Upcycling mit Kreidefarbe

12. Juni 2015 - 9:04 -- Holzfrau


Kiste im Shabby Chic Stil - Aus alt mach neu

Im Keller findet man oft alte Schätze, die man am liebsten wegwerfen würde. So habe auch ich eine alte Kiste gefunden, die schon recht schäbig war und nun, nachdem ich sie bearbeitet habe, nicht mehr nur shabby, sondern auch chic ist.

Verwendet habe ich folgendes:

  • uralte Kiste
  • Kreidefarbe von Lignocolor in weiß   
  • dicken weichen Rundpinsel
  • flachen Borstenpinsel ca. Gr. 16
  • ein Plastikschälchen
  • kopierte Tranfers/Bilder oder Schriften (Kopierer oder Laser Ausdruck)
  • Bildübertragungskleber
  • Türkauf in Form einer franz. Lilie
  • Schleifpapier mittlere Körnung
  • Küchenschwämmchen



Und so geht es:

1. Die Kiste mit einem leicht feuchten Lappen von Schmutz und Staub befreien. Kreidefarbe gut umrühren - in ein Plastikschälchen füllen und mit Hilfe des runden Pinsels zweimal satt auftragen.

2. Alles gut trocknen lassen. Mit dem Schleifpapier alles leicht anschleifen, sodass die Holzmaserung leicht sichtbar wird. Den entstehenden Schleifstaub abwischen!



3. Die Transferbilder oder Schriften spiegelverkehrt ausdrucken (mit einem Laserdrucker oder Kopierer) und passend zuschneiden. Gewünschtes Motiv mit der bedruckten Seite nach unten auf die Kiste (oder was auch immer verwendet wird) auflegen und die Kanten leicht mit einem Bleistift umfahren. Den Transferkleber mit Hilfe des flachen Borstenpinsels innerhalb der Bleistiftumrandung auftragen und sofort das Motiv mit der bedruckten Seite nach unten fest in den Kleber drücken. Alles sehr gut andrücken. Am besten über Nacht trocknen lassen. Wenn alle Motive gut getrocknet sind, diese mit einem feuchten Lappen leicht nass machen und das Papier sofort abrubbeln. Zurück bleibt jetzt nur das fertige Motiv.

 

Tipps und Tricks

  • Ich habe den Foto Fransfer Potch der Firma Hobby Line verwendet. Dadurch waren sehr unschöne glänzende Stellen um das Motiv herum zu sehen! Hier war das Problem, dass ich nicht ordentlich gearbeitet hatte und so musste ich zum Schluss die Ränder nochmal mit Farbe übertupfen. Dazu habe ich ein kleines Schwämmchen verwendet und die Ecken leicht in die weiße Kreidefarbe getaucht.
  • Den Türknauf habe ich mit der weißen Kreidefarbe passend zur Kiste mit meinem Schämmchen abgetupft. Später kann dann der Knauf leicht mit dem Schleifpapier angeschliffen und angebracht werden.

  • Die meisten Transfer Bilder habe ich von The Graficsfairy.
  • Wenn du mehr über Kreidefarben wissen möchtest, findest du hier einen Erfahrungsbericht von mir.

So sah die Kiste ursprünglich aus:

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nacharbeiten

wünscht

Tatjana Friedrich von Holzfrau.de



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Yieldkit. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Yieldkit automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Yieldkit einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Yieldkit findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen.

Die von Yielkit generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.