Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Basteln für Babypartys



Früher fand ich nur auf amerikanischen Webseiten den Hinweis auf "Baby Showers", aber seit einiger Zeit gibt es sie auch in Deutschland - meist unter dem Namen "Babyparty". Organisieren kann man sie - als werdende Mutter - natürlich selbst, in der Regel erledigt dies aber eine Freundin oder Verwandte. Bei der Organisation einer Babyparty gibt es vieles zu planen - und natürlich auch zu basteln.

"Von Natur aus" ist die Dekoration für eine Babyparty rosa oder hellblau - dies ist natürlich keine Pflicht, aber ich denke, die Dekos sollten schon pastellfarbig sein, denn Babys und pastellige Farben gehören halt einfach irgendwie zusammen. :-) Aber - du ahnst es vielleicht schon: Eine Babyparty darf ruhig richtig schön kitschig werden.

Steht der Termin fest (ca. 2-3 Monate vor dem errechneten Geburtstermin) geht es mit Einladungskarten los, die man entweder selbst bastelt oder im Internet in einem der zahlreichen Onlineshops, bestellen kann.

Weiter geht es mit der Dekoration. Hier eignen sich ganz besonders Rosetten und Pompons, Wimpelgirlanden (traditionell mit 12 Wimpeln) und Girlanden mit Schriftzügen wie "BABY" oder "It's a Girl" oder "It's a Boy". Natürlich alles, wie oben schon erwähnt, in schönen Pastelltönen.

Beispiel: Blumen aus Papiertaschentüchern - alternativ dazu kann man natürlich auch mehrlagige Papierservietten verwenden, die den Vorteil haben, dass es sie in vielen unterschiedlichen Farben gibt.

Beispiel: Rosetten - dafür gibt es sogar Stanzformen, so dass man sich das Ausschneiden sparen kann (vorausgesetzt natürlich, dass man ein Präge- und Stanzgerät hat).



Beispiel: Blume aus Seidenpapier. Für diese Blumen benötigt man pro Blüte nur 8 Kreise aus Seidenpapier und eine Musterbeutelklammer.

Passend dazu muss es auch etwas Süßes zu Essen geben. Da bieten sich kleine Kuchen wie Muffins, aber auch Cake Pops (Kuchenlollis) an. Beides hat den Vorteil, dass man sie mit viel pastelligem Zuckerguss, Zuckerperlen, Schokoherzchen und was es noch alles an Zuckerdekorationen gibt, verzieren kann.

Für die Tischdeko lassen sich aber noch viele weitere Kleinigkeiten basteln: Tischkärtchen, Blumengestecke, Serviettenringe oder "Popcorn-Schachteln", in denen man allerhand unterbringen kann - Strohhalme, Tütchen mit Süßstoff oder Zucker, Gebäck oder - ja…man kann sogar Popcorn hineintun.

Und - nicht zu vergessen: Ein paar Spiele sollte es natürlich auch geben - und auch hier kann man das Zubehör dafür selbst basteln.


 



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.