möbel einkaufen zu gehen. Die ausgemisteten Sachen können dann gespendet, verschenkt oder verkauft werden. Auch das muss organisiert werden. Helfen kann dabei eine Check- beziehungsweise To-Do-Liste. Wie man diese schön in sein Bullet Jounal integrieren kann siehst du hier:

Umzug Planen mit dem Bullet Journal: Von Mietkaution bis Umzugshelfer

Bullet Journal: Das brauchst du

  • Ein Notizbuch A5 (ich verwende eines von Leuchtturm mit gepunkteten Linien)
  • Vorlage für die Skyline von Hamburg
  • Einen Bleistift
  • Buntstifte
  • Geodreieck
  • Hier haben wir noch ein paar Tipps für die richtige Bullet Journal Ausstattung
Umzug Planen mit dem Bullet Journal: Von Mietkaution bis Umzugshelfer

Umzug Planen mit dem Bullet Journal: So wird es gemacht:

  1. Zuerst die Skyline von deinem zukünftigen Wohnort im Internet heraussuchen. Am besten nimmt ein Bild auf dem die Skyline schon in grob gezeichnet wurde.
  2. Die Vorlage einmal mit einem dunklen Stift nachzeichnen. Dies müsste schon reichen, um sie durch das Papier durchzusehen.
    Umzug Planen mit dem Bullet Journal: Von Mietkaution bis Umzugshelfer
  3. Die Vorlage unter das Blattpapier legen und abpausen. Mit einem dickeren Bleistift oder einem schwarzen Buntstift die Konturen noch einmal nachzeichnen.
    Umzug Planen mit dem Bullet Journal: Von Mietkaution bis Umzugshelfer
  4. Die Checklisten auf der Doppelseite verteilen und die Lücken mit Umzugskartons, Geldscheinen, Schlüsseln, Umzugswagen und Co. füllen.
    Umzug Planen mit dem Bullet Journal: Von Mietkaution bis Umzugshelfer
  5. Die Zeichnungen mit den Buntstiften ausmalen.
    Umzug Planen mit dem Bullet Journal: Von Mietkaution bis Umzugshelfer
  6. Auch die Checklisten können mit den Buntstiften umrandet werden.
2019-06-13 16:13:00

Cookie Consent mit Real Cookie Banner