Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 30 März 2014
Basteln mit Joghurttöpfen

Für die folgenden Beispiele wurden große Joghurttöpfe verwendet (Inhalt 1000 ml Joghurt). Die Töpfe haben einen Deckel und einen Griff und sind damit ideal, um sie als Aufbewahrungsdosen weiter zu verwenden - aber natürlich erst, nachdem sie beklebt und bemalt wurden.

 

Alle Joghurteimer (bis auf den letzten) wurden zuerst mit Schmirgelpapier etwas angeschliffen und anschließend mit weißer Farbe grundiert. Am besten eignet sich hier Gesso, damit ein gleichmäßiger Untergrund entsteht. Nach dem Trocknen werden die Dosen weiter bearbeitet.

 

 

Bunter Topf

Bild oben: Ein ehemals schwarzer Joghurteimer - jetzt ganz bunt.

 

Erreicht wurde dies durch die Verwendung von Aquarellfarben. Und was passt am besten hinein? Vielleicht Malkreiden oder Stifte für Kinder? Oder Badekonfetti? Ich denke: Alles was bunt ist und Spaß macht… Dieser Topf wurde nach dem Trocknen mit Aquarellfarben weiter bemalt. Wie man deutlich sieht, haben die Aquarellfarben eine viel größere Leuchtkraft als Acrylfarben.

Steine im Wasser

Die transparente Strukturpaste auf dem Deckel lässt die eingebetteten Glassteine wie im Wasser liegend erscheinen. Deshalb eignet sich diese Dose auch gut als Geschenkverpackung für Maritimes.
Nach dem grundieren wurde die Dose mit hellblauer Acrylfarbe und Glimmerpaste betupft. Der Trockenvorgang für den Deckel kann mehrere Tage dauern - je nach dem, wie dick die Strukturpaste aufgetragen wurde.

 

 

Blütezeit

Die hier verwendeten Rosenblätter auf dem Deckel lassen den ehemaligen Joghurteimer förmlich aufblühen. Nun eignet er sich auch als Geschenkverpackung für Duftendes oder Duftiges...

 

Nach dem Grundieren wurde ein passenden Serviettenmotiv in Serviettentechnik aufgeklebt. Der Deckel wurde grün grundiert und anschließend mit Haftkleber bestrichen. Nachdem der Kleber trocken war, wurden die künstlichen Rosenblätter aufgedrückt.

 

 

Sandstrand

Auslöffeln und verbasteln! Auch dieser Topf wurde aus einem Ein-Kilo-Joghurteimer gestaltet. Nach dem Grundieren wurden hier einzelne Motive in der Serviettentechnik aufgeklebt und die Zwischenräume mit Sandfarbe betupft.

 

 

Topf mit Schultüten

Bei diesem Topf kann man sich die Grundierung sparen, denn er wurde komplett mit Bindfaden umwickelt und anschließend mit Serviettenmotiven beklebt. Eine ausführliche Bastelanleitung findest du hier.

 

 

Kunst oder so...

Eine nicht ganz ernstgemeinte Gemeinschaftsarbeit von meiner Tochter und mir, denn bei diesem Topf handelt es sich um ein reines "Spaßobjekt". Wir wollten einfach einmal sehen, wie sich Reliefpaste auf einem Plastiktopf verhält und einige alte "Schätzchen" verarbeiten. Wir haben viel gelacht, vor allen Dingen, als wir uns anschließend als "Kunstkritiker" betätigten.

 

Empfehlenswert für alle, die ohne Druck etwas mit ihren Kindern - egal ob groß oder klein - erleben wollen.

Image

Der Topf wurde mit hellgrüner Acrylfarbe grundiert. Nach dem Trocknen wurde stellenweise Reliefpaste aufgetragen und es wurden Perlen, Pailletten, Blätter und Gewürze darüber gestreut und festgedrückt.

Nun stellt sich nur noch die Frage: Was haben sich die Künstler dabei gedacht????? :-)