Direkt zum Inhalt

Osterwürfel aus Milchkartons

Gespeichert von Bastelfrau am 16 Februar 2014
Osterwürfel aus Milchkartons

Der Würfel wurde aus leeren Milchkartons und Resten der weißen Serviettenlagen, die bei der Serviettentechnik übrigbleiben, gebastelt. Eine Serviette mit verschiedenen Ostermotiven hat ihn dann in einen "Osterwürfel" verwandelt.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • Serviettenpapier, Papiertaschentücher oder ähnliches
  • Pro Würfel zwei leere Milchkartons
  • Serviette mit Ostermotiven
  • Wandfarbe in weiß
  • Acrylfarbe in gelb und orange
  • Serviettenkleber
  • Decoupagekleber

 

Bastelwerkzeug:

  • Schere
  • Pinsel
  • Cutter
  • Lineal
  • Bleistift
  • Drucker

 

Und so wird's gemacht:

1. Den Boden des Milchkartons ausmessen (meine Kartons haben eine Seitenlänge von 7 cm). Dann die Seitenlänge vom Boden aus messen, mit  dem Stift markieren und mit dem Cutter den unteren Teil des Kartons abschneiden. Die Kartons auswaschen und gut abtrocknen.

Bild: So sehen die beiden zugeschnitten "Rohlinge" aus.

2. Die beiden Kartons ineinander stecken, so dass die Öffnung verschlossen ist. Man sollte zwar meinen, dass das nicht so gut klappt, weil ja beide Teile gleich groß sind - aber Milchkartons sind da sehr flexibel. :-)

3. Aus den weißen Lagen von Servietten (die bei der Serviettentechnik übrigbleiben) oder Papiertaschentüchern (vorher in die einzelnen Lagen zerteilen) Fetzen (ca. 2 x 2 cm groß) reißen und mit dem Decoupagekleber auf die Kartons kleben, bis diese vollständig damit bedeckt sind. Trocknen lassen.

4. Mit weißer Wandfarbe die Würfel einmal überstreichen. Trocknen lassen

5. Die Würfel mit der gelben Acrylfarbe bemalen. Trocknen lassen.

6. Die Serviettenmotive zuschneiden. Die beiden unteren, weißen Lagen der Servietten entfernen.

7. Das erste Serviettenbild auf den Würfel legen und mit dem Pinsel Serviettenkleber auftragen. Dabei immer von innen nach außen arbeiten, damit die Serviette nicht so stark knittert und Falten wirft. Trocknen lassen.

8. Alle sechs Seiten so mit Hilfe der Serviettentechnik verzieren.

9. Zum Schluss noch die Kanten und Ecken des Würfels mit etwas orangener Acrylfarbe bearbeiten, damit der Würfel "alt" aussieht.

 

 

Ein Versuch, der leider nicht geklappt hat: Um die Ecken etwas dunkler zu gestalten, hatte ich mir vorgestellt, die Paper Soft Color Farben von Viva Decor zu verwenden. Durch den verwendeten Serviettenkleber bleibt die Farbe allerdings einfach oben liegen - sie trocknet nicht und lässt sich auch nach Stunden noch (beabsichtigt oder unbeabsichtigt) wieder abwischen. Ich musste daher auf normale Acrylfarbe zurückgreifen.

Da ich zur Zeit ein bisschen im Tetrapakwürfel-Fieber bin, gibt es noch weitere Würfel, die ich mit Vintagebildern beklebt habe. Dazu gehört der Katzenwürfel, der mit Katzenbildern dekoriert wurde und ein Hochzeitswürfel. Die Vintagebilder, die ich dafür verwendet habe, befinden sich im Anhang der Bastelanleitung für den Hochzeitswürfel.

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.