Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Becky am 14 Dezember 2019
DIY Weihnachtskugel: Alte Weihnachtskugeln mit Glitzer aufwerten

Die alten langweiligen Weihnachtskugeln kannst du mittlerweile nicht mehr sehen, aber neue magst du auch nicht kaufen – schließlich passen die alten einfach farblich wunderbar in dein Wohnzimmer? Wie wäre es mit ein wenig Glitzer? Damit wertest du alte Weihnachtskugeln wunderbar auf, ohne sie farblich zu sehr zu verändern.

 

Bastelmaterial Weihnachtskugel mit Glitzer

  • Eine Weihnachtskugel in Pastellblau
  • Flitter Glue
  • Glitzer in Gold
  • Ein Pinsel
  • Ein harter Pinsel
  • Zwei Seiten Druckerpapier

 

Bastelanleitung Weihnachtskugel mit Glitzer

  1. Die beiden Seiten Druckerpapier falten und wieder öffnen.
  2. Mit dem offenen Knick nach oben (Talfalte) versetzt auf den Tisch legen.
  3. Die untere Hälfte der Weihnachtskugel mit Flitter Glue bestreichen. Dabei nach oben hin die Umrisse etwas verwischen und ungerade machen. Dies gelingt mit dem Pinsel am besten, wenn man ihn mit tupfenden Bewegungen hin und her bewegt.
  4. Den goldenen Glitter über den Kleber streuen.
  5. Mit dem Finger auf den nicht beglitzerten Teil klopfen, damit sich überschüssiger Glitzer löst.
  6. Der Glitter wird dabei in dem Druckerpapier aufgefangen. Um ihn wieder zurück in die Verpackung zu schütten, muss man dann das Papier nur wieder falten. Der Glitter sammelt sich dabei in der Falte und kann so einfach zurück in das Gläschen oder Döschen geschüttet werden.
  7. Falls etwas daneben geht, hat man das zweite Druckerpapier.
  8. Den Glitter trocknen lassen und mit dem harten Pinsel die restlichen Glitzerrückstände abstreichen.

 

Basteltipps und -tricks

  • Am besten bestreicht man erst einmal nur das untere Drittel der Kugel mit dem Kleber und arbeitet dann nach oben hin daran, einen ungleichmäßigen Abschluss zu tupfen.
  • Mit einem kleinen Schwämmchen kann man die Kleber noch besser auftupfen.
  • Damit noch mehr Glitzer in das Döschen zurückgeschüttet werden kann, kann man das Druckerpapier noch einmal falten und dann die Seiten leicht abklopfen. Dabei sammelt sich noch einmal Glitter in der Falte und kann leicht in den Behälter zurück geschüttet werden.
  • Diese Anleitung eignet sich auch wunderbar für das Basteln mit Kindern.
  • Für die Weihnachtskugeln kann man jede Art von Glitzer nehmen - egal ob grob oder fein.Grober Flitter glänzt mehr während der feine Glitter am elegantesten wirkt.