Ikea Hack: Kisten mit alten Tapetenresten auffrischen

Wer so viel Kram zu Hause hat wie wir, wird Pappkisten ebenso zu schätzen wissen. In Pappkisten lagere ich so gut wie alles – von Backzubehör über Karnevals-Accessoires bis zu alten Schulsachen von früher. Damit es nicht langweilig wird und die Kisten besser in das Zimmer passen, kann man die Pappkisten mit Servietten bekleben oder auch mit Tapete. Besonders eignen sich dafür natürlich die Reste der Tapete, die man schon an der Wand hat. Wie man dabei am besten vorgeht erfährst du hier.

 

 

Das brauchst du:

 

 

So wird es gemacht:

  1. Baue die Kisten zusammen.
  2. Ein Stück Tapete ausschneiden, das in etwa so groß wie der Deckel der Kiste. Das Stück Tapeten sollte an jeder Seite mindestens 2 cm länger sein als der Deckel (inklusive Seitenränder).
  3. Die Oberseite dick mit Mod Podge bestreichen und auf die Mitte der Tapete kleben.
  4. Nach ein paar Minuten Trockenzeit einen Seitenrand mit Mod Podge bestreichen und die Tapete dort umklappen und festkleben.
  5. Die gegenüberliegende Seite ebenfalls so aufkleben und ebenso mit den restlichen Seitenrändern verfahren.
  6. Die überstehende Tapete mit Mod Podge bestreichen, umklappen und festdrücken.
  7. Ein längliches Stück Tapete zurechtschneiden. Es soll so lang ist, dass es einmal um die gesamte Kiste herumreicht und noch ca. 3 cm länger ist. Von der Breite her sollte es ca. 5 cm breiter sein.
  8. Eine der Seitenflächen dick mit Mod Podge bestreichen und das Stück Tapete mittig platzieren. Dabei sollte an der Öffnung der Kiste mehr Tapete überstehen als am Kistenboden.
  9. Eine weitere Fläche mit Mod Podge bestreichen und die Tapete aufkleben, bis man wieder am Anfang angekommen ist.
  10. Bevor man die Kiste mit der Tapete komplett umschlossen hat, ein Stück der Tapete umklappen und kleben.
  11. Die überstehenden Tapete zuerst am Kistenboden mit Mod Podge bestreichen, umklappen und festdrücken.
  12. Genauso mit der überstehenden Tapete an der Kistenöffnung vorgehen.

 

 

Tipps und Tricks:

  • An den Ecken kann man die überstehende Tapete leicht einschneiden, damit sie man sie einfacher knicken kann.
  • Wenn das Mod Podge nicht genug klebt, nicht nur die Kiste sondern auch die Tapete mit Mod Podge bestreichen.
  • Damit die Tapete nicht direkt abgeht, die Kiste während des Trocknens auf die geklebte Seite stellen.
  • Während dieser Trockenzeit kann man den Deckel beziehungsweise die Kiste weiter bekleben.

 

2018-10-10 22:45:03
Bastelfrau (Becky)