Dekokugeln aus Plexiglas und Seide



Plexiglaskugeln mit Seide überzogen

Irgendwann einmal habe ich alte Plexiglaskugeln im Keller gefunden - und alte Seidentücher, die ich nicht mehr mochte. Irgendwie wollte ich das beides nicht einfach wegwerfen sondern habe es stattdessen zusammengebracht.

Das brauchst du:

  • Plexiglaskugeln
  • Seidentücher oder Seidenreste
  • dicker Decoupagekleber
  • 2 Acrylfarben mit Kontrast
  • Pinsel
  • Borsenpinsel
  • Teller
  • alte Zeitung
  • Schere

Und so wird's gemacht:

  1. Die Seide probeweise um die Kugel legen. So zurechtschneiden, dass die Seide gut um die Kugel passt.
  2. Die Plexiglaskugel - falls noch nicht geschehen - zusammenstecken.
  3. Die Kugel mit dem Decoupagekleber bestreichen.
  4. Das Seidenstück auf den feuchten Kleber legen und ringsherum andrücken. Die dabei entstehenden Falten sind gewollt. Trocknen lassen.
  5. Die gesamte Kugel noch einmal mit Decoupagekleber bestreichen und wieder trocknen lassen.
  6. Die Kugel mit der ersten der beiden Acrylfarben, die die Grundfarbe sein soll, bestreichen. Trocknen lassen. Falls die Farbe noch nicht ganz deckt, die Kugel noch einmal bestreichen und trocknen lassen.
  7. Von der zweiten Farbe etwas auf ein altes Tellerchen geben. Mit dem Borsenpinsel etwas davon aufnehmen und auf der Zeitung so lange ausstreichen, bis du das Gefühl hast, dass du keine Farbe mehr auf dem Pinsel hast. Mit dem Pinsel die Kugeln noch einmal bestreichen. Dabei bleibt die Farbe auf den erhabenen Stellen, also den Falten, liegen. Die tieferen Stellen bleiben in der Grundfarbe. So weiter arbeiten, bis die gewünschten Effekte erreicht sind. Trocknen lassen.
  8. Fertig. Die Kugeln können nun entweder aufgehängt oder in eine Schale gelegt werden. Wer mag, dekoriert sie noch weiter aus.



Tipps und Tricks

  • Je nach dem, wie viel Muster - Falten - man haben möchte, muss die Seide größer zugeschnitten werden.
  • Solltest du Farbe verwendet haben, die nicht wasserfest ist, solltest du die Kugeln noch einmal zum Schutz überlackieren.
  • Solltest du sie nach draußen in den Garten legen wollen, solltest du sie noch einmal mit Bootslack überstreichen. In diesem Fall solltest du sie außerdem vor dem Zusammenstecken und der weiteren Bearbeitung mit etwas schwerem, zum Beispiel mit Sand füllen.
  • Wer mag, kann die Kugeln auch von innen beleuchten. In diesem Fall muss ein Loch für das Lämpchen vor der weiteren Bearbeitung in das Plexiglas gebohrt werden.
  • Das Ganze funktioniert nicht nur mit Kugeln, sondern auch mit anderen Figuren aus Plexiglas.
  • Du musst nicht unbedingt Plexiglas verwenden, diese Technik funktioniert auf vielen verschiedenen Gegenständen und Untergründen.

Hier siehst du die Kugeln noch einmal einzeln:



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Die von Adgoal generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.