Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Dekowürfel aus Milchkartons

11. April 2014 - 17:00 -- Bastelfrau


Diese Dekowürfel gehört wieder einmal in die Rubrik "Bastelfrau hat richtig Spaß beim Basteln". Warum? Nunja…man sieht halt wieder einmal überhaupt nicht mehr, woraus dieser Würfel eigentlich gebastelt wurde - nämlich aus Milchkartons… Die verwendeten Vintagebilder (im Moment jeweils ein Collagebogen mit  Vintage-Hochzeitsbildern und Nostalgiekatzen) - passend für Milchkartons - gibt es wieder im Anhang.

Das brauchst du:

Bastelmaterial:

  • Serviettenpapier, Papiertaschentücher oder ähnliches
  • Pro Würfel zwei leere Milchkartons
  • Vintagebilder
  • Wandfarbe in weiß
  • Acrylfarbe in braun
  • Tonpapier
  • Bastelkleber oder doppelseitiges Klebeband
  • Decoupagekleber
  • Druckerpapier

Bastelwerkzeug:

  • Schere
  • Pinsel
  • Cutter
  • Lineal
  • Bleistift
  • Drucker

Und so wird's gemacht:

1. Die beiden Milchkartons quadratisch zuschneiden. Dafür zuerst den Boden ausmessen (die von mir verwendeten Kartons haben eine Seitenlänge von 7 cm). Dann die Seitenlänge vom Boden aus messen, mit  dem Stift markieren und mit dem Cutter den unteren Teil des Kartons abschneiden. Die Kartons auswaschen und gut abtrocknen.

Bild: So sehen die beiden zugeschnitten "Rohlinge" aus.

2. Die beiden Kartons ineinander stecken. Man sollte zwar meinen, dass das nicht so gut klappt, weil ja beide Teile gleich groß sind - aber Milchkartons sind da sehr flexibel. :-)

3. Aus den weißen Lagen von Servietten (die bei der Serviettentechnik übrigbleiben) oder Papiertaschentüchern (vorher in die einzelnen Lagen zerteilen) Fetzen (ca. 2 x 2 cm groß) reißen und mit dem Decoupagekleber auf die Kartons kleben, bis diese vollständig damit bedeckt sind. Trocknen lassen.

4. Mit weißer Wandfarbe die Würfel einmal überstreichen. Trocknen lassen

5. Die Würfel mit Acrylfarbe nach Wahl bemalen. Trocknen lassen.

6. Die Hochzeitsbilder auf den Computer laden, die Datei mit dem Acrobat Reader öffnen und ausdrucken. (Auf dem Bogen befinden sich 12 unterschiedliche Bilder).

7. Die Bilder ausschneiden, auf farblich passenden Tonkarton kleben und wiederum mit einem schmalen Rand ausschneiden.

8. Die Bilder auf die einzelnen Würfelseiten kleben. Fertig.

So sieht der Würfel mit nostalgischen Katzenbildern aus:

 

Die "richtigen" Collagebögen befinden sich wie immer im Anhang - die folgenden Bilder sind nur eine Vorschau:

Vintagehochzeit

Nostalgie-Katzen

Zu den Bildern vom "Katzenwürfel".

 

 



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.