Direkt zum Inhalt

Geschenkverpackungen mit Washi-Tape

Gespeichert von Bastelfrau am 9 Oktober 2019
Geschenkverpackung mit Washitape

Vor kurzem musste ich noch ein Geschenk einpacken und hatte nur noch ein relativ langweiliges, unifarbenes Geschenkpapier und nicht einmal ein passende Schleifenband dafür. Erschwerend kam dazu, dass mir auch die Zeit fehlte, die Verpackung noch fantasievoll zu verzieren. Aber - in solchen Fällen greife ich gerne einfach einmal zu Washitape, denn damit kann man das Geschenk schön verzieren und nachhaltig ist es auch noch...

 

 

Das brauchst du:

  • das Geschenk
  • Geschenkpapier
  • Washitape

 

Und so wird's gemacht:

  1. Das Geschenk ganz normal in das Geschenkpapier einschlagen und an den Seiten wie gewohnt mit einem Streifen Washitape sichern. 
  2. Das Washitape dekorativ auf das Geschenk kleben. In diesem Fall habe ich zuerst drei Streifen längs und anschließend drei Streifen quer darübergeklebt.
  3. Fertig.

 

Tipps und Tricks
Wenn das Washitape komplett um das Geschenk geklebt wird, kannst du das Geschenkpapier zu Anfang auch einfach mit ein paar Streifen Washitape sichern. Nach dem du mit dem Verzieren mit Washitape fertig bist, kannst du das Tape, das du zum Sichern des Papieres verwendet hast, einfach wieder entfernen. Das hat den Vorteil, das später beim Auspacken das Geschenkpapier nicht zerrissen wird und man es daher wieder verwenden kann.

 

Nachhaltig oder nicht?
In diesem Fall ist das Washitape meiner Meinung  gleich auf mehrere Arten nachhaltig:
Zum einen wird das verwendete Geschenkpapier geschont und kann wieder verwendet werden, zum anderen handelt es sich bei Washitape und dünnes Reispapier mit einer Klebeschicht. 
Was in der Kleberschicht steckt, weiß ich natürlich nicht - aber zumindest fehlt die Kunststoffschicht, die man beim normalen Klebeband hat.
Was ich allerdings nicht so genau weiß ist zum Beispiel, welche Farben für das Bedrucken des Papieres verwendet wurde und welcher Klebstoff. Es ist daher möglich, dass die Verwendung von Washitape doch nicht soooo nachhaltig ist. Aber da ich das tatsächlich überhaupt nicht weiß, gehe ich davon aus, dass Washitape die umweltfreundlichere Alternative zu normalem Klebeband ist.