Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Bärte für's Fotoshooting



Die ersten Requisiten fürs Fotografieren, die ich persönlich wahrgenommen habe, waren Bärte in allen möglichen Variationen. Normalerweise werden sie an Holzstäben befestigt und vor das Gesicht gehalten. Ich habe hier allerdings die "Strohhalmvariation" gewählt. So eignen sich die Bärte nämlich auch prima als Requisite.

 

Das brauchst du:

  • Tonkarton in schwarz
  • Bastelvorlage (befindet sich im Anhang)
  • Schere
  • Cutter
  • Strohhalme

Und so wird's gemacht:

  1. Die Vorlage auf dem PC speichern, ausdrucken und ausschneiden.
  2. Ein Stück festen Karton grob zuschneiden und in der Mitte knicken. Eine der Vorlagen auf den Kniff legen und ausschneiden. So erhältst du eine Vorlage, die du immer wieder verwenden kannst.
  3. Die Vorlage auf schwarzen Karton legen, mit einem Bleistift nachfahren und ausschneiden.
  4. In die Mitte zwei kurze Schnitte mit dem Cutter machen. Die Länge der Schnitte hängt davon ab, wie dick die verwendeten Strohhalme sind.
  5. Einen Strohhalm durch die Schnitte ziehen. Fertig.



bart1.jpg

Tipps und Tricks

  • Ich habe mit Absicht nur die "halben" Vorlagen online gestellt. Wenn du dir die Formen ansiehst, siehst du nämlich, dass du die Bärte ganz einfach nach deinen Wünschen abändern kannst.
  • Die Vorlage wird genauso wie die Vorlage für Herzen hergestellt.
  • Auf die gleiche Art kannst du dir übrigens andere Vorlagen selbst basteln. Sie müssen nur symmetrisch sein.
  • Wenn du keine Strohhalme als Halter verwenden möchtest, kannst du mit einem Stückchen Gewebeband einfach einen Rundholzstab am Bart befestigen.
  • Wir haben die Bärte bei einem Kindergeburtstag zum Thema Piratenfest verwendet.



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.