Fünf Dosen in Shabby Chic

6. Juli 2016 - 11:05 -- Bastelfrau


In diesen Dosen haben sich einmal Brühwürstchen getummelt. Jetzt erscheinen sie im neuen Kleid - wenn auch auf alt gemacht. Einfach, preisgünstig und schnell gemacht. Was will man mehr?

Das brauchst du:

  • Blechdosen
  • die unteren beiden Lagen von Servietten
  • Serviettenkleber
  • Acrylfarbe in weiß
  • Kreidefarbe in altrose und bordeaux
  • Verschiedene Spitzen und Bänder
  • Schleifschwamm oder Schleifpapier
  • Heißkleber
  • Pinsel
  • Schere

5dosen1.jpg

Bild: Die vorbereiteten Dosen

Und so wird's gemacht:

  1. Die Dosen reinigen. Die Serviettenlagen einzeln darauf legen und mit Serviettenkleber bestreichen. Dabei entstehen Muster - entweder ganz "krubbelig" oder aber Streifen - ganz wie man mag. Trocknen lassen.
  2. Die Dosen mit der altrosé- bzw. bordeauxfarbenen Chalkfarbe bemalen. Trocknen lassen.
  3. Die Dosen mit dem Schleifschwamm bearbeiten, so dass der weiße Untergrund teilweise wieder zum Vorschein kommt.
  4. Die verschiedenen Bänder abmessen und mit Heißkleber an den Dosenrand kleben.
  5. Fertig.

5dosen3.jpg

Bild: Die Häkelbordüre, die ich an den oberen und unteren Rand der Dose geklebt habe, ist selbstklebend. Das macht das Ganze besonders einfach, schnell und bequem.

5dosen2.jpg

Bild: Die "Charlestondose" bekam einen Fransenrand. Darüber habe ich noch eine schmale Zickzackborte in Bordeaux geklebt.



5dosen4.jpg

Bild: Aus der einfachen Blechdose wurde eine "Bommeldose".

5dosen5.jpg

Bild: Eigentlich wollte ich auf die Schleife noch eine Rosenblüte kleben, aber - meine Tochter meinte, dass hier weniger mehr wäre… Eine Anleitung für das Binden der Schleife findest du hier.

5dosen6.jpg

Bild: Der beabsichtigte Inhalt dieser Dose ist, glaube ich, ziemlich klar: Das Nähzeug soll hier ein neues Zuhause finden. Allerdings gefällt mir die Dose noch nicht richtig - ich finde, sie ist ein bisschen langweilig. Da muss ich mir wohl noch etwas einfallen lassen. (Das habe ich mittlerweile gemacht - und hier findest du das Ergebnis dazu.

Tipps und Tricks

  • Mit Hilfe von doppelseitigem Klebeband kannst du dir ganz einfach selbstklebende Bänder herstellen. Einfach das Klebeband auf die Rückseite der Bänder kleben. Vor Gebrauch muss dann nur noch die Schutzschicht abgezogen werden.
  • Ich habe Dosen mit Plastikdeckel verwendet. Wenn du normale Dosen verwenden möchtest, solltest du dir einen entsprechenden Dosenöffner, der keine scharfen Kanten verursacht, anschaffen.



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Yieldkit. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Yieldkit automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Yieldkit einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Yieldkit findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen.

Die von Yielkit generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.