Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Bastelwerkzeuge selber machen



Manche Hilfsmittel, die man für das Basteln benötigt, kann man sich für wenig Geld selbst herstellen. Manchmal bieten sich aber auch hier Alternativen an, die sich für einen kurzzeitigen oder vorübergehenden Gebrauch eignen oder aber sogar für einen längerfristigen Gebrauch lohnenswert sind.


So kann man zum Beispiel mit Hilfe eines Zwiebelschneiders Quillingengel basteln oder man schneidet bei einer alten elektrischen Zahnbürsten die Borsten ab und klebt etwas Filz auf - und schon hat man ein Polierwerkzeug, das man beispielsweise bei Fimoarbeiten einsetzen kann.
Zwei Stopfnadeln in einen Korken gesteckt ergeben ein Werkzeug für Quillingarbeiten. Verwendet man statt dessen eine dicke Nähnadel, bekommt man eine Prickelnadel.
Ein altes Messer ersetzt das Falzbein, ein alter Kugelschreiber, der nicht mehr schreibt, das Embossingwerkzeug.
Aus etwas Schaumstoff und einer Wäscheklammer wird ein Stupfpinsel (den man so übrigens auch kaufen kann) und ein Kaffeelöffel dient als Werkzeug beim Blumen basteln, denn damit lassen sich die einzelnen Blütenblätter ebenso abrunden, wie mit einem speziell dafür gekauftem Tool - zumindest, wenn man nicht viele Blumen bastelt, sondern erst einmal ausprobieren möchte, ob einem die Sache überhaupt Spass macht.
Schminkschwämmchen lassen sich bei allen möglichen Bastelarbeiten einsetzen, zum Beispiel beim Arbeiten mit Wachspatina, PearlEx oder Kreiden - genauso gut kann man dafür aber auch seine Finger benutzen - in denen hat man eh mehr Gefühl und verlegen kann man sie auch nicht...
Viele Bastelwerkzeuge oder Maschinen machen aber auch für diejenigen, die keine "Serien" herstellen wollen, überhaupt keinen Sinn, weil sie einfach zu teuer sind.
Für die vielen Präge- und Stanzmaschinen, die es zur Zeit zu kaufen gibt, kann man sich zum Beispiel Prägefolder bzw. Prägeschablonen auch selbst herstellen - man muss nicht alles, was es gerade auf dem Markt gibt, kaufen (Wobei das zugegebenermaßen allerdings sehr schwer fällt).

Tags in Basteln: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.