Verschiedene Mappen selber machen

Plusterfarbe kann, muss aber nicht zwangsläufig geplustert werden, denn die Farbe ist auf Papier nach dem Trocknen grifffest. Also habe ich ausprobiert, wie ich das am besten für meine Basteleien ausnutzen kann. Herausgekommen ist diese Mappe mit “Krabbeltieren”. Die Tierchen sind auf der Mappe erhaben und fühlen sich in etwa wie ein Radiergummi an.

Bastelmaterial für die Mappe “Wildlife”

Regenbogentonkarton

Plusterfarben in verschiedenen Farben

1 farblich passende Perle oder Knopf

farblich passender Bast

Bastelvorlage für die Mappe aus dem Buch “Safari” von Moni Pfaff-Kern, Anneliese Schoek

Schere oder Cutter

Lineal, Stift, Falzbein

Locher (Büro) oder Lochzange

Mappe Wildlife

Bild: Mappe “Wildlife”. Die Mappe entstand während eines Lehrganges und wurde ebenfalls nach der Vorlage im Buch “Safari” gebastelt.

Mappen selber machen: Mappe “Wildlife”

Im Buch “Safari” findest du das Schnittmuster für die Mappe. Den Schnitt auf eine Seite des Regenbogenkartons übertragen und ausschneiden.

Die Knicklinien vorfalzen (mit Hilfe des Lineals und des Falzbeines) und umknicken. Dabei wie folgt vorgehen: zuerst werden die beiden Seitenflügel, dann die untere und zuletzt die obere Klappe geschlossen. Sollten die beiden Seitenflügel nicht genau passen, mit der Schere etwas nachschneiden.

In die Spitze der oberen Klappe ein Loch herausstanzen. Wenn du einen Knopf als Verschluss nimmst, musst du zwei Löcher stanzen.

Den Knopf oder die Perle mit Bast in das Loch bzw. die Löcher knoten. Den Bast auf der Rückseite gut verknoten und eventuell fest kleben.

Vom Bast etwa die 3fache Mappenhöhe abmessen und den Anfang unter dem Knopf oder der Perle verknoten.

Um die Mappe zu schließen, führst du den Bast ein oder mehrmals um die Mappe und schlingst ihn zum Schluss um den Knopf bzw. die Perle.

Mappe selbermachen: Mappe mit Krabbeltieren aus Plusterfarbe

Für die “Krabbeltiere” setzt du Punkt für Punkt die Plusterfarbe hintereinander. Zuerst einen großen Punkt für den Kopf, dann immer kleiner werdend. Achte dabei darauf, dass die Punkte sich gegenseitig berühren. Trocknen lassen. Anschließend wiederholst du das ganze mit einer zweiten und einer dritten Farbe. Die Farben dabei ruhig satt auftragen, so dass Rundungen entstehen.

Für die Augen gibst du zwei weiße Punkte an den hinteren Teil des Kopfes, dort hinein kommt je ein schwarzer Punkt. Auch hier hier die Farbe satt auftragen, so dass die Augen hervorstehen.

Auf Papier ist die Farbe nach dem Trocknen grifffest. Trotzdem kannst du sie natürlich noch plustern. Dafür benötigst du einen leistungsstarken Fön. Benutze die höchste Stufe, die Farbe wird erst matt und plustert dann reliefartig auf. Alternativ zum Fön kannst du das fertige Teil auch im Backofen aufschäumen. Lege dafür die Mappe ca 10-60 Sekunden lang in den vorgeheizten Backofen bei 150 °C.

Mappe selber machen: Mappe Halloween

Bild: Mappe “Fledermäuse” – Ebenfalls nach der Bastelvorlage gearbeitet.

Für diese Mappe wurde einfach mit Fledermäusen gemusterter Fotokarton verwendet. Die beiden Gespenster sind kleine Streufiguren aus Holz. Außerdem kamen schwarzes Maulbeerbaumpapier und weiße Strohseide zum Einsatz.

Das Buch “Safari” wurde schon vor vielen Jahren aus dem Programm genommen. Es ist aber immer noch über verschiedene Bezugsquellen erhältlich:

Bei Amazon
Bei Booklooker

2015-10-06 12:52:24
Bastelfrau (Barbara)