Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 27 März 2014
Kordelwickeltechnik auf Joghurtbecher

Eine Dose für den Schreibtisch, gefertigt aus einem großen Joghurtbecher: Auf den "Schnur-Grund" wurden zum Abschluss Serviettenmotive aufgeklebt, die natürlich vom Motiv her variabel sind und daher zu jedem Thema passen können. Außerdem findest du hier noch einige Flaschen, die auf die gleiche Art zuerst mit Schnur umwickelt und dann weiterbearbeitet wurden.

 

Das brauchst du:

  • Haftkleber
  • Schnur, Bindfaden oder Kordel
  • Serviette
  • Serviettenkleber
  • Schnur

 

Und so geht's:

  1. Den Becher auswaschen und von außen komplett mit einem starken Haftkleber bestreichen.
  2. Während der Kleber trocknet, das Serviettenbild ausschneiden und die unteren beiden Lagen entfernen.
  3. Die Schnur um den Becher legen und fest andrücken. Darauf achten, dass keine Lücken entstehen. Das Ende der Schnur abschneiden, wenn die Dose komplett ummantelt ist.
  4. Das Serviettenbild auflegen und von innen nach außen mit Serviettenkleber bestreichen. Trocknen lassen.

 

Achtung: Haftkleber klebt erst dann, wenn er trocken ist! Werden die Schnüre auf den feuchten Kleber gelegt, lösen sie sich wieder ab.

 

 

 

Maritime Schnurflasche

 

Image

In diesem Fall wurde eine Flasche komplett mit Schnur bezogen. Anschließend wurde ein Serviettenmotiv aufgeklebt. Das Schiff wurde zusätzlich auf Metalldrückfolie geklebt, geprägt und anschließend passgenau über das Serviettenmotiv geklebt.

 

 

Blumenflasche

Kordelwickeltechnik lässt sich mit vielen unterschiedlichen Materialien verbinden. Hier zum Beispiel bringt Ines einen gehäkelten Schmetterling zum Einsatz. Außerdem werden Blumen und Blätter aus Papier aufgeklebt. So kommen nicht nur die Bastel- sondern auch die Handarbeitsfans auf ihre Kosten. Und natürlich sind auch all diejenigen angesprochen, die gerne "upcyceln" - also aus alten Sachen neue Kunstwerke schaffen.

Image

 

 

Maritime Flasche - geprägt

Dieser Flasche ist nicht mehr anzusehen, dass es sich eigentlich um eine Essigflasche handelt. Beim Basteln kann man das "Grundthema" einfach abändern - je nach verwendetem Serviettenmotiv kann man in der Flasche zu Weihnachten den Weihnachtslikör oder zu Ostern den selbstgemachten Eierlikör unterbringen und sogar verschenken. Die Serviettenbildchen werden dabei nicht einfach auf die Flasche geklebt, sondern zuerst auf Metallfolie geklebt und geprägt. Dann werden sie auf der - teilweise mit Schnur umwickelte Flasche - befestigt.
 

Image