Direkt zum Inhalt

Ordnung im Kinderzimmer - mit Mandarinenkisten

Gespeichert von Bastelfrau am 19 Dezember 2015
Ordnung im Kinderzimmer - mit Mandarinenkisten

Gerade haben wir wieder einmal Mandarinenzeit - was bedeutet, dass die Zitrusfrüchte nicht nur in Netzen, sondern auch in Obstkistchen verkauft werden. Mit diesen Kisten kann man noch richtig etwas anfangen, wenn sie leer sind. Bisher habe ich sie vor allen Dingen verwendet, um Bastelkram aufzuheben, jetzt finden die ersten Kistchen ihren Weg ins Kinderzimmer meines Enkels.

 

Das brauchst du:

  • Mandarinenkisten
  • Acrylfarbe
  • Tonpapier
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Verschiedene Stanzformen
  • Stanz- und Prägegerät
  • Pinsel
  • Schere

 

Und so wird's gemacht:

  1. Die Mandarinenkisten auf Holzsplitter untersuchen und diese entfernen. Papier, das vielleicht auf den Seitenteilen angebracht ist, ebenfalls entfernen.
  2. Die Kisten bunt anmalen.
  3. Während die Farbe trocknet, Kreise aus Tonpapier in verschiedenen Größen ausstanzen.
  4. Die Kreise zum Teil in verschiedenen Größen übereinander kleben.
  5. Die Kreise auf die Mandarinenkisten kleben.

kiste2.jpg

Bild: Die Kisten werden in verschiedenen knallbunten Farben bemalt - wie es sich für ein Kinderzimmer gehört.

 

Die erste Kiste (auf dem Bild ganz oben die untere Kiste) wird einfach mit den Tonpapier-Kreisen beklebt. Dafür mit der Schere ein kleines Stück vom doppelseitigem Klebeband abschneiden und auf die Rückseite der Kreise kleben. Die Schutzfolie abziehen und die Kreise auf die Seitenteile der Mandarinenkisten kleben.

kiste3.jpg

Bild: Die Kreise werden in verschiedenen Farben und Größen ausgestanzt.

 

Bei der zweiten Kiste (auf dem Bild die obere Kiste) werden einige der Kreise übereinander geklebt, bevor sie wie schon bei der anderen Kiste aufgeklebt werden.

 

Tipps und Tricks

  • Ich habe die Acrylfarbe von Martha Stewart verwendet. Sie decken bereits beim ersten Anstrich und machen das Bemalen der Kisten daher sehr einfach.
  • Für kleine Kinder sollte man klare Farben und Formen verwenden. Sind die Kinder etwas größer, kann man auch Basteltechniken wie zum Beispiel die Serviettentechnik anwenden. Gerade kleine Mädchen lieben die romantischen Motive mit viel Rosa, die in einer großen Vielzahl erhältlich sind.
  • Schwieriger wird es, wenn es um die Gestaltung des Kinderzimmers geht. Wer hier ein paar Anregungen braucht, sollte sich einmal bei der "Kinderzimmerei" umsehen. Unter dem Punkt Kinderzimmergestaltung > Projekte findet man tolle Ideen, wie man ein Kinderzimmer einrichten kann.
  • Weitere schöne Ideen, speziell für Kinder, findest du auch bei Pinterest - zum Beispiel von Martha Stewart.

kiste1.jpg

  • So eine Kiste kann auch ganz anders aussehen. Hier habe ich zum Beispiel statt der Kreise einfach Sterne ausgestanzt und aufgeklebt.
  • Andere Variationen wären ausgestanzte Blumen, Schmetterlinge, Herzen und ähnliche einfache Formen.
  • Vorsichtig mit Holzsplittern: Man muss hier wirklich sehr aufpassen und alle losen Teile entfernen, sonst besteht Verletzungsgefahr