Cappuccino-Dose im Nostalgie-Look

9. Juli 2018 - 18:21 -- Bastelfrau


Kaffeedosen bekleben ist ganz eindeutig eine meiner Lieblingsbastelarbeiten. Meist verwende ich dafür einfach die Serviettentechnik - das passt immer und es gibt ja auch wirklich tolle Serviettenmotive. Diesmal habe ich das Ganze allerdings etwas anders gemacht, so dass verschiedene Basteltechniken zum Tragen kamen, nämlich Decoupage UND Serviettentechnik. Gemalt wurde außerdem noch mit Gesso und teilweise wurde auch noch einzelne Flächen mit Distress Ink Stempelkissen eingefärbt.

Das brauchst du:
Bastelmaterial:

  • Cappuccinodose
  • Serviette mit Nostalgiemotiv
  • Vintagebilder
  • Alte Buchseiten
  • Serviettenkleber
  • Mod Podge
  • Distress Ink Stempelkissen
  • Gesso
  • Druckerpapier

Bastelwerkzeuge:

  • PC und Drucker
  • Pinsel
  • Schere
  • Blending Tool

Und so wird`s gemacht:

  1. Die Dose gut reinigen und abtrocknen.
  2. Die Buchseiten in kleinere Stücke reißen und mit Mod Podge auf die Dose und den Deckel kleben (den Deckel natürlich von der Dose nehmen).
  3. Die Vintagebilder auf dem Computer abspeichern. Mit einem Bildbearbeitungsprogramm auf die gewünschte Größe bringen und ausdrucken. Die Bilder ausschneiden und ebenfalls auf die Dose und den Dosendeckel kleben.
  4. Wenn alles trocken ist, die Dose mit einer Schicht Gesso bemalen. Trocknen lassen. Sowohl die Buchseiten als auch die Vintagebilder schimmern noch teilweise durch das Gesso durch.
  5. Einzelne Serviettenstücke ausreißen, die unteren beiden Papierschichten entfernen und mit Serviettenkleber auf die Dose kleben. Auch den Deckel nicht vergessen! Trocknen lassen.
  6. Mit dem Blending Tool etwas Farbe von den Distress Ink Stempelkissen aufnehmen und auf den freien Flächen der Dose verteilen. Trocknen lassen, fertig.



 

Cappuccinodose in Decoupage und Serviettentechnik

Tipps und Tricks:

  • Statt der Buchseiten kann man auch einfach Zeitungspapier verwenden.
  • Druckt man die Vintagebilder mit dem Tintenstrahldrucker aus, kann es vorkommen, dass die Farbe beim Aufkleben verschmiert. In diesem Fall muss man einfach sehr schnell arbeiten und nicht zu viel Kleber verwenden. Problemloser ist es diesem Fall, wenn man die Bilder auf einem Farblaserdrucker ausdrucken kann.


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Die von Adgoal generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.