Direkt zum Inhalt

Artischockentechnik

Gespeichert von Bastelfrau am 7 April 2014
Kranz in Artischockentechnik

Bei der Artischockentechnik werden Stücke von Schleifenbändern zu Dreiecken gefaltet und mit Stecknadeln schuppenartig auf Styropor gesteckt. Die Arbeit ähnelt dem Aufbau einer Artischocke - nämlich den einzelnen, dickfleischigen, nach oben offenstehenden Blättern. Je nachdem, welche Farben und Sorten Schleifenband verwendet und natürlich welche Styroporform verwendet wird, kommt man beim Basteln zu den unterschiedlichsten Ergebnissen.

 

Dabei ist die Grundform des Styroporrohlinges ganz besonders wichtig. Angefangen hatte man mit einfachen Kugeln, dann folgten Kränze und dann war kein Halten mehr. Aus Halbkugeln und Ringen kann man Blumen basteln, Zapfen können den Weihnachtsbaum oder aber das Fenster schmücken und Ostereier werden für die Osterfloristik mit Bändern in Artischockentechnik geschmückt.

 

Bild oben: Kranz in Artikschockentechnik gefertigt von Ines Eisenschmidt

 

Dabei werden nicht nur Schleifenbänder verwendet, sondern der Kombination mit anderen Bastelmaterialien sind keinerlei Grenzen gesetzt.

 

Besonders bietet sich die Artischockentechnik für festliche Gelegenheiten an. Gerade in der Weihnachtszeit werden Schleifenbänder in allen möglichen Variationen und Farben angeboten. Da sind Weihnachtsdekorationen wie festliche Kugeln, dekorative Kränze und Glocken sowie weihnachtliche Zapfen nur der Anfang von ungeahnten Möglichkeiten. Die fertigen Artischockenarbeiten können dann mit weihnachtlichen Schleifen und Spitzbändern, Perlenschnüren und stimmungsvollen Accessoires ausdekoriert werden.

 

Auch Eier, Kränze, Blüten und viele weitere Dekorationen fürs Fenster und als Raumschmuck lassen sich für Frühjahr und Ostern in der Artischockentechnik kinderleicht und schnell verwirklichen. Die vielen Styropor-Rohlinge, die es mittlerweile im Bastelfachhandel gibt, warten nur darauf, schön dekoriert zu werden.

 

Ebenfalls beliebt sind Floristikarbeiten für die sogenannten "Weißen Feste" - nämlich Taufe, Kommunion, Konfirmation und Hochzeit. Auch hier kann die Artischockentechnik zum Einsatz kommen, denn auch hier lassen sich aus Bändern und Styroporrohlingen Tischdekorationen, Wand- und Fensterschmuck, Raumdekos und Türbogen gestalten.

 

Weihnachtliches Medallion

 

Steckt man einzelne, in Artischockentechnik gestaltete Styroporelemente zusammen, erhält man  tolle Blumen und Bilder. Kombinieren lässt sich das ganze dann noch mit anderen Materialien wie Zweigen, Jute und anderen Stoffen.

 

Styroporplatten, wie man sie im Baumarkt erhält, können in "Form gebracht" werden - also in verschiedenen Formen zugeschnitten und anschließend in Artischockentechnik besteckt werden. An Formen bieten sich für den Anfang einfache Dinge wie Herzen oder Schmetterlinge an. Wer möchte, kann diese Formen aber auch als Grundlage für Gestecke verwenden.

 

Hier geht es

 

 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.