Direkt zum Inhalt

Basteln für Babypartys

Gespeichert von Bastelfrau am 28 Januar 2013
Basteln für die Babyparty

Früher fand ich nur auf amerikanischen Webseiten den Hinweis auf "Baby Showers", aber seit einiger Zeit gibt es sie auch in Deutschland - meist unter dem Namen "Babyparty". Organisieren kann man sie - als werdende Mutter - natürlich selbst, in der Regel erledigt dies aber eine Freundin oder Verwandte. Bei der Organisation einer Babyparty gibt es vieles zu planen - und natürlich auch zu basteln.

 

"Von Natur aus" ist die Dekoration für eine Babyparty rosa oder hellblau - dies ist natürlich keine Pflicht, aber ich denke, die Dekos sollten schon pastellfarbig sein, denn Babys und pastellige Farben gehören halt einfach irgendwie zusammen. :-) Aber - du ahnst es vielleicht schon: Eine Babyparty darf ruhig richtig schön kitschig werden.

 

Steht der Termin fest (ca. 2-3 Monate vor dem errechneten Geburtstermin) geht es mit Einladungskarten los, die man entweder selbst bastelt oder im Internet in einem der zahlreichen Onlineshops, bestellen kann.

 

Weiter geht es mit der Dekoration. Hier eignen sich ganz besonders Rosetten und Pompons, Wimpelgirlanden (traditionell mit 12 Wimpeln) und Girlanden mit Schriftzügen wie "BABY" oder "It's a Girl" oder "It's a Boy". Natürlich alles, wie oben schon erwähnt, in schönen Pastelltönen.

Beispiel: Blumen aus Papiertaschentüchern - alternativ dazu kann man natürlich auch mehrlagige Papierservietten verwenden, die den Vorteil haben, dass es sie in vielen unterschiedlichen Farben gibt.

Beispiel: Rosetten - dafür gibt es sogar Stanzformen, so dass man sich das Ausschneiden sparen kann (vorausgesetzt natürlich, dass man ein Präge- und Stanzgerät hat).

Beispiel: Blume aus Seidenpapier. Für diese Blumen benötigt man pro Blüte nur 8 Kreise aus Seidenpapier und eine Musterbeutelklammer.

 

Passend dazu muss es auch etwas Süßes zu Essen geben. Da bieten sich kleine Kuchen wie Muffins, aber auch Cake Pops (Kuchenlollis) an. Beides hat den Vorteil, dass man sie mit viel pastelligem Zuckerguss, Zuckerperlen, Schokoherzchen und was es noch alles an Zuckerdekorationen gibt, verzieren kann.

Für die Tischdeko lassen sich aber noch viele weitere Kleinigkeiten basteln: Tischkärtchen, Blumengestecke, Serviettenringe oder "Popcorn-Schachteln", in denen man allerhand unterbringen kann - Strohhalme, Tütchen mit Süßstoff oder Zucker, Gebäck oder - ja…man kann sogar Popcorn hineintun.

Und - nicht zu vergessen: Ein paar Spiele sollte es natürlich auch geben - und auch hier kann man das Zubehör dafür selbst basteln.