Aus einer alten Jeans wird eine neue Schürze

24. Februar 2018 - 17:13 -- Becky


Jeans Upcycling Schürze

Die perfekte Jeans zu finden, braucht meist viel Zeit, Nerven und Geduld. Wenn das geliebte Kleidungsstück dann kaputt geht, fällt es einem nicht leicht, es zu entsorgen.

Wenn du - so wie ich - einen Haufen alter Jeans zu Hause liegen hast, habe ich hier die perfekte Wiederverwendung für dein altes Lieblingsstück.

Gerade in der Weihnachtszeit habe ich mir jedes mal beim Backen gedacht, dass eine Schürze jetzt wirklich praktisch wäre. Als ich beim Surfen im Internet auf die schönen Schürzen bei Engelbert Strauss gestoßen bin, habe ich den Entschluss gefasst, mir jetzt endlich eine selber zu nähen. Dafür habe ich eine alte Jeans und alte Stoffreste verwendet, die ich noch zu Haus liegen hatte.

Das brauchst du:

  • eine alte Jeans
  • Stoff

Werkzeug:

  • Maßband
  • Schere
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine
  • Nähgarn



p2220020_0.jpg

So wird es gemacht:

  1. Messe die gewünschte Länge und die Breite des Schürzenrockes aus. Gehe dabei jeweils von der Taille aus.
  2. Addiere zu der Länge und Breite jeweils 2 cm. Wenn du den Rock etwas gekräuselt haben willst, kannst du die Breite noch mehr verlängern. Ich habe ca. die Hälfte dazu addiert.
  3. Schneide nun ein Rechteck mit den ausgerechneten Maßen aus dem Stoff aus.
    20180221_005840.jpg
  4. Messe anschließend die Maße des Latzes aus. Geh auch hier wieder von der Taille aus und addiere auf beiden Seiten jeweils 2 cm.
  5. Schneide wiederum ein Rechteck aus dem Stoff mit den Maßen aus.
    20180221_005654.jpg
  6. Versäubere alle Seiten der Rechtecke und nähe die Säume um.
  7. Schneide an der Jeans die hinteren Taschen aus. Schneide dazu auch das Innenteil der Taschen heraus, so dass nur noch die obere Tasche übrig bleibt.
    20180221_010942.jpg
    Bild: So sieht die Tasche von vorne aus
    20180221_010951.jpg
    Bild: ... und so von hinten

     
  8. Schneide nun den Jeansbund ab und schneide ihn als Nackenband zurecht.
    20180221_014459.jpg
  9. Für das Taillenband schneidest du je nach Geschmack die Außen- oder Innennaht der Jeansbeine aus. Dies sollte so lang wie möglich sein und ca. 5 cm breit.
    20180221_020936.jpg
  10. Nähe die kurzen Seiten der Streifen links auf links aufeinander.
  11. Nähe nun das Band links auf links zusammen so das ein langer Schlauch entsteht.
    20180222_050025.jpg
  12. Wenn du den Saum der Jeansbeine außen hast, kannst du den Schlauch an den Enden offen lassen und brauchst ihn nur zu wenden.
    p2220018.jpg
  13. Nähe den Latz auf die Mitte des Taillenbandes.
  14. Kräusel den Rock auf die gewünschte Länge und nähe ihn ebenfalls an das Taillenband
    p2220014.jpg
  15. Nähe nun das Nackenband oben an den Latz. Diesen kannst zuerst mit Stecknadel feststecken, um die richtige Länge zu ermitteln.
  16. Nähe die beiden hinteren Jeanstaschen vorne auf den Jeansrock.
    p2220024.jpg

 



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoaleinzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen.

Die von Adgoal generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.